The Motley Fool
Werbung

3 großartige Cannabis-Aktien, die du im Juli kaufen kannst

Foto: Getty Images

Anfang 2019 haben Cannabis-Aktien einen verdammt guten Start hingelegt. Seitdem hat sich die Bewegung aber größtenteils merklich abgekühlt.

Langfristig orientierte Anleger sollten sich von diesen vorübergehenden Flauten nicht stören lassen. Es gibt immer noch viele Cannabis-Aktien mit starken Wachstumsaussichten. Drei, die ich für sehr aussichtsreich halte, sind Charlotte’s Web Holdings (WKN: A2N434), Constellation Brands (WKN: 871918) und Cresco Labs (WKN: LED400). Aber warum genau sehen diese drei Cannabis-Aktien für mich im Moment so attraktiv aus?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Charlotte’s Web Holdings

Charlotte’s Web Holdings gilt als eine der profitabelsten Cannabis-Aktien am Markt. Das Unternehmen behauptet auch den führenden Marktanteil in der US-Hanf-Cannabidiol (CBD)-Industrie. Das ist nicht verwunderlich, denn Charlotte’s Web ist ein Pionier in der Branche.

Was mir an Charlotte’s Web am besten gefällt, ist, dass es gut positioniert ist, um ein enormes Wachstum zu schaffen. Das Unternehmen hat sein Vertriebsnetz im ersten Quartal um 2.300 Einzelhandelsstandorte erweitert – mehr als im gesamten Jahr 2018. Charlotte’s Web hat auch seine Hanfanbaufläche im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

Hanf-CBD hat inzwischen den Mainstream erreicht, wobei große Einzelhändler wie CVS Health die Produkte von Charlotte’s Web in den Regalen haben. Ich gehe davon aus, dass sich die Dynamik des Unternehmens verstärken wird, wenn mehr Amerikaner Hanf-CBD im Alltag verwenden. Und wenn die FDA ihre Vorschriften für CBD erst einmal klar definiert hat, sollte die Chance noch größer werden – sehr viel größer.

Trotz der schönen Wachstumsaussichten wird die Aktie von Charlotte’s Web zu weniger als dem 19-Fachen des Gewinns gehandelt. Das ist für ein Cannabis-Unternehmen billig. Und es macht Charlotte’s Web zu einem Top-Pick für Investoren, die vom CBD-Boom bei Hanf profitieren wollen.

2. Constellation Brands

Sicher, Constellation Brands ist keine klassische Cannabis-Aktie. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf dem Bier- und Weingeschäft. Aber Constellation hält einen Anteil von 38 % an dem führenden kanadischen Cannabis-Produzenten Canopy Growth (WKN: A140QA) – und damit hat der Konzern eben doch viel mehr Gewicht in der Branche als viele kleinere reine Cannabis-Aktien.

Zugegeben, der Hauptgrund, Constellation jetzt zu kaufen, ist das Kerngeschäft. Die Biermarken des Unternehmens liefern weiterhin ein solides Umsatzwachstum. Die Entscheidung von Constellation, mehr als 30 seiner Weinmarken zu verkaufen, sollte es zudem ermöglichen, die verbliebenen, gut laufenden Weine und Spirituosen weiter zu stärken.

Man sollte hier allerdings auch die große Chance Cannabis auf dem Zettel haben. Denn Canopy Growth enttäuschte mit seinen jüngsten Quartalsergebnissen zwar die Anleger, aber ich denke, dass die Enttäuschung nur vorübergehend sein sollte. Canopy sollte im weiteren Verlauf dieses Jahres einen höheren Umsatz erzielen und zusätzliche Kapazitäten freisetzen.

Auch die Aktien von Constellation Brands werden zu weniger als dem 19-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Mit einer Dividendenrendite von 1,63 % bietet die Aktie den Anlegern zudem einen zusätzlichen Bonus.

3. Cresco Labs

Vielleicht hast du noch nie von Cresco Labs gehört. Aber mit der bevorstehenden Übernahme von Origin House (WKN: A2DH0P) ist Cresco dabei, ein nordamerikanisches Cannabis-Unternehmen zu werden – und kein kleines.

Cresco betreibt bereits 21 Marihuana-Einzelhandelsgeschäfte in sieben US-Bundesstaaten. Das Unternehmen sollte bald seine Präsenz in vier weiteren Staaten verstärken, denn es stehen Deals in Florida, Massachusetts und New York sowie die Expansion nach Michigan bevor.

Mit der Übernahme von Origin House wird Cresco zum führenden Cannabis-Vertrieb in Kalifornien, wo der größte legale Cannabis-Markt der Welt sitzt. Zudem wird Cresco auch in Kanada präsent sein, insbesondere über 180 Smoke, den Vape-Händler, der von Origin House Anfang des Jahres übernommen wurde.

Die Wachstumschancen von Cresco sehen fantastisch aus: Immer mehr Staaten legalisieren medizinisches und/oder Cannabis zum Freizeitgebrauch. In der Zwischenzeit wird die Aktie zum fast 27-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Ich denke, dass diese attraktive Bewertung in Kombination mit starken Wachstumsaussichten Cresco Labs zu einer Top-Marihuana-Aktie für Investoren machen sollte.

Ein wichtiger gemeinsamer Nenner

Es gibt einen wichtigen gemeinsamen Nenner für alle drei dieser Cannabis-Aktien: Sie alle haben ihren Sitz in den USA. Ich denke, dass dies besonders wichtig für Charlotte’s Web und Cresco Labs ist.

Kanadische Cannabis-Aktien weisen deutlich höhere Bewertungen auf als ihre US-Pendants. Dies ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass Cannabis auf Bundesebene illegal bleibt und einige Unsicherheiten für den CBD-Hanfmarkt bestehen, da die FDA erst noch an einer Gesetzgebung arbeitet.

Ich denke, dass früher oder später Änderungen an den Bundesgesetzen in den USA vorgenommen werden. Ich erwarte auch, dass die FDA in nicht allzu ferner Zukunft vernünftige Vorschriften für Hanf-CBD erlassen wird.

Wenn das alles erst einmal so weit ist, wird der Wert für die in den USA ansässigen Cannabis-Aktien wachsen. Es wird auch kanadischen Cannabis-Unternehmen wie Canopy Growth einen ordentlichen Schub geben, die bereits in den CBD-Markt in den USA einsteigen und die Grundlagen für den Sprung auf den US-Marihuana-Markt gelegt haben. Was für Canopy gut ist, ist natürlich auch für Constellation Brands gut.

Also nicht von temporären Rückschlägen ablenken lassen. Charlotte’s Web, Constellation Brands und Cresco Labs sollten langfristig große Gewinner sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Constellation Brands, CVS und Origin House. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 28.6.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!