The Motley Fool

Die digitalen Umsätze von Chipotle steigen und das ist der Grund dafür

Die Aktien von Chipotle Mexican Grill (WKN:A0ESP5) erreichten letzte Woche nach dem zweiten Quartalsbericht neue Höchststände. Die Aufwärtstendenz der Aktie kommt daher, dass das Unternehmen ein beeindruckendes flächenbereinigtes Umsatzwachstum von 10 % ankündigte – eine Zahl, die die durchschnittliche Prognose der Analysten von 8,3 % Wachstum leicht übertraf.

Während ein kleinerer Teil des jüngsten Umsatzwachstums der Burrito-Kette auf neue Marketingmaßnahmen zurückzuführen ist, geht ein Großteil dieser Dynamik auf das digitale Umsatzwachstum zurück. Der Digitalumsatz hat sich im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal nahezu verdoppelt.

Werfen wir einen genaueren Blick auf einige der Möglichkeiten, wie Chipotle mit seinem schnell wachsenden digitalen Geschäft Kunden gewinnt.

Chipotle hat fast 2.000 „Second make“-Linien

Als Chipotle Anfang letzten Jahres Brian Niccol rekrutierte, um die Trendwende seines Unternehmens einzuleiten, hatte die Burrito-Kette mehrere Jahre lang mit „Second make“-Linien experimentiert. Unter der Leitung von Niccol verfeinerte das Unternehmen jedoch die Technologie hinter diesen Linien und begann mit der schnelleren Einführung.

Das Konzept dahinter ist schnell erklärt. Es ist einfach eine zweite Produktionslinie im Geschäft, in der Mitarbeiter Burritos für Onlinebestellungen herstellen. Aber im vergangenen Sommer waren diese nur in 350 Geschäften vorhanden. Ende 2018 gab es sie jedoch bereits in mehr als 1.000 Restaurants, und jetzt sind sie an fast 2.000 Orten oder etwa 80 % der gesamten Restaurants von Chipotle zu finden.

Die Nutzung dieser zweiten Linien zur Steigerung des digitalen Umsatzes hat eine Schlüsselrolle bei der Beschleunigung des Umsatzwachstums gespielt.

Digitale Pickup -Regale gibt es jetzt in jedem relevanten Restaurant

Eine weitere wichtige Säule des jüngsten digitalen Erfolgs von Chipotle ist die Erweiterung um Pickup-Regale für digitale Bestellungen. Mit diesen Regalen können Restaurantmitarbeiter einfach vorausbezahlte digitale Aufträge für Kunden und Auslieferungsfahrer ausstellen, ohne dass sie bei der Auftragsübernahme mit einem Mitarbeiter sprechen müssen.

In den letzten zwei Quartalen wurden diese Regale von 1.000 Standorten erweitert auf fast alle Filialen von Chipotle, sagte das Management in der Telefonkonferenz zum zweiten Quartal.

Chipotle Rewards

Einer der jüngsten Wachstumstreiber für den digitalen Vertrieb ist die Einführung von Chipotle Rewards, einem neuen Kundenbindungsprogramm, das im März startete.

Das digitale Ökosystem besteht aus den digitalen Produktionslinien als Grundlage, auf denen digitale Pickup-Regale aufgesetzt sind, und dem neuen Kundentreueprogramm, das eine weitere Ebene hinzufügt, erklärte das Management bei der Telefonkonferenz zum zweiten Quartal.

Im Update zum zweiten Quartal sagte Chipotle, dass es bereits 5 Mio. neue Chipotle-Rewards-Mitglieder gewonnen habe.

Das Management betont, dass sich die digitalen Bemühungen noch in einem frühen Stadium befinden. Um das Potenzial für den digitalen Verkauf zu verdeutlichen, haben die digitalen Umsätze einiger Restaurants bereits 30 % ihres Gesamtumsatzes überschritten ‒ weit mehr als die 18,2 % des Gesamtumsatzes von Chipotle, die das digitale Geschäft heute darstellt. Wenn Chipotle an den meisten Standorten diesen Erfolg erzielen kann, bleibt noch viel Luft nach oben.

Das ist unsere Top-Aktie für das Jahr 2019

Fragst du in den weltweiten Niederlassungen von The Motley Fool, welches Unternehmen den größten Eindruck hinterlässt, dann sind die Chancen groß, dass dieses Unternehmen zuallererst genannt wird. Seine App lässt mit Blick auf Dominanz und Allgegenwärtigkeit selbst die vielen Anwendungen von Facebook blass erscheinen. The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Willst du 2019 zu deinem Börsenjahr machen? … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 24.07.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.