The Motley Fool

Ist YY ein Kauf?

Foto: Peter Roegner

YY (WKN:A1J6W3), eines der führenden Live-Videounternehmen Chinas, hat in den letzten 12 Monaten fast 30 % seines Wertes verloren. Grund dafür war auch der generelle Abverkauf chinesischer Aktien. Die Anleger machten sich Sorgen über die rückläufigen Margen von YY, die hauptsächlich durch die Übernahme der in Singapur ansässigen Bigo verursacht wurde, was den Rückgang noch einmal verschärfte.

Das Kerngeschäft von YY ist jedoch nicht von Anzeigen abhängig. Dadurch ist man nicht ganz so stark direkt von der sich abkühlenden chinesischen Wirtschaft betroffen wie etwa Baidu. Mit der Übernahme von Bigo ist man auch über China hinaus präsent, was die Effekte des Handelskrieges mildert. Werfen wir doch mal einen genaueren Blick auf YY, um zu sehen, ob es sich um einen klugen Kauf handelt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie verdient YY Geld?

YY erwirtschaftete im letzten Quartal 94 % seines Umsatzes mit seiner Live-Streaming-Videoeinheit. Diese Einheit umfasst YY Live, die zentrale Live-Videoplattform für benutzerdefinierte Unterhaltungs-, Musik-, Sport- und E-Learning-Videos; eine Mehrheitsbeteiligung an Huya (WKN:A2JL12), der Videospiel-Streaming-Site, die im vergangenen Jahr an die Börse ging; und Bigo, das die Bigo Live-Streaming-App, die LIKE Short Video App und die IMO Video-Chat-App besitzt.

YY Live und Huya sind hauptsächlich in China aktiv, Bigo allerdings auch in anderen asiatischen Märkten, im Nahen Osten und in Amerika. Die Einbeziehung der Nutzer von Bigo erweitert das Live-Video-Ökosystem von YY auf 400 Millionen monatlich aktive Nutzer (monthly active users, MAUs) weltweit, und nur etwa ein Viertel dieser Nutzer ist in China. YY monetarisiert all diese Live-Videos, indem es den Zuschauern erlaubt, virtuelle Geschenke für ihre Lieblings-Channels zu kaufen.

Der Rest des Umsatzes von YY stammt aus den „anderen“ Geschäften, zu denen die Werbeeinnahmen von Huya, Bigo und Hago, dem kleineren sozialen Netzwerk für Casual Mobile Games, gehören. So haben sich die beiden Kerngeschäfte von YY im vergangenen Jahr entwickelt:

Wachstum ggü. Vorjahr Q1 2018 Q2 2018 Q3 2018 Q4 2018 Q1 2019
Livestreaming 47 % 50 % 36 % 30 % 48 %
Anderes 4 % (9 %) (7 %) (3 %) 36 %
Gesamt 43 % 45 % 33 % 28 % 47 %

Quelle: YYs Quartalsberichte.

Das Umsatzwachstum von YY sieht beeindruckend aus, aber die Zahlen für das erste Quartal enthielten fast einen Monat lang auch die Zahlen von Bigo, das man erst am 4. März offiziell übernommen hat. YY erwartet, dass der Umsatz im zweiten Quartal um 59 % – 64 % jährlich (in RMB) steigen wird, und Analysten erwarten für das Gesamtjahr ein Wachstum von 51 % (in USD).

Jede der Marken von YY gewinnt immer mehr Nutzer. YYs mobile MAUs stiegen dank des Wachstums von Hago um 66 % jährlich auf 59,9 Millionen im letzten Quartal. Huyas durchschnittliche mobile MAUs stiegen um 30 % auf 53,9 Millionen, und dieses Wachstum könnte sich mit der Expansion nach Übersee beschleunigen. Die mobilen MAUs von Bigo stiegen um 161 % auf 78,7 Millionen, während die mobilen MAUs von IMO 211,8 Millionen erreichten.

Hat sich YY übernommen?

YY wächst immer noch schnell, aber seine Margen werden von allen Seiten angegriffen. Bigo ist immer noch unrentabel, daher muss YY diese Verluste durch das Wachstum seiner anderen Geschäftsbereiche ausgleichen. Leider stammt ein höherer Prozentsatz des Umsatzwachstums von YY von Huya, das niedrigere Margen generiert als YY Live.

Derweil steigen die Vertriebs- und Marketingausgaben von YY, da das Ökosystem wächst, ein höherer Prozentsatz der Einnahmen mit den wichtigsten Sendern aufgeteilt wird und mehr Geld für Inhalte ausgegeben wird. Infolgedessen sank die operative Marge  zwischen den ersten Quartalen 2018 und 2019 von 18,4 % auf 9,9 %.

YY legte auch keine Margen oder Gewinnprognosen vor, was die Anleger im Unklaren lässt. Deshalb erwarten Analysten, dass das bereinigte Ergebnis von YY in diesem Jahr um 31 % fallen wird.

Die Wall Street erwartet, dass dies im nächsten Jahr behoben sein und der Umsatz und das Ergebnis von YY um 23 % bzw. 32 % steigen wird. Die Analysten erwarten auch, dass die Erträge von YY in den nächsten fünf Jahren durchschnittlich um 24 % jährlich steigen werden – was eine robuste Wachstumsrate für eine Aktie ist, die zu weniger als dem 11-Fachen der erwarteten Einnahmen gehandelt wird.

Eine riskante, aber lukrative Investition

Diese langfristige Perspektive lässt YY günstig aussehen, aber Investoren sollten vor allem bei High-Growth-Tech-Aktien skeptisch sein.

Man kann nicht wissen, ob YY Bigo erfolgreich integrieren und binnen ein paar Quartalen monetarisieren kann, und unvorhersehbare Probleme – wie Zensuren bei sozialen Netzwerken und Live-Streaming-Plattformen in China – könnten alle Pläne über den Haufen werfen. Diese Herausforderungen machen YY im Moment zu einer ziemlich spekulativen Investition, aber da könnte noch viel Platz nach oben sein, wenn sich die Expansionspläne auszahlen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Baidu und empfiehlt Aktien von HUYA Inc. Leo Sun besitzt Aktien von Baidu.

Dieser Artikel erschien am 8.7.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!