The Motley Fool

1 ETF mit 9,00 % Dividendenrendite, der sogar monatlich ausschüttet

Beim Global X Superdividend ETF ist der Name quasi Programm. So investiert dieser spannende Passivfonds in eine ganze Reihe interessanter und insbesondere hoher Dividendenaktien, die unterm Strich sogar monatliche Dividenden ermöglichen. Allein deshalb könnte dieser Index bereits interessant für alle Einkommensinvestoren sein.

Bei einer zuletzt gezahlten Ausschüttung in Höhe von 0,13 US-Dollar im Monat Juli und einem momentanen Kursniveau von 17,32 US-Dollar käme der ETF zudem auf eine annualisierte derzeitige Dividendenrendite von rund 9,00 %, was ebenfalls so einige Investoren auf den Plan rufen könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, ob sich dieser Passivfonds für alle Dividendenjäger eignet, oder ob hier möglicherweise ein wenig Vorsicht angebracht ist.

Dividendenkonstanz und Dividendenwachstum

Auch wenn die Oberbegriffe Konstanz und Wachstum eigentlich lediglich für einzelne Aktien anwendbar sind, könnten derartige Kriterien auch für diesen ETF gelten. Schließlich scheint zumindest eine große Daseinsberechtigung dieses Passivfonds die üppige Dividende zu sein. Zumindest deutet bereits der Name auf eine derartige Spezialisierung hin.

Leider müssen Investoren bei diesen beiden Kriterien gewisse Abstriche in Kauf nehmen. Denn obwohl die derzeitige annualisierte Dividendenrendite ziemlich hoch ist und der Passivfonds sogar monatlich auszahlt, ist der ETF nicht sonderlich konstant. Die 13 Cent pro Monat sind nämlich letztlich das Ergebnis einer eben erst verkündeten Kürzung. Zuvor zahlte der Global X Superdividend nämlich noch ein gutes Jahr lang eine Dividende in Höhe von 13,5 US-Cent pro Monat aus. Eine Entwicklung, die nicht sonderlich konstant zu sein scheint.

Dennoch scheint es langfristig trotz einiger Auf und Ab unterm Strich eine gewisse Konstanz zu geben. Allein in den vergangenen fünf Jahren pendelte die Dividendenhöhe nämlich stets im Bereich von 0,13 US-Dollar je Fondsanteil herum. Selbst wenn nicht in jedem Monat konstante Zahlungen an der Tagesordnung gewesen sind und es das eine oder andere Mal Kürzungen gegeben hat, ist diese Entwicklung recht interessant.

Eine bunte Wundertüte

Zusätzlich zu dieser doch eher gemischten Dividendenentwicklung sollten sich Investoren hier bewusst sein, dass sie im Endeffekt eine bunte Wundertüte mit starken und möglicherweise problembehafteten Dividendenaktien ergattern. Die, natürlich, allesamt durchaus volatil sein könnten, wie auch ein Blick auf den Chart des ETF offenbart.

In den Top-10-Beteiligungen befindet sich mit freenet nur ein bekannter Name, der es zudem lediglich auf einen Anteil von aufgerundet 1,4 % am gesamten Index bringt. Selbst wenn es noch kleinere Beteiligungen geben könnte, die zu den bekannteren gehören, dürfte ein Großteil dieser internationalen Aktien eher zur Kategorie Wundertüte gehören.

Das birgt natürlich ein gewisses Risiko. Insbesondere, wenn viele Aktien aus diesem ETF eine besonders hohe Dividendenrendite besitzen, weil sie operative Probleme haben, kann das natürlich weitere Dividendenkürzungen und Kursverkäufe nach sich ziehen. Ein Risiko, das aufgrund der gewissen Bündelung derartiger Problemaktien vielleicht systematischer Natur sein könnte. Eine hohe Dividendenrendite ist schließlich lediglich ein Teil einer Gesamtrendite und hier könnte durchaus ein gewisses Maß an Vorsicht geboten sein.

Insgesamt mit Vorsicht zu genießen!

Investoren sind daher unterm Strich gut beraten, an solche starken Dividenden-ETFs mit einer gesunden Portion Menschenverstand heranzugehen. Eine üppige und noch dazu diversifizierte Dividendenrendite von rund 9 % ist natürlich immer ein gewisser Aufmerksamkeitsmagnet. Jedoch sollte man sich an dieser Stelle auch fragen, wieso das überhaupt möglich ist.

Angesichts der hohen Risiken, die mit diesem ETF einhergehen, könnte es sich anbieten, hier etwas auf Abstand zu gehen. Oder einen solchen starken Dividenden-ETF eher als Depot-Beimischung in Erwägung zu ziehen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!