The Motley Fool
Werbung

Wirecard-Aktie: (Jetzt) Gut positioniert in diesem 1,3-Billionen-Euro-Markt!

Foto: Getty Images

Es bleibt weiterhin spannend im Kontext des innovativen Zahlungsdienstleisters Wirecard (WKN: 747206). Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat der Zahlungsdienstleister zwar noch keine frischen Zahlen für das zweite Quartal des aktuellen Börsenjahres präsentiert. Sobald du das liest, stehen die Chancen hingegen nicht schlecht, dass wir bezüglich dieser Ergebnisse bereits ein wenig schlauer sind.

Kurz vor der Bekanntgabe dieses Zahlenwerks hat Wirecard jedoch erneut eine spannende Schlagzeile bekannt gegeben. Im Fokus hierbei: eine weitere aufregende Partnerschaft in einem potenziellen Billionen-Euro-Markt. Schauen wir mal, was Investoren diesbezüglich wissen müssen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Last-Minute-Deal

Quasi in letzter Minute vor dem frischen Zahlenwerk hat Wirecard einen Deal mit lastminute verkünden können. Was sich zunächst anhört wie ein schlechter Scherz, ist jedoch unterm Strich eine weitere Kooperation mit einem – man kann es sich in Anbetracht des Namens bereits denken – Onlinereiseportal.

Im Rahmen dieser Kooperation, die letztlich eher den Ausbau einer bisherigen Vereinbarung darstellt, wird Wirecard künftig für die Onlinebezahlakzeptanz als offizieller Acquiering-Partner verantwortlich sein. Insbesondere die Herausgabe sogenannter B2C (Business-to-Costumer)- und B2B (Business-to-Business)-Karten würden demnach im Fokus dieser Kooperation stehen. Sowie die Abwicklung digitaler Zahlungen des Reiseportals über die digitale Commerce-Plattform des innovativen Zahlungsdienstleisters.

Eine durchaus spannende Partnerschaft, die für Wirecard künftig wichtig werden dürfte. Denn zum einen steht die Muttergesellschaft von lastminute, die lm group, schon heute für ein hohes Transaktionsvolumen von 2,3 Mrd. Euro ein. Zum anderen ist der Markt der Onlinereisen auch weiterhin ein rasanter Wachstumsmarkt, in dem künftig ein weiterhin wachsendes Transaktionsvolumen generiert werden dürfte.

So groß könnte der Markt bis 2023 werden

Wie Wirecard selbst im Rahmen dieser Kooperation zu bedenken gab, könnte der Markt der Onlinereisedienstleistungen bis zum Jahr 2023 auf ein Volumen von über 1,3 Billionen Euro kommen. Ein stattlicher Marktkuchen, von dem lastminute als mehr oder minder prominenter Anbieter lediglich einen Bruchteil abbekommen dürfte, der jedoch weiter wachsen kann.

Entsprechend scheint es nur logisch, dass Wirecard auch versucht, in diesem Markt seine Position zu stärken, und hier mit einem umsatzstarken Partner einen größeren Zeh in die Tür gestellt hat.

Langfristig könnte es in diesem Segment natürlich noch weitere Namen geben, die für Wirecard mit Sicherheit lukrativ wären. Allerdings beginnt die aktuelle Wachstumsgeschichte des innovativen Zahlungsdienstleisters momentan ja erst, so richtig an Fahrt aufzunehmen. Wer weiß, welche weiteren Namen hier noch folgen werden.

Neben Partnerschaften Zahlen im Fokus, dann wieder Kooperationen

In den kommenden Tagen wird es für viele Investoren jedoch wohl eher einen anderen Fokus als die Partnerschaften geben: nämlich die frischen Zahlen, die voraussichtlich weiterhin unterstreichen dürften, dass Wirecard noch immer im Begriff ist, stark zu wachsen. Gewiss ein wichtiger Termin in dieser Woche, der natürlich vollkommen zu Recht eine ganze Menge Aufmerksamkeit verdient.

Langfristig sollten Investoren jedoch eher nicht zu sehr auf die kurzfristigen, zahlenbasierten Einblicke schielen, sondern auf das weitere Wachstum durch die vielen, vielen Partnerschaften.

Denn das operative kennzahlenbasierte Wachstum dürfte letztlich ein Ergebnis solcher Mitteilungen ein. Sowie ein Ergebnis, das sich sowieso ergeben wird, sofern Wirecard langfristig mit immer neuen prominenten und wachstumsstarken Kooperationen auf sich aufmerksam machen kann.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!