The Motley Fool

100 €, 1.000 € oder 1.000.000 €: Des Investors mächtigster Verbündeter: der Zinseszins

Wenn es eine Kraft im Universum gibt, die uns als Investoren hilfreich zur Seite steht, dann ist es gewiss der Zinseszins. Hierunter verstehen wir den Effekt, dass sich die Zinsen aus einem Jahr im nächsten Jahr weiter verzinsen – zumindest sofern wir sie nicht entnehmen –, wodurch sich langfristig der Vermögensaufbau noch einmal signifikant beschleunigt.

Schon Albert Einstein soll im Kontext des Zinseszinseffekts einmal gesagt haben, dass es sich hierbei um das achte Weltwunder handele. Wer ihn verstehe, verdiene mit ihm, alle anderen hingegen bezahlten ihn.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Doch wie mächtig ist der Zinseszinseffekt tatsächlich? Lass uns in diesem Kontext einfach mal ein wenig mit ein paar interessanten Zahlen spielen.

Eine simple Frage zur Verdeutlichung

Einen erster Anhaltspunkt, wie mächtig der Zinseszins letztlich ist, hat einer meiner Foolishen Kollegen vor ungefähr einem Jahr geliefert. So ist er in einem sehr interessanten Beitrag der Frage nachgegangen, was sich mehr lohnen würde. Die Verdopplung eines Cents jeden Tag für 30 Tage lang. Oder aber eine Million Euro quasi direkt auf die Kralle.

Auch wenn man es vielleicht nicht direkt vermutet, aber auch hierbei handelt es sich letztlich um ein Beispiel für den Zinseszins. Denn die ursprüngliche „Investition“ von einem Cent wird jeden Tag um den Zinsfaktor 100 % gesteigert, was letztlich einer Verdopplung entspricht.

Die für viele vielleicht überraschende Antwort hierbei: Der eine Cent, der sich über 30 Tage verdoppelt, ist bei Weitem die bessere Wahl. Letztlich führt dieser Weg nämlich zu über 10,7 Millionen Euro, im Vergleich zur Million, die man quasi heute erhalten würde.

Ein sehr deutliches Beispiel, wie stark der Zinseszinseffekt daher letztlich ist – und wie sehr sich höhere durchschnittliche Renditen langfristig auswirken können, sofern man als Investor besonders erfolgreich ist.

Ein Beispiel aus dem Leben eines durchschnittlichen Investors

Ein weiteres, interessantes Beispiel kann hingegen dem Leben eines Otto-Normal-Investors entspringen. Sofern Otto Normal eine anfängliche Investition in Höhe von 5.000 Euro tätigt und es schafft, diese zu einer marktüblichen Rendite von 8 % anzulegen, wird er langfristig erstaunliche Resultate mit diesem Geld erzielen können.

Sofern er beispielsweise sein Geld über 34 Jahre zu diesen Konditionen anlegt, wird er bereits ab dem 34. Jahr Kapitalerträge auf seine Investition erhalten, die die anfängliche Investition deutlich übersteigen. Zu diesem Zeitpunkt kommen nämlich bereits weitere 5.070,42 Euro zu der anfänglichen Summe hinzu, wobei sich das Gesamtvermögen zu diesem Zeitpunkt bereits auf 68.450,67 Euro beläuft. Durchaus ein interessanter Wert, der aus dieser anfänglichen Investition geworden ist.

Oder, anders ausgedrückt: Ab diesem Zeitpunkt hat sich die ursprüngliche Investition in diesem Jahr verdoppelt, oder aber isoliert bezogen auf die Anfangsinvestition eine Rendite von über 100 % beschert, was letztlich auch dem Zinseszinseffekt zu verdanken ist.

Nutze den Zinseszinseffekt – solange es geht!

Wie diese beiden interessanten Beispiele daher letztlich verdeutlichen dürften, sollten Investoren ihren mächtigsten Verbündeten, den Zinseszinseffekt, daher so lange es geht nutzen. Heutige Investitionen können langfristig ein Vermögen werden, zumindest, wenn man es lange genug verzinsen lässt.

Einstein dürfte daher durchaus recht gehabt haben mit seiner Einschätzung, dass es sich beim Zinseszinseffekt um das achte Weltwunder handelt. Vielleicht sollten wir uns daher überlegen, welche Wunder dieses mathematische Phänomen denn nun für uns bewirken kann.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!