The Motley Fool

Von diesen 4 Megatrends profitiert die Wirecard-Aktie

Foto: Wirecard AG

Hinter der Wirecard (WKN: 747206)-Aktie liegt keine einfache Zeit. In der Firmenhistorie traten immer wieder Spekulanten auf, die auf fallende Kurse setzten und am Ende verloren. Hier geht es um sehr viel Geld, und deshalb es ist auch nicht ausgeschlossen, dass dabei versucht wurde, die Masse der Anleger zum Verkauf zu bewegen.

Wirecards Geschäftsführer Dr. Markus Braun bewahrt hingegen kühlen Kopf, hält weiterhin 7 % aller Aktien und verweist darauf, dass sein Unternehmen die besten Compliance-Regeln der gesamten Branche aufweist und konstant in deren Verbesserung investiert. Allein seine Beteiligung hat einen Wert von etwa 1,31 Mrd. Euro (29.07.2019). Dies ist ein starker Vertrauensbeweis, der nicht durch Worte aufzuwiegen ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Er ist davon überzeugt, dass Wirecard weiterhin großes Wachstumspotenzial besitzt. Dies sind die Gründe.

1) Tendenz zum bargeldlosen Bezahlen

Bisher ist Wirecard vor allem in Asien sehr stark gewachsen, weil hier die Bevölkerungspyramide noch intakt ist und die Masse der jungen Menschen viele Aktivitäten über das Smartphone abwickelt. Sie wachsen damit auf, per Handy zu bezahlen.

Aber auch in Europa kooperieren immer mehr Firmen mit Wirecard, weil sie die Vorteile (schnelles, unkompliziertes Bezahlen in Echtzeit) schätzen. Dies bringt Vorteile für den Kunden und so auch für die Firmen, die es anbieten. Zuletzt hat sich sogar Aldi angeschlossen, einer der größten Lebensmitteleinzelhändler der Welt.

In Deutschland nutzen vor allem jüngere Menschen intensiv ihr Smartphone, sodass es nur eine Frage der Zeit ist, bis digitale Abwicklungen einen großen Teil des Zahlungsverkehrs ausmachen werden.

2) Zunehmender Onlinehandel

Immer mehr Menschen kaufen im Internet ein und lassen sich die Produkte bequem nach Hause liefern. Amazon (WKN: 906866) hat davon sehr stark profitiert, denn diese Art des Einkaufens bietet viele Vorteile wie Zeit- und Benzinersparnis, weniger Stress und vor allem niedrigere Preise. Sobald ein Weg günstiger ist als ein weiterer, setzt er sich am Markt durch.

Davon profitiert auch Wirecard, denn im Onlinehandel werden die Zahlungen ausschließlich elektronisch abgewickelt und die Firma verfügt über eine Bank, die Zahlungen abwickelt.

3) Trend zur Digitalisierung

Auch das Zahlen im Supermarkt wird wohl in einiger Zeit ohne Kassierer erfolgen. Amazon verfügt bereits über erste Geschäfte in der Testphase. Auch hier sparen die Firmen wieder enorm Kosten, wodurch sie wahrscheinlich auch günstigere Preise als die Konkurrenz anbieten können und sich somit durchsetzen werden.

Dafür bedarf es aber auch Zahlungsmöglichkeiten, die schnell, sicher und genau sind. Diese bietet wiederum Wirecard. Abgesehen von den Datenschutzbedenken profitieren sowohl Händler, Kunde, als auch Zahlungsabwickler gleichermaßen.

4) Währungsunabhängige und grenzüberschreitende Zahlungsmöglichkeiten

Der Tourismus nimmt angesichts des weltweit aufstrebenden Mittelstandes immer mehr zu. Dies ist am zunehmenden Luftverkehr ablesbar. Und obwohl schon jetzt täglich sehr viele Flugzeuge unterwegs sind, wird die Zahl über die kommenden Jahre noch einmal stark zulegen.

Für Reisende ist der ständige Währungstausch unbequem. Dies haben bereits viele Händler erkannt, die nun zunehmend über Wirecard digitale Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Davon profitieren alle Seiten, weshalb der Umsatz des Zahlungsabwicklers stark ansteigt.

Aber auch bei grenzüberschreitenden Zahlungen ergeben sich über die Nutzung von Wirecards Dienstleistungen große Vorteile für die Firmen, zum Beispiel eine schnelle, sichere und währungsunabhängige Abwicklung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Vorstand von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!