The Motley Fool

Wow! BP-Aktie mit Zahlenhammer! Was Investoren von Royal Dutch Shell jetzt wissen müssen!

Foto: Getty Images

Im Rahmen der aktuellen Berichtssaison geht es munter weiter. Viele Konzerne, Dividendenperlen und Value-Chancen präsentieren derzeit mal mehr, mal minder muntere Zahlenwerke. Eine Saison, die insbesondere in den aktuell eher turbulenten Zeiten viel Beachtung finden dürfte.

Ein Konzern, der nun mit seinem Zahlenwerk für regelrechte Begeisterung gesorgt hat, ist BP (WKN: 850517). Lass uns daher im Folgenden einmal einen Blick auf diese Ergebnisse werfen und im Weiteren überprüfen, was das für den britisch-niederländischen Öl- und Erdgasriesen Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) bedeuten könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zahlen, Daten, Fakten

Wie die britische Dividendenperle BP nun eindrucksvoll gezeigt hat, konnte man trotz der etwas schwächeren Ölpreise im Vergleich zum Vorjahresquartal ein eindrucksvolles Ausrufezeichen setzen. Eine Entwicklung, die die Skepsis vieler Analysten durchaus auf dem falschen Fuß erwischt haben dürfte. So stieg beispielsweise die Produktion um 4 %, was bereits über den Prognosen der Analysten gewesen ist, jedoch nicht ansatzweise die Brisanz dieses Zahlenwerks widerspiegeln kann.

Bemerkenswerter war die Entwicklung nämlich bei den weiteren operativen Kennzahlen. So konnte BP beispielsweise mit einem Nettogewinn in Höhe von 2,8 Mrd. US-Dollar einen Wert in etwa auf Niveau des Vorjahres präsentieren. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag hingegen mit 5,16 Mrd. US-Dollar sehr deutlich über den Erwartungshaltungen, was wohl die erste Reaktion mit einem Plus von fast 2 % erklären dürfte. Dabei haben übrigens Belastungen für die Ölkatastrophe im Golf von Mexico in Höhe von 1,4 Mrd. US-Dollar dieses solide Ergebnis ein wenig geschmälert, was das Zahlenwerk noch bemerkenswerter werden lässt.

BP wird trotz dieses operativen Erfolgs die eigene Dividende nicht anheben, sondern weiter konsequent eine Ausschüttung in Höhe von 0,1025 US-Dollar zahlen. Doch auch ohne Anhebung kommt BP auf eine attraktive Dividendenrendite von ca. 6 %, die zudem vom aktuellen Zahlenwerk mehr als gedeckt ist.

Ein Paukenschlag … auch für Royal Dutch Shell?!

Unterm Strich handelt es sich bei diesem Zahlenwerk dennoch um einen beeindruckenden Paukenschlag, der sehr eindrucksvoll unterstreichen dürfte, dass die Ölpreise zumindest im Moment nicht alles sind. Das aktuelle Ölpreisniveau ist momentan mehr als ausreichend, um Gewinne einzufahren, die die üppigen Dividenden der Öl- und Erdgaskonzerne decken können. Eine Erkenntnis, die wir wohl auch auf die Aktie von Royal Dutch Shell übertragen können.

Ob Royal Dutch Shell hingegen eine ähnlich starke operative Entwicklung wie nun BP hinlegen kann, wird jedoch bis zur Verkündung des Zahlenwerks des britisch-niederländischen Öl- und Erdgasmultis ein Geheimnis bleiben. Denn immerhin hat mit der französischen Total (WKN: 850727) bereits ein weiterer Konzern aus diesem Bereich sein Zahlenwerk präsentiert, das ein wenig durchwachsener gewesen ist, wenngleich immer noch auf einem sehr stabilen Niveau.

Auch wenn das hervorragende Zahlenwerk von BP angesichts der derzeitigen Ölpreise ein weiterer Indikator auch für andere Ölaktien sein kann, sollten Investoren hier im Vorfeld besser nicht zu zuversichtlich werden.

Donnerstag wissen wir mehr!

Doch ein wenig müssen wir uns beim britisch-niederländischen Öl- und Erdgasriesen noch gedulden. Denn Royal Dutch Shell wird am Donnerstag dieser Woche seine frischen Zahlen präsentieren, die voraussichtlich weiterhin konstant sein dürften. Ob die sich hierbei eher wie Total verhalten werden oder wie nun bei BP, werden wir leider erst zu diesem Zeitpunkt final beurteilen können.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Royal Dutch Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!