The Motley Fool

Shopify: Marktanteil könnte sich in fünf Jahren verdreifachen und mit Amazon mithalten

Foto: Getty Images

Im Zeitalter des E-Commerce hat sich Shopify (WKN: A14TJP) zu einem wichtigen Partner entwickelt, der kleinen und mittelgroßen Unternehmen die nötigen Tools an die Hand gibt, die sie für den Aufbau und Betrieb eines Online-Einzelhandels benötigen. Noch wichtiger ist, dass das Unternehmen in eine Reihe von Bereichen vorgestoßen ist, die das zukünftige Wachstum vorantreiben wird. Das Unternehmen expandiert seine internationalen Aktivitäten, bietet eine Vielzahl von Tools für die speziellen Bedürfnisse von Großhändlern und bietet Softwarelösungen sowohl für den stationären Einzelhandel als auch für den E-Commerce.

Ein Analyst glaubt, dass gleich mehrere neue Initiativen Shopify dabei helfen werden, besser mit dem E-Commerce-Titanen Amazon.com (WKN: 906866) konkurrieren zu können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Viele Eisen im Feuer

Neulich bestätigte der KeyBanc-Analyst Josh Beck seine Kaufempfehlung für Shopify und hob sein Kursziel um fast 17 % auf 350 USD an. Die Aktie von Shopify hatte 2019 bereits 127 % zugelegt, und Beck glaubt, dass sie noch weiter steigen könnte, nachdem sie Ende letzten Monats ihr Rekordhoch erreicht hatte. Da stellte das Unternehmen auf seiner jährlichen Shopify-Unite-Konferenz gleich eine Vielzahl neuer Initiativen vor.

Eine der auffälligsten Entwicklungen war die Absicht des Unternehmens, 1 Milliarde USD in die Einrichtung des Shopify Fulfillment Network zu investieren. Das ist ein System von Lagern, das Produkte für am Programm teilnehmende Händler lagert und versendet. Die Fulfillment-Center werden mit einer intelligenten Bestandszuordnungstechnologie ausgestattet, die es den Händlern ermöglicht, die Bearbeitung von Kundenaufträgen zu beschleunigen. Das System nutzt künstliche Intelligenz, um das nächstgelegene Lager mit den benötigten Artikeln zu finden und gleichzeitig die optimalen Produktmengen an jedem Standort sicherzustellen. Amazon setzte eine ähnliche Strategie ein, um sich von seinen Mitbewerbern abzuheben, sodass Shopify hier direkt Amazon angreift.

Glückliche Händler

Nachdem ein bisschen Feedback eingelaufen ist, sagte Beck, die Resonanz von Shopify-Händlern, Partnern und Entwicklern sei „überwältigend positiv“. Er zitierte die „beeindruckende Palette an Produkteinführungen“ des Unternehmens, darunter verbesserte Entwicklertools, die Technologie zur Automatisierung des Versands und die Möglichkeit, Zahlungen in mehreren Währungen durchzuführen.

Die jüngsten Entwicklungen – insbesondere der Einstieg von Shopify in den Versand – haben dem Unternehmen „viel Aufmerksamkeit“ beschert. Die „beeindruckende Geschwindigkeit bei Innovationen und das wachsende Partner-Ökosystem“ könnten Shopify helfen, seinen Marktanteil in den kommenden fünf Jahren zu verdreifachen und von 3 auf 9 % bis 2024 zu steigern. Beck geht noch einen Schritt weiter und sagt, dass das Brutto-Warenvolumen (GMV) in den kommenden fünf Jahren 200 Milliarden USD überschreiten und damit dem First-Party-Geschäft von Amazon Konkurrenz machen könnte, das 2018 etwa 120 Milliarden USD betrug.

Der Beweis scheint vorhanden

Investoren, die nach Beweisen für das anhaltende Potenzial des Unternehmens suchen, brauchen sich nur die jüngsten Ergebnisse von Shopify ansehen. Im ersten Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz, der besser als erwartet ausfiel und im Vergleich zum Vorjahr um 50 % stieg, und zwar zusätzlich zum Wachstum von 59 % im Gesamtjahr 2018. Das Unternehmen hat noch keinen Gewinn erzielt, aber das ist das Ergebnis umfangreicher Investitionen, um seinen Marktanteil zu erhöhen – eine Strategie, die weiterhin Früchte trägt.

Das vielversprechende Wachstum von Shopify sollte sich fortsetzen, auch wenn es sich letztendlich abschwächen wird. Für das kommende zweite Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 345 bis 350 Millionen USD, was einem Wachstum von 42 % entsprechen würde. Die Wall Street ist etwas optimistischer.

Bei Shopifys beeindruckender Vergangenheit in Sachen Wachstum und den laufenden Investitionen in die Erweiterung der Händler-Tools scheint Beck hier auf dem richtigen Weg zu sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Shopify. Danny Vena besitzt Aktien von Amazon und Shopify.

Dieser Artikel erschien am 9.7.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!