The Motley Fool

Wirecard-Aktie: Die nächste Kooperation im E-Commerce-Bereich!

Foto: Getty Images

Schlag auf Schlag geht es weiter im Kontext der Aktie von Wirecard (WKN: 747206). Nachdem der innovative Zahlungsdienstleister in den vergangenen Wochen und Monaten bereits einige prominente Partnerschaften wie jüngst mit Aldi eintüten konnte, mehrten sich die Zeichen, wonach das Wachstum von Wirecard wieder im Fokus stehen könnte.

Doch dann kam erneut alles anders, zumindest kurzfristig. Mit einer weiteren Spitze in der Causa Wirecard dürften zumindest einige Investoren wieder ein wenig gestutzt haben. Auch wenn der innovative Zahlungsdienstleister quasi in der Anklageposition und die Financial Times eher in der Defensive gewesen ist, schürten speziell die Gerüchte um einen weiteren kritischen Bericht einiges an Misstrauen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Neben diesen kleineren Lappalien beweist Wirecard jedoch Tag um Tag, dass das Wachstum weiterhin im Blickfeld bleiben sollte. So wie nun zum Ende der Woche mit einer weiteren Partnerschaft aus dem E-Commerce-Bereich.

Für diesen E-Commerce-Akteur werden künftig Zahlen abgewickelt

Wie der innovative Zahlungsdienstleister verkündet hat, wird man künftig für eMAG Zahlungen abwickeln. Hierbei handelt es sich um einen E-Commerce-Akteur, der insbesondere in Rumänien tätig ist. Und in diesem kleineren, jedoch womöglich aufstrebenden Markt bereits heute führend unterwegs ist.

Wirecard wird für eMAG künftig Echtzeit-Zahlungslösungen anbieten beziehungsweise hat hier eine entsprechende Lösung entwickelt, was speziell im Bereich des E-Commerce wichtig sein dürfte. Gerade im rasanten und zunehmend digitalen Onlinehandel werden innovative und digitale Bezahloptionen schließlich immer wichtiger.

Echtzeitlösungen können zudem dabei behilflich sein, dass der gesamte Bestell-, Bezahl- und Versandvorgang unterm Strich schneller abläuft, was den Handelsplattformen ein bequemeres Shopping-Erlebnis bieten kann. So viel als Exkurs zum Onlinehandel.

Mit eMAG konnte Wirecard einen weiteren wichtigen und insbesondere umsatzstarken Partner gewinnen. Schon heute kann der E-Commerce-Akteur einen Umsatz in Höhe von über einer Milliarde Euro vorweisen, von der ein Großteil künftig zum wachsenden Transaktionsvolumen von Wirecard beitragen wird.

Regionale und digitale Expansion

Für Wirecard könnte sich dieser Schritt letztlich doppelt auszahlen. Zum einen zeigt diese neue Partnerschaft, dass der innovative Zahlungsdienstleister auch regional wächst, denn mit Rumänien kommt ein weiteres, bislang eher unterrepräsentiertes Land zum Kundenportfolio Wirecards hinzu. Zumindest, wenn mich hier nicht alles täuscht.

Des Weiteren sind Partnerschaften speziell im E-Commerce-Segment langfristig überaus bedeutend für Wirecard. Hierbei handelt es sich nämlich um einen Bereich, der von alleine stark wächst. Sprich, sofern es in diesem Fall bei eMAG zu einem weiteren Umsatzwachstum kommt, dürfte auch das abzuwickelnde Transaktionsvolumen für Wirecard langfristig weiter steigen. Derartige Partnerschaften in wachsenden Bereichen führen nicht bloß einmalig zu einem Umsatzanstieg, sondern vermutlich auch in den kommenden Jahren zu steigenden Transaktionsvolumina.

Diese Wachstumsgeschichte lebt!

Letztlich bleibt es in meinen Augen weiterhin dabei: Mit jeder neuen Partnerschaft und jeder Kooperation, egal ob qualitativ oder quantitativ, zeigt Wirecard, dass diese Wachstumsgeschichte lebt. Und durch operative und strategische Maßnahmen unterfüttert wird.

Spannend dürfte daher sein, wie sich diese vielen Partnerschaften bereits im zweiten Quartal ausgewirkt haben, wenn der innovative Zahlungsdienstleister in wenigen Wochen diesbezüglich seine Zahlen präsentiert. Doch selbst wenn hier der große Sondereffekt ausgeblieben ist, werden diese Maßnahmen früher oder später wohl operative Auswirkungen entfalten können.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!