The Motley Fool

DAX-Dividendenvergleich der Superlative: Münchener Rück vs. Siemens

Foto: Getty Images

Na, mal wieder auf der Suche nach spannenden Dividendenaktien? Am besten aus den heimischen Gefilden? Und möglicherweise hast du bereits den DAX ins Visier genommen? Mit all diesen Prämissen bist du heute hier genau richtig!

Denn ich habe erneut ein Foolishes Dividendenduell der etwas anderen Art geplant. Anstatt branchengleiche Vertreter miteinander zu vergleichen, möchte ich heute gerne zwei spannende Dividendenaktien aus unserem heimischen Leitindex ins Visier nehmen, die branchentechnisch gar nichts miteinander zu tun haben. Entsprechend stehen auch lediglich die Ausschüttungen der jeweiligen Aktien im Fokus.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mach dich daher bereit auf ein neues, spannendes Dividendenduell zwischen der Münchener Rück (WKN: 843002) und Siemens (WKN: 723610). Mal sehen, wer hier heute das Rennen machen kann.

Die aktuelle Dividendenrendite

Los geht es heute mit der aktuellen Dividendenrendite. Die Münchener Rück hat zuletzt im Rahmen der  inzwischen bereits vergangenen Dividendensaison des Börsenjahres 2019 eine Ausschüttung in Höhe von 9,25 Euro vorgenommen. Das entspräche bei einem derzeitigen Kursniveau von 224,10 Euro (WKN: 19.06.2019, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite in Höhe von 4,12 %.

Ob Siemens hier mithalten kann? Nun, es könnte eng werden. Der ebenfalls in München beheimatete Mischkonzern schüttete für das vergangene Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 3,80 Euro an die Anteilseigner aus. Bei einem momentanen Kursniveau von 106,38 Euro entspricht das einer Dividendenrendite in Höhe von 3,57 %.

Mit einem knappen, aber doch spürbaren Vorsprung geht dieser Punkt daher an den Rückversicherer aus München. Weiter geht es nun mit zwei möglicherweise wichtigen Kriterien:

Dividendenkonstanz und Dividendenwachstum

Denn im Folgenden wollen wir zunächst einmal einen Blick auf die Dividendenkonstanz sowie das Dividendenwachstum werfen. Was die Konstanz anbelangt, kann die Münchener Rück einen hohen Maßstab setzen. Bekanntlich schüttet der Rückversicherer bereits seit 1969 eine stets konstante Dividende an die Anteilseigner aus, was letztlich einem Lauf von einem halben Jahrhundert an ungekürzten Dividenden entspricht.

Siemens kommt hier inzwischen zwar auf einen ebenfalls nicht unerheblichen Lauf von über zwei Jahrzehnten an ungekürzten Dividenden. Mit dem konstanten Lauf der Münchener Rück kann der Mischkonzern hier allerdings nicht mithalten, weswegen dieser Punkt zunächst eindeutig an den Rückversicherer geht.

Was das Dividendenwachstum anbelangt, ergibt sich bei beiden DAX-Konzernen hingegen ein ziemlich ähnliches Bild. Bei beiden wurde die Dividende innerhalb der vergangenen Jahre recht häufig und insgesamt sehr zuverlässig erhöht. Beide haben in ihrer Entwicklung allerdings auch lediglich konstante Jahre, weshalb der Punkt für das Dividendenwachstum theoretisch an beide ginge. In meinen Augen bleibt es daher auch hier in Anbetracht der größeren historischen Konstanz bei einem leichten Vorteil für die Münchener Rück.

Das aktuelle Ausschüttungsverhältnis

Zu guter Letzt erfolgt der abschließende Blick auf das aktuelle Ausschüttungsverhältnis. Mal sehen, ob der Mischkonzern aus München hier vielleicht noch ein wenig Terrain gutmachen kann, wo er sich doch eigentlich bislang recht tapfer geschlagen hat.

Im vergangenen Jahr kam Siemens jedenfalls auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 7,12 Euro. Bei der aktuellen Dividendenhöhe von 3,80 Euro entspricht das einem aktionärsfreundlichen Verhältnis von rund 53 %, was durchaus gesund ist und Raum für weiteres Wachstum beinhalten dürfte.

Die Münchener Rück kam im vergangenen Jahr hingegen auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 15,53 Euro, was bei der derzeitigen Dividende in Höhe von 9,25 Euro einem Ausschüttungsverhältnis von 59,5 % entsprechen würde. Da die Siemens-Aktie folglich noch mehr Raum für weiteres Wachstum bei gleichbleibendem operativen Erfolg hätte, geht dieser Punkt in meinen Augen an den Mischkonzern.

And the winner is …

Der Gesamtsieg für heute geht jedoch an die Münchener Rück. Sowohl was die Dividendenrendite als auch die Konstanz anbelangt, konnte der Rückversicherer deutlicher überzeugen. Beim Wachstum tun sich hingegen beide Aktien recht wenig, das Ausschüttungsverhältnis ist bei Siemens allerdings niedriger, was mehr Raum für weiteres Dividendenwachstum beinhalten dürfte.

Auch wenn der Rückversicherer heute den Sieg für sich reklamieren kann, handelt es sich bei der Siemens-Aktie ebenfalls um eine sehr zuverlässige, ansprechende Dividendenaktie. Möglicherweise ist das, trotz eindeutigem Sieger, die Kernbotschaft, die man aus dem heutigen Dividendenduell für sich mitnehmen sollte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!