The Motley Fool

Atlassian schließt ein Rekordjahr ab

Foto: Getty Images

Der Anbieter von Produktivitätssoftware Atlassian (WKN:A2ABYA) veröffentlichte seine Ergebnisse am Donnerstag nach Börsenschluss. Wie schon im dritten Quartal zogen die nicht zahlungswirksamen Aufwendungen den Gewinn in Mitleidenschaft. Für den Zeitraum zum 30. Juni stiegen jedoch sowohl der Umsatz als auch das bereinigte Ergebnis mit starken zweistelligen Prozentsätzen. Hier erfährst du, was die Investoren wissen müssen.

Atlassians Ergebnisse: Die nackten Zahlen

Kennzahl Q4 2019 Q4 2018 Veränderung
Umsatz 334,6  Mio. USD 246,6  Mio. USD 35,7 %
IFRS Nettoeinnahmen (237,5  Mio. USD) (21,9  Mio. USD) k.A.
Nicht-IFRS Nettoeinnahmen 51,2  Mio. USD 36,9  Mio. USD 38,8 %
Nicht-IFRS Gewinn pro Aktie 0,20 USD 0,14 USD 42,9 %

IFRS = INTERNATIONAL FINANCIAL REPORTING STANDARDS, EIN RECHNUNGSLEGUNGSSTANDARD, DER DEN ALLGEMEIN ANERKANNTEN RECHNUNGSLEGUNGSGRUNDSÄTZEN (GAAP) ÄHNELT. DATENQUELLE: ATLASSIANISCH.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was ist in diesem Quartal passiert?

  • Der Jahresüberschuss von Atlassian auf IFRS-Basis wurde durch einen nicht zahlungswirksamen Aufwand in Höhe von 156,3 Mio. USD gemindert, der sich aus der Verbuchung der austauschbaren Schuldscheindarlehen und der damit verbundenen gedeckelten Calls zum Marktwert ergab. Eine zusätzliche, nicht zahlungswirksame Belastung in Höhe von 54,7 Mio. US-Dollar war auf die Wertberichtigung der aktiven latenten Steuern von Atlassian zurückzuführen.
  • Das Unternehmen beendete das Quartal mit 152.727 Kunden, die entweder ein aktives Abonnement oder einen Wartungsvertrag abgeschlossen hatten. Das Unternehmen konnte im Berichtsquartal netto 8.689 Neukunden gewinnen.
  • Die Abonnement-Einnahmen beliefen sich auf 180,9 Mio. US-Dollar und stiegen damit gegenüber dem Vorjahr um 50,4 %.
  • Der Wartungsumsatz betrug 105,8 Mio. US-Dollar und lag damit 20,8 % über dem Vorjahreswert.
  • Die Einnahmen aus unbefristeten Lizenzen beliefen sich auf 22,8 Mio. US-Dollar und stiegen damit gegenüber dem Vorjahr um 5,2 %.
  • Die sonstigen Einnahmen beliefen sich auf 25,1 Mio. US-Dollar und stiegen damit gegenüber dem Vorjahr um 47,5 %.
  • Atlassian verfügte am Ende des Quartals über liquide Mittel und kurzfristige Anlagen in Höhe von 1,7 Mrd. US-Dollar.
  • Der operative Cashflow betrug 117,7 Mio. US-Dollar und der freie Cashflow 98,2 Mio. US-Dollar. Der freie Cashflow stieg gegenüber dem Vorjahr um 52 %.

Was das Management zu sagen hatte

Während der Telefonkonferenz zum vierten Quartal informierte Co-CEO Michael Cannon-Brookes über Trello:

„Wie wir bereits gesagt haben, ist es unser oberstes Ziel, Trello als Marke und Produkt weiter zu etablieren und die Dynamik als eigenständiges Unternehmen weiter zu steigern. Wir machen im Laufe der Zeit immer mehr Integration, aber das ist ein langfristiger Weg.“

Das Unternehmen hat im Brief an die Aktionäre einige Zahlen hinsichtlich seiner größeren Kunden veröffentlicht:

Im Hinblick auf größere Kunden hatten wir zum Ende des Geschäftsjahres 2019 4.091 Kunden, die 50.000 US-Dollar oder mehr jährlich ausgaben ‒ gegenüber 2.678 am Ende des Geschäftsjahres 2018. Wir hatten 171 Kunden, die am Ende des Geschäftsjahres 2019 jährlich mehr als 500.000 US-Dollar ausgaben, gegenüber 124 Kunden am Ende des Geschäftsjahres 2018.

Der Blick in die Zukunft

Atlassian gab die folgenden Prognosen zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 ab:

  • Der Umsatz soll zur Halbzeit zwischen 349 Mio. und 353 Mio. US-Dollar und damit 31,3 % über dem Vorjahreswert liegen.
  • Non-IFRS-Bruttomarge von 86 % und Non-IFRS-operative Mmarge von 21%.
  • Non-IFRS-Gewinn pro Aktie von 0,24 US-Dollar gegenüber 0,20 US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Für das Gesamtjahr erwartet Atlassian:

  • Umsatz zwischen 1,540 und 1,556 Mrd. US-Dollar und damit 27,9 % über dem Geschäftsjahr 2019 zur Halbzeit
  • Non-IFRS Bruttomarge zwischen 85 und 86 % und Non-IFRS operative Marge von 20 %
  • Non-IFRS-Gewinn pro Aktie von 1,00 US-Dollar gegenüber 0,86 US-Dollar im Geschäftsjahr 2019.
  • Da Atlassian erwartet, im Geschäftsjahr 2020 mehr als 1,5 Mrd. US-Dollar Umsatz zu erzielen, daher ist es unvermeidlich, dass sich die Wachstumsrate verlangsamt. Aber es gibt noch viele Möglichkeiten, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden in die Cloud zu bringen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Timothy Green auf Englisch verfasst und am 26.07.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Atlassian.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!