The Motley Fool

Krypto-News: Coinbase sucht Schutz; Binance führt Margen-Handel ein

Foto: Getty Images

Für viele Menschen sind Börsen der Einstieg in den Kryptomarkt. Daher ist es für Investoren ratsam, Entwicklungen zu beobachten, die sich auf diese wichtigen Finanzinstitute auswirken. In diesem Zusammenhang gibt es hier einige wichtige Neuigkeiten für Kryptowährungsinvestoren.

Coinbase will mehr Reichweite

Coinbase könnte eine eigene Versicherungsgesellschaft gründen, so die Blockchain-Nachrichten-Website CoinDesk.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die beliebte US-amerikanische Kryptowährungsbörse soll mit dem Versicherungsriesen Aon (WKN:A1JWHG) Gespräche führen, um ein Versicherungsgeschäft aufzubauen. Die Tochtergesellschaft würde zu 100 % im Besitz von Coinbase sein und eine regulierte, geprüfte und getrennte Einheit bilden, in der für Versicherungszwecke bereitgestellte Mittel gespart werden können.

Kryptowährungsbörsen sind häufig Ziele von Cyberhacks und anderen Formen von Diebstahl. Als Beispiel gab die japanische Kryptobörse Bitpoint bekannt, dass sie vor wenigen Tagen bei einem Hack 32 Mio. US-Dollar verloren habe.

In diesem Zusammenhang haben die meisten Börsen festgestellt, dass traditionelle Versicherungsformen für sie unerschwinglich sind. Deshalb haben sie beschlossen, Fiat-Währungen und Kryptowährungsreserven zur Verfügung zu stellen, um ihre Geschäfte selbst zu versichern. Eine Versicherungsstruktur könnte dazu beitragen, diesen Prozess effizienter zu gestalten.

Aufgrund ihrer regulierten und geprüften Geschäfte können Versicherungstöchter den Abschluss von Rückversicherung einfacher und kostengünstiger gestalten. Im Wesentlichen hilft die Rückversicherung Versicherungsunternehmen, ihr Risiko zu reduzieren, indem sie Schutz von anderen Versicherungsgesellschaften bezieht.

Sollte Coinbase beschließen, seine Versicherungspläne voranzutreiben, könnte es einen Präzedenzfall schaffen, dem andere Kryptowährungshandelsplattformen folgen – eine Entwicklung, die helfen könnte, die Chancen für einen weiteren katastrophalen Kurseinbruch zu verringern.

Binance bietet jetzt auch Margenhandel

Während Coinbase versucht, Risiken zu reduzieren, könnte das neue Serviceangebot von Binance neue Risiken für die Investoren mit sich bringen. Die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse kündigte kürzlich die Einführung einer Margenhandelsplattform an.

Der Margenhandel ermöglicht es Investoren, ihre digitalen Vermögenswerte mit Fremdkapital zu kaufen. Binance bietet Schulden von bis zu 3:1. Daher kann beispielsweise ein Anleger mit einem Bitcoin zwei weitere ausleihen. Die Marge wird sowohl für Long- (bullisch) als auch für Short-Positionen (bearish) verfügbar sein.

„Das ist ein weiterer Schritt zur Bereitstellung einer umfassenden Kryptowährungshandelsplattform, die sowohl den Bedürfnissen fortgeschrittener institutioneller Händler als auch denen des Einzelhandels unter einem Dach gerecht wird“, sagte CEO Changpeng Zhao in einem Blogbeitrag. „Wir stellen den Märkten für Finanzdienstleistungen und Kryptowährungen ein neues Instrument zur Verfügung, um die Handelsergebnisse erfolgreicher Trades zu verbessern.“

Der Margenhandel kann die Ergebnisse sicherlich verstärken – sowohl nach oben als auch nach unten. Er stellt daher ein größeres Risiko für die Anleger dar.

Das gilt insbesondere, wenn der Margenhandel auf eine Kryptowährung angewendet wird, die sehr volatil sein kann. Daher können beispielsweise Händler durch einen Rückgang des Basiswertes der Krypto-Vermögenswerte um 33,3 % alles verlieren. Obwohl das wie ein starker Rückgang für traditionelle Finanzanlagen wie Aktien und Anleihen erscheinen mag, haben viele Kryptowährungen ihren Wert an einem einzigen Tag um mehr als 30 % gesenkt.

Und obwohl Binance diese Risiken anerkennt, erklärte es, dass es seinen Kunden das gebe, was sie wollen.

„Obwohl die aktuellen Kryptowährungsmarkt- und Legacy-Plattformen für den Margenhandel gleichzeitig größere Risiken und Vorteile mit sich bringen, sind wir zuversichtlich, dass ihre Entwicklung in Verbindung mit mehr Wissen über ein angemessenes Risikomanagement dazu beitragen wird, langfristig größere Vorteile zu erzielen“, sagte Binance-Mitbegründer Yi He. „Da der Margenhandel eine der gefragtesten Dienstleistungen unserer Gemeinschaft ist, ist das ein Beweis für die große Marktnachfrage von Einzelhändlern und institutionellen Händlern und eine vielversprechende Möglichkeit in der Zukunft.“

Während es jedoch klar ist, dass Margendienste sehr gefragt sind, kann sich herausstellen, dass das, was Kryptohändler verbal wollen, und das, was tatsächlich in ihrem Interesse liegt,  sehr unterschiedlich sind.

Es ist auch möglich, dass Zwangsliquidationen auf der volumenstarken Handelsplattform von Binance – die häufig an anderen Börsen auftreten, wenn fremdfinanzierte Händler gezwungen sind, ihre Positionen nach großen Verlusten zu verlassen – dazu beitragen könnten, die Volatilität zusätzlich zu erhöhen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Joe Tenebruso auf Englisch verfasst und am 16.07.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien oder Kryptowährungen.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!