The Motley Fool
Werbung

Warum Hasbro im Juni um 11 % gestiegen ist

Foto: The Motley Fool

Was bisher geschah

Die Aktien von Hasbro (WKN:859888) stiegen im vergangenen Monat um 11,1 %, nach Angaben von S&P Global Market Intelligence. Im gleichen Zeitraum legte der S&P 500 um 6,44 % zu.

Anfang Juni erhielt die Aktie einen Schub, als Netflix die Produktion einer neuen Zeichentrickserie ankündigte, die auf Hasbros klassischem Gesellschaftsspiel „Magic: The Gathering“ basiert. Der Netflix-Deal und die guten Ergebnisse im ersten Quartal trugen dazu bei, dass die Aktie steigen konnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was noch?

Nach dem schleppenden Verkauf von Spielzeug in den letzten Jahren wendet sich Hasbro neben Filmen, die auf seinen Franchises basieren, auch digitalen Spielen zu, um das Wachstum voranzutreiben.

Die Nachrichten von Netflix kommen zu einem Zeitpunkt, zu dem sich „Magic: The Gathering“ in letzter Zeit eines Wiederauflebens seiner Popularität erfreut, unterstützt von mehr Menschen, die anderen beim Spielen des Spiels auf Game-Streaming-Seiten zusehen. Der Franchise ist vor Kurzem in der E-Sport-Szene groß rausgekommen, wo „Magic: The Gathering Mythic Invitational“ im März 2,7 Mio. Zuschauerstunden auf Amazons Twitch generiert hat.

Die Zusammenarbeit hat sowohl bei digitalen Spielen als auch bei analogen Brettspielen zugenommen und eine neue Zeichentrickserie auf Netflix wird sicherlich die Dynamik des Spiels weiter anfachen.

Und jetzt?

Die Investition, die das Unternehmen in „Magic: The Gathering“ steckt, ist ein kleiner Teil der Strategie des Managements, um sich am Wachstum der Videospielindustrie zu beteiligen, einschließlich der Partnerschaft mit anderen führenden Spieleherstellern, um lizenziertes Spielzeug herzustellen. Hasbro ist eine Partnerschaft mit Activision Blizzard und Epic Games eingegangen, um lizenzierte Nerf-Blaster herzustellen, die auf den beliebten Videospieltiteln „Overwatch“ und „Fortnite“ basieren.

Hasbro kann sich angesichts des Verbrauchertrends hin zu digitalen Erlebnissen nicht mehr ausschließlich auf den Spielzeugverkauf verlassen. Das Unternehmen zielt auf Spiele und lizenziertes Spielzeug ab, das auf populären Videospielen basiert, um sich mit einem jungen Publikum zu verbinden, das heutzutage mehr Zeit damit verbringt, Spiele zu spielen und Twitch-Inhalte anzusehen.

Umsatz und Margen sanken 2018 nach der Insolvenz von Toys R Us, die das Umsatzwachstum störte. Das Management geht davon aus, dass die Stärke des Videospielgeschäfts, das im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 20 % gewachsen ist, das Unternehmen 2019 wieder zu profitablem Wachstum führen wird.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. 

Dieser Artikel wurde von John Ballard auf Englisch verfasst und am 07.07.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Activision Blizzard, Amazon, Hasbro und Netflix und empfiehlt sie. The Motley Fool besitzt eine Shortposition auf Hasbro.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!