The Motley Fool

Gold Fields: Darum stieg die Aktie in der ersten Jahreshälfte 2019 um über 50 %

Foto: Getty Images

Was war da los?

Die Aktien des Edelmetall-Bergbauunternehmens Gold Fields (WKN: 856777) stiegen in der ersten Jahreshälfte 2019 um unglaubliche 53 %, wie Daten von S&P Global Market Intelligence zeigen. Das war jedoch kein kontinuierlicher Anstieg, da die Aktien bis Mitte Mai dem Goldpreis folgten und etwa 15 % zugelegt hatten. Und danach ging es richtig los: Zwischen Mitte Mai und Ende Juni stieg die Aktie um über 40 %.

Was bedeutet das?

Die Edelmetallpreise werden immer eine große Rolle bei der finanziellen Performance und den Aktienkursen der Edelmetallunternehmen spielen. Aber für einige ist der Goldpreis nicht der einzige Faktor, auf den man achten muss. Im Falle von Gold Fields war die Bilanz ein ständiges Problem. Das Unternehmen startete das Jahr mit einem Verschuldungsgrad von 0,78, dem höchsten Stand seit zehn Jahren. Obwohl das an sich noch nicht das Ende der Welt ist, sind bis 2020 jede Menge Verbindlichkeiten fällig, was den Aktienkurs seit Längerem belastet hat.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber im Mai begann das Unternehmen, das Problem anzugehen. Erst gab man zwei Anleihen heraus, 500 Millionen USD fällig in fünf Jahren und weitere 500 Millionen USD fällig in zehn Jahren. Dieses Geld nutzte man, um die Schulden für 2020 zu tilgen. Im Anschluss daran verkaufte man einige verzichtbare Assets mit der Absicht, den Erlös zur weiteren Reduzierung der Schuldenlast zu verwenden. Die Wall Street ist der festen Überzeugung, dass der Schuldenabbau angegangen wird, und hat die Aktien als Resultat deutlich nach oben geschickt.

Und jetzt?

Während Gold Fields derzeit vielleicht auf einer stärkeren finanziellen Basis steht, wären die meisten Anleger wahrscheinlich besser dran, wenn sie sich im Bereich Edelmetalle noch woanders umschauten. Es gibt sehr viele bessere Möglichkeiten, wo man sich nicht mit den Bilanzproblemen wie bei Gold Fields herumplagen muss, selbst wenn die Schuldenprobleme auf dem Weg der Besserung zu sein scheinen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Reuben Gregg Brewer besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 8.7.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!