The Motley Fool

BB Biotech, Fielmann und Novo Nordisk: 3 defensive Aktien für die nächsten 30 Jahre!

Schnell, wo siehst du dich in 30 Jahren? Also wenn es nach mir ginge, irgendwo zwischen Hängematte und Strand, wobei ich natürlich auch von da aus gerne weiter über Aktien nachdenken möchte – und meine Gedanken idealerweise hier mit dir teile.

Doch 30 Jahre sind wirklich eine lange Zeit und wer als Investor über ein solches Zeitfenster hinweg investieren möchte, sollte sicher sein, dass die jeweiligen Unternehmen oder Aktien auch zu diesem Zeitpunkt noch existieren.

Werfen wir in diesem Sinne nun einen Foolishen Blick auf die Aktien von BB Biotech (WKN: A0NFN3), Fielmann (WKN: 577220) und Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) und überlegen einmal, wieso diese Papiere vielleicht für die kommenden drei Jahrzehnte interessant sein könnten.

1) BB Biotech

Eine erste Aktie, die man als Investor für die nächsten 30 Jahre in Erwägung ziehen kann, ist die von BB Biotech. Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft, die ausschließlich in interessante Pharma- und Biotech-Perlen investiert, besitzt letztlich aufgrund ihres defensiven Geschäftsmodells einen Ewigkeitscharakter. Auch wenn man das auf den ersten Blick vielleicht nicht vermuten würde.

BB Biotech ist schließlich selbst kein Biotech-Unternehmen, das von den sich rasch verändernden Begebenheiten in diesem Bereich eingeholt oder überrundet werden könnte, sondern investiert bloß in diese. Bloß, hm, komische Formulierung, aber für unsere Verhältnisse dennoch ganz passend.

Durch dieses „bloße“ Investieren stellt BB Biotech nämlich letztlich sicher, dass das eigene operative Fundament sehr solide ist. Dadurch, dass die Beteiligungsgesellschaft nämlich in viele Biotech-Perlen investiert, können auch einige Investitionen schiefgehen, ohne dass das gravierend ist, solange die Summe der Entscheidungen stets solide bleibt und Renditen abwirft.

Dass BB Biotech hierbei einen hervorragenden Riecher besitzt, beweist der Blick in die Vergangenheit. Allein seit dem Börsengang im Jahr 1993 hat die Beteiligungsgesellschaft ihren inneren Wert inzwischen um mehr als 1.800 % gesteigert, die Aktie ist zudem um mehr als 2.100 % gestiegen, was wirklich bemerkenswert ist. Hinzu gesellt sich zudem inzwischen eine ansehnliche Dividendenpolitik, die hier auch Dividendenjäger zufriedenstellen dürfte.

2) Fielmann

Brillen werden ebenfalls immer gebraucht und entsprechend scheint auch Fielmann, die führende Optikerkette in unseren Breitengeraden, eine sehr solide Wette zu schein. Allerdings sollten Investoren hier bedenken, dass sich die Vertriebswege selbst bei Brillen langfristig verändern können.

Gut dass Fielmann hier bereit ist, einen zukünftig immer digitaleren Weg mitzugehen. Wie das Unternehmen inzwischen verkündet hat, möchte man zunehmend digitaler werden und auch im Onlinemarkt künftig eine führende Rolle einnehmen. Dazu hat man bereits im vergangenen Jahr eine strategisch wichtige Beteiligung mit Fitting Box präsentieren können, die sich auf digitale Dienstleistungen rund um das Anprobieren spezialisiert haben. Künftig soll es so möglich sein, via Gesichtserkennungs-3D-Software einfach und bequem Brillen von zu Hause aus anzuprobieren, was ein wichtiger Wegbereiter für dieses spannende Vorhaben sein könnte.

Generell scheint dem Brillenmarkt sowieso eine goldene Zukunft bevorzustehen. In Zeiten, in denen Augen durch das frühe und immer häufigere Nutzen von Bildschirmen konsequent schlechter werden, dürften Brillen nicht bloß immer etablierter, sondern bereits auch früher gefragt werden. Wohl dem, der hier mit entsprechenden digitalen Sehhilfen Abhilfe verschaffen kann, sowie den Investoren, die von einer solchen langfristigen Wachstumsgeschichte partizipieren können.

3) Novo Nordisk

Zu guter Letzt könnte auch Novo Nordisk mit seinen pharmazeutischen Präparaten ein Akteur sein, den man für die kommenden drei Jahrzehnte im Auge behalten könnte. Wobei es hier die ansprechende Nische ist, die die Dänen zu einer in meinen Augen eher defensiven Angelegenheit machen.

Novo Nordisk ist unterm Strich nämlich insbesondere eins: Das weltweit führende Unternehmen in der Diabetesversorgung. Und das bereits seit vielen Jahrzehnten, nach eigenen Angaben sogar seit weit über 90 Jahren.

In letzter Zeit hat sich Novo Nordik zudem ein spannendes zweites Standbein aufgebaut, in dem auch andere Bereich abgedeckt werden sollen. Adipositas ist immer mal wieder ein Thema, zu dem Schlagzeilen existieren. Sowie interessante Medikamente und potenzielle Blockbuster.

Bereits recht kurzfristig, jedoch mit bahnbrechender Wirkung dürfte jedoch insbesondere ein Präparat sein: Semaglutide. Die orale Insulinvariante könnte die Welt der Diabetesversorgung letztlich in eine neue Ära führen und das lästige Spritzen langfristig obsolet werden lassen, was natürlich bemerkenswert wäre.

Für die kommenden Jahre scheinen den Dänen daher die neuen Innovationen und Blockbuster nicht auszugehen. Und in Anbetracht der führenden Marktposition über so viele Jahrzehnte könnte es hier durchaus möglich sein, dass Novo Nordisk auch die kommenden 30 Jahre ein Name bleibt, der nicht von der Bildfläche – sowie aus der Welt von Aktien und Börse – verschwindet.

Eine lange Zeit, aber …

Wie gesagt, drei Jahrzehnte sind eine lange Zeit. Mit soliden Megatrends, dem richtigen, zukunftsträchtigen Geschäftsmodell und innovativen Produkten und Lösungen kann jedoch auch über diesen Zeitraum investiert werden. Wobei man derartige Faktoren natürlich stets im Auge behalten sollte.

Nichtsdestoweniger sollte man auch überlegen, ob die jeweiligen Aktien aktuell fair oder preiswert bewertet sind, wodurch langfristig starke Renditen möglich sind. Nur weil es eine Aktie oder ein Unternehmen noch 30 Jahre gibt, muss das nicht zwangsläufig auch heißen, dass man als Investor mit diesen Kandidaten über so einen Zeitraum den Markt schlagen kann.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2019

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2019. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von BB Biotech, Fielmann und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.