The Motley Fool

2 Wachstumsaktien, die man jetzt kaufen sollte

Foto: Getty Images

Aktien des aufstrebenden Software-as-a-Service-Anbieters (SaaS) PagerDuty (WKN:A2PF9K) rocken den Markt. Brian Stoffel erklärt warum und warum es gute Gründe gibt, davon auszugehen, dass dieser Aufwärtstrend anhält.

Auf der anderen Seite steht die Aktie von Albemarle (WKN:890167), die gerade eine harte Zeit durchmacht – trotz guter Geschäftszahlen. Das deutet darauf hin, dass Aktionäre etwas verpassen, wenn sie nicht in den Lithiumproduzenten investieren. Diese beiden Wachstumsaktien sind im Moment einen zweiten Blick wert. Und vielleicht findest du, dass die eine oder andere einen Platz in deinem Portfolio verdient hat.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mein Geld steckt in diesem Code-Problemlöser

Brian Stoffel (PagerDuty): Sobald du den Namen im 90er-Jahre-Stil verdaut hast, wirst du viele liebenswerte Sachen an PagerDuty finden. Das Unternehmen bietet Software-as-a-Service an, mit der ein Unternehmen technologische Probleme überwachen und managen kann, die in jedem Unternehmen auftreten.

Im heutigen Geschäftsklima kann es sich niemand leisten, eine fehlerhafte Website zu haben. Stell dir vor, wie viel Umsatz du verlierst, wenn der „Kaufen“-Button auf deiner Website nicht funktioniert. Hier kommt PagerDuty ins Spiel. Das Unternehmen sammelt Datensignale von allen Anwendungen und Servern eines Unternehmens. Es nutzt dann künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um ein Problem zu identifizieren. Dann werden die Leute benachrichtigt, die es beheben können.

Das hat sich zu einem schnell wachsenden Geschäft entwickelt. Die Zahl der Kunden mit Jahresverträgen im Wert von mehr als 100.000 US-Dollar stieg im ersten Quartal um mehr als 51 % auf 242. Genauso wichtig ist die Retention-Rate, die relativ stabil bei 137 % liegt.

Diese Kennzahl misst den Umsatz, der von einer Kundenkohorte im Vergleich zum Vorjahr erbracht wird. Darin sind keine neuen Kunden enthalten. Da die Rate deutlich über 100 % liegt, wissen wir, dass die Kunden PagerDuty nicht nur die Treue halten, sondern im Laufe der Zeit sogar noch mehr Geld ausgeben. Dies schafft einen breiten Wettbewerbsvorteil, da die Wechselkosten hoch sind. Ein solcher Wettbewerbsvorteil ist ein wichtiger Aspekt eines schnell wachsenden Unternehmens, in das man investieren will.

Diese Aktie verdient etwas Zuneigung

Reuben Gregg Brewer (Albemarle): Jeder große Automobilhersteller baut Elektroautos. Selbst LKW-Hersteller sind auf den Zug aufgesprungen. Dies beflügelt die große Nachfrage nach Lithium, welches ein wichtiges Metall beim Bau von Akkus ist. Albemarle ist ein großer, globaler Anbieter von Lithium. Zwar haben seine Aktien seit dem Höchststand 2017 die Hälfte ihres Wertes eingebüßt, aber seine Wachstumsaussichten bleiben weiterhin sehr stark.

ALB Daten von Ycharts.

Der massive Kursverfall resultiert größtenteils aus der schlechten Investorenstimmung. Vor ein paar Jahren konnte die Börse nicht genug von Lithium und Aktien von Unternehmen, die mit dem Metall zu tun haben, bekommen. Dies betraf auch Albemarle. Aber dann verschob sich das Interesse der Investoren und sie ließen Lithium und alles, was damit zu tun hatte, fallen. Aber die tatsächliche Entwicklung hat sich gar nicht so dramatisch geändert.

Albemarle denkt, dass die Nachfrage nach Lithium zwischen 2018 und 2025 jährlich um 21 % steigen wird. Autos sind dabei die wichtigsten Treiber. Um die Nachfrage zu bedienen, will es seine Lithiumproduktion in den kommenden drei Jahren ausdehnen.

Das Unternehmen verlässt sich allerdings nicht nur auf Lithium. Es fördert auch Brom (27 % seines bereinigten EBITDA) und produziert Katalysatoren (25 %) für die Energiebranche. Es nutzt diese solide Basis, um sein Lithiumgeschäft auszuweiten. Und trotz der Expansion in seinem Lithiumgeschäft bleibt es hochrentabel. Das Umsatzwachstum soll 2019 zwischen 9 % und 15 % liegen und ein Gewinnwachstum zwischen 12 % und 20 % unterstützten. Wenn alles nach Plan läuft, und du an die Zukunft von Elektrofahrzeugen glaubst, hat diese unbeliebte Wachstumsaktie einen Platz in deiner Liste verdient.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Brian Stoffel hält Aktien von PagerDuty. Reuben Gregg Brewer hält keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Reuben Gregg Brewer und Brian Stoffel auf Englisch verfasst und am 13.07.2019 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!