The Motley Fool
Werbung

1 Dividenden-ETF mit 8,36 % Dividendenrendite, der dich glatt umhauen wird

Foto: Getty Images

Der Alerian MLP ETF (WKN: A1H99H) ist definitiv ein Passivfonds, der jeden, der auf Dividenden aus ist, weit nach vorne bringen kann. Aktuell zahlt dieser ETF nämlich eine quartalsweise Ausschüttung in Höhe von 0,195 US-Dollar aus, was bei einem derzeitigen Fondskursniveau von 9,32 US-Dollar (06.08.2019) einer annualisierten Dividendenrendite in Höhe von 8,36 % entsprechen würde.

Doch was kann dieser renditeträchtige Passivfonds eigentlich? Und wieso ist hier die aktuelle Dividendenrendite so hoch? Ein kleiner Foolisher Faktencheck könnte hier durchaus einige interessante Aspekte offenbaren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ein Blick auf die Strukturen des ETF

Die Frage, weshalb hier die Dividende so hoch ist, ist eigentlich relativ leicht beantwortet und im Grunde bereits vom Namen her ablesbar. Der Passivfonds aus dem Hause Alerian investiert nämlich ausschließlich in sogenannte Master Limited Partnerships – kurz MLPs –, die für ihre hohen Dividenden bekannt sind.

Hinter diesem Namen werden nämlich US-amerikanische, staatliche Infrastrukturprojekte subsumiert, deren Zweck es unter anderem ist, üppige und spannende Renditen für die Investoren abzuwerfen. Als Investor bekommt man hier quasi einen Mix an staatlichen Strukturprogrammen, beispielsweise Pipelineprojekte und dergleichen, die in den USA besonders beliebt für ihre hohen Dividenden sind.

Im Gegenzug bietet der Alerian MLP ETF für alle Investoren aus unseren Gefilden übrigens einen entscheiden Vorteil: Durch den ETF-Ansatz findet hier die Besteuerung auf Fondsebene statt, entsprechend muss man sich als Investor hier nicht mit den gravierenden steuerlichen Feinheiten einer Investition in diese Aktiengattung beschäftigen, sondern zahlt die pauschale Quellensteuer und die hierzulande übliche Kapitalertragsteuer. Definitiv interessant!

Im Gegenzug erhält man Zugang zu den 25 größten MLPs, wobei die Gesamtkostenquote mit 0,85 % selbst für einen so exotischen ETF vergleichsweise teuer ist. In Anbetracht der vielen und insbesondere steuerlichen Vorteile vielleicht dennoch einen genaueren Blick wert.

Der Blick auf die aktuellen Dividenden

Beim Blick auf die aktuellen Ausschüttungen fällt jedoch auf, dass der Alerian MLP ETF zwar konsequent eine hohe Dividende an die eigenen Investoren ausgezahlt hat, jedoch durchaus auch Schwankungen vorhanden gewesen sind. Leider auch so manches Mal in Richtung einer Kürzung.

Letztlich spielten sich die Ausschüttungen der vergangenen rund sechs Jahre nämlich in einer Spanne zwischen 0,191 und 0,299 US-Dollar pro Quartal ab, was durchaus ein breiteres Feld ist. Zudem hat der ETF somit innerhalb der letzten Jahre häufiger mal die eigene Ausschüttung gekürzt, was natürlich nicht spurlos am Kursniveau des Passivfonds vorbeigegangen ist.

Mit einer aktuellen 8,36 % Dividendenrendite könnte dieser Passivfonds dennoch einen Blick wert sein, wenn man eine Sache berücksichtigt: einen Sicherheitspuffer bei der eigenen Erwartungshaltung. Denn stabile Dividenden scheinen in Anbetracht der bisherigen Dividendenhistorie nicht unbedingt der Fall zu sein, wobei stets eine hohe Dividende – auch in Anbetracht der Fokussierung auf MLPs – an die Anteilseigner ausgeschüttet wird.

Eine interessante Beimischung für Dividendendepots

Wenn du mich fragst, könnte der Alerian MLP ETF daher eine interessante Beimischung für alle Dividendenjäger sein. Quasi eine attraktive Chance auf hohe Dividendenrenditen – auf die man jedoch nicht zwingend angewiesen sein sollte.

Zudem eröffnet der Passivfonds die spannende Möglichkeit, steuerlich vorteilhaft an US-amerikanischen Infrastrukturprojekten zu partizipieren. Alleine aus diesem Grund könnte sich hier ein langfristiger Blick vielleicht durchaus anbieten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!