The Motley Fool

1 Dividendenaktie, die gleichzeitig von mehreren Zukunftstrends profitiert

Foto: Getty Images

Unternehmen, die von Zukunftstrends profitieren, zahlen häufig keine Dividende, weil sie ihren gesamten Cashflow für die weitere Expansion oder für die Forschung und Entwicklung benötigen. Aber es existieren auch Ausnahmen, die beides vereinen. Eine davon ist die LEM Holding (WKN: A0F657)-Aktie. Was sie alles auszeichnet und wie hoch ihre aktuelle Dividendenrendite ausfällt, erfährst du hier.

LEM Holding ist Weltmarktführer

Zwar ist das Schweizer Unternehmen weniger bekannt, aber dafür umso besser aufgestellt. So ist es bei elektrischen Messgeräten wie Strom- und Spannungswandler führend. Diese werden in vielen verschiedenen Industriebereichen, aber auch im Mobilitätssektor benötigt und eingesetzt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Dazu zählen beispielsweise Windkraft- und Solaranlagen, Hybrid- und E-Autos, Bahntechnik, Aufzüge, aber auch Stromnetze, Computer und das Batteriemanagement. Darüber hinaus spielen die Messgeräte bei der Automatisierung und Digitalisierung eine bedeutende Rolle.

LEM Holding überzeugt mit der Qualität und Genauigkeit seiner Produkte, seiner Kundenorientierung und seinen Innovationen. Zudem besitzt das Unternehmen fast 50 Jahre Erfahrung auf seinem Gebiet. Mit verteilten Produktionsstätten und einer gleichmäßigen Umsatzverteilung ist LEM auch regional breit aufgestellt und profitiert zudem von Wachstumsmärkten wie China.

Vorteilhafte Aktionärsstruktur und gute Geschäftsentwicklung

Gute Unternehmen besitzen häufig eine Aktionärsstruktur, die sich von der Masse der Firmen unterscheidet. Hier sind Manager und Familien zumeist langfristig beteiligt. Dies erhöht das Vertrauen für alle anderen Aktionäre, denn wenn die Insider nicht investieren, wieso soll es dann die breite Masse tun.

Bei LEM Holding sind mit Werner O. Weber, Ruth Wertheimer und Ulrich Wampfler drei Ankeraktionäre zu insgesamt etwa 62,4 % beteiligt. Diese Position entspricht einem Wert von fast einer Milliarde Schweizer Franken (25.07.2019).

Auch die Erträge entwickeln sich gut. So sind Umsatz und Gewinn in den vergangenen zehn Geschäftsjahren von 186 auf 322 Mio. Schweizer Franken beziehungsweise von 11 auf 52 Mio. Schweizer Franken gestiegen. Dabei weist LEM Holding mit zuletzt 16,3 % eine sehr hohe Nettomarge auf. Der hohe Gewinn führt zudem zu einer Gesamtkapitalrendite, die im letzten Geschäftsjahr über 28 % betrug. LEM Holding besitzt also eine hohe Profitabilität, die in der Branche nicht selbstverständlich ist.

Und wie es oft bei soliden Firmen zu beobachten ist, überzeugt auch die Bilanz mit über 60 % Eigenkapital.

Kontinuierliche und hohe Dividende

Während die Firma für das Geschäftsjahr 2006/07 noch 4,50 Schweizer Franken je Aktie ausschüttete, waren es für 2018/19 bereits 42 Schweizer Franken je Aktie. Dabei wurden die Ausschüttungen nie ausgesetzt und relativ regelmäßig angehoben.

LEM Holding zahlt fast seinen gesamten Gewinn aus, wodurch der Anleger weniger von den Kursschwankungen abhängig ist. Zum aktuellen Kurs beträgt die Dividendenrendite immer noch gute 3,1 % (25.07.2019), was angesichts vergleichbarer Zinsanlagen immer noch einer guten Anlage entspricht.

China und Zukunftsthemen

LEM Holding erzielt derzeit etwa ein Drittel seines Umsatzes in China. Hier steigen nicht nur die Umsätze überproportional, sondern auch die Marktanteile, die hier derzeit bei über 50 % liegen.

Zudem profitiert das Unternehmen vom Trend zum E-Auto, weil dafür Motorkontroll-, Batteriemanagement- und Ladesysteme benötigt werden. Im letzten Geschäftsjahr wuchs allein in diesem Bereich der Umsatz um 46,7 %. Hinzu kommen die Felder erneuerbare Energien und Energienetze, die weiteres Wachstumspotenzial ermöglichen.

Foolisher Abschluss

LEM Holding beeinträchtigt zwar auch die aktuelle wirtschaftliche Abschwächung, erwartet aber dennoch für das laufende Geschäftsjahr aufgrund der Megatrends stabile Ergebnisse. Die Aktie kann also sowohl als Dividendenwert als auch Zukunftsaktie angesehen werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!