The Motley Fool
Werbung

SunPower: Darum sind die Aktien dieses Jahr um 115,1 % gestiegen

Foto: Getty Images

Was war los?

Die Aktien des Solarherstellers SunPower (WKN: A1JNM7) stiegen im ersten Halbjahr 2019 um beachtliche 115,1 %, wie Daten von S&P Global Market Intelligence zeigen. Die gesamte Solarindustrie begann einen Aufwärtstrend.

Was bedeutet das?

Die Ergebnisse des ersten Quartals konnten das Vertrauen der Anleger eigentlich nicht stärken: Man berichtete einen Verlust von 89,7 Millionen USD bei einer Bruttomarge von nur 6 % nach GAAP. Aber es gab Anzeichen für eine Verbesserung, etwa die Einführung des Solarmoduls der A-Serie, das auf kostengünstigeren Technologien der nächsten Generation basiert, außerdem verbesserte Verkaufszahlen bei  Wohn- und Gewerbesolarprojekten. Für die ersten beiden Quartale erwartet SunPower auf Basis des bereinigten EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) ein ausgeglichenes Ergebnis. Bis zum vierten Quartal erwartet man ein EBITDA von rund 80 Millionen USD. Als Gründe dafür werden verbesserte Technologien und operative Optimierungen genannt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Auf breiterer Ebene wurden die Nachrichten in der Solarindustrie viel besser. Der Q2 Solar Market Insight Report 2019 der Solar Energy Industries Association (SEIA) und von Wood Mackenzie Power & Renewables zeigte im ersten Quartal Rekordinstallationen von 2.674 Megawatt (MW), ein Plus von 10 % gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2019 werden voraussichtlich rund 13.000 MW Solarstrom installiert, ein Plus von 25 % gegenüber dem Vorjahr, was deutlich über den Erwartungen liegt.

Und jetzt?

SunPower hat mit sinkenden Preisen für Solarmodule sowie höheren Kosten als bei anderen Rohstoffkonkurrenten zu kämpfen. Aber 2019 könnte für die Trendwende sorgen, wobei die Panelpreise dank steigender Nachfrage steigen könnten und die Kosten sinken, wenn neue Technologien eingeführt werden und sich mehr Menschen für Solar entscheiden. Sollte dies zu höheren Margen führen, könnte dies einen anhaltenden Erfolg für die Aktie bedeuten. Angesichts dessen, wie gut es bereits läuft, scheinen die Investoren optimistisch für die zweite Jahreshälfte von SunPower zu sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Travis Hoium besitzt Aktien von SunPower. Dieser Artikel erschien am 5.7.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!