The Motley Fool

Niedriges KGV, hohe Dividendenrendite: 3 Aktien, die diesen Mix jetzt bieten

Einkommensinvestoren, die schwer auf Zack sind, halten häufig Ausschau nach zwei wesentlichen Dingen: zunächst, natürlich, nach einer hohen oder attraktiven Dividende, die nach Möglichkeit natürlich auch besonders zuverlässig und sicher sein sollte. Dann nach einer günstigen Bewertung, wobei das Kurs-Gewinn-Verhältnis oftmals eine gewichtige Rolle spielt, um sicherzustellen, dass die jeweiligen Dividendenaktien auch langfristig das Potenzial haben, mithilfe von Kursgewinnen ebenfalls den Markt zu schlagen.

Wenn auch du auf der Suche nach solchen Dividendenaktien bist, gib besser fein Acht. Denn im Folgenden soll es um drei solche günstigen Ausschütter gehen.

1) British American Tobacco

Eine erste Dividendenaktie, die zunächst auf eine durchaus attraktive Dividendenrendite kommt, ist die von British American Tobacco (WKN: 916018). Der Zigarettenhersteller zahlt gegenwärtig eine Dividende in Höhe von 2,03 Pfund Sterling je Anteilsschein aus. Bei einem Kursniveau von 30,71 Pfund Sterling entspricht das einer interessanten Dividendenrendite in Höhe von 6,61 %.

Zudem zählt British American Tobacco inzwischen du den zuverlässigeren und sogar moderat wachsenden Ausschüttern. In diesem Jahr konnte der Konzern bereits seine 18. jährliche Dividendenerhöhung in Folge zelebrieren und wird voraussichtlich in sieben weiteren Jahren in den Kreis der Dividendenaristokraten eintreten. Zumindest, wenn diese Dividendenhistorie aufrechterhalten wird.

Auch aus Sicht der derzeitigen fundamentalen Bewertung hat BAT, wie der Zigarettenriese in Kurzform genannt wird, einiges zu bieten. So belief sich der Gewinn je Aktie im vergangenen Geschäftsjahr auf 2,64 Pfund Sterling, was beim derzeitigen Kursniveau einem durchaus günstigen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,6 entspricht.

2) Deutsche Euroshop

Eine zweite in diesem Sinne interessante Dividendenaktie ist zudem die der Deutschen Euroshop (WKN: 748020). Die Beteiligungsgesellschaft, die ausschließlich in Shoppingcenter investiert, wird für das vergangene Geschäftsjahr 2018 in diesen Tagen eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro ausschütten. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 26,80 Euro entspricht das einer ebenfalls ziemlich attraktiven Dividendenrendite in Höhe von 5,59 %.

Auch die Deutsche Euroshop kann mit einer Dividendenhistorie glänzen, die vor Verlässlichkeit nur so strotzt. Seit dem Börsengang relativ zu Beginn dieses Jahrtausends hat das Immobilienunternehmen nämlich seine Ausschüttungshöhe stets konstant gehalten sowie inzwischen acht Mal erhöht. In den vergangenen Jahren waren Erhöhungen von 0,05 Euro das übliche Erhöhungsniveau. Eine Tendenz, die sich nach Ansicht des Managements auch in den kommenden Jahren fortsetzen könnte.

Trotz dieser stabilen und prognostisch wohl auch weiterhin konsequent erhöhten Dividende wird die Aktie der Deutschen Euroshop gegenwärtig durchaus preiswert bewertet. So stehen dem aktuellen Kursniveau lediglich Funds from Operations (FFO, gewissermaßen die Gewinne aus dem Vermietungsgeschäft) in Höhe von 2,43 Euro gegenüber, was einem Kurs-FFO-Verhältnis in Höhe von 11 entsprechen würde.

3) BASF

Zu guter Letzt kann auch die Aktie der BASF (WKN: BASF11) mit derartigen Konditionen aufwarten. Für das vergangene Geschäftsjahr 2018 schüttete der Chemiekonzern eine Dividende in Höhe von 3,20 Euro an die Anteilseigner aus. Das entspricht bei einem derzeitigen Kursniveau in Höhe von 62,78 Euro einer noch immer hohen Dividendenrendite in Höhe von 5,09 %.

BASF plant zudem, ebenfalls eine konstante Dividende an die Anteilseigner auszuschütten, die nach Möglichkeit sogar Jahr für Jahr erhöht werden soll. Sprich, auch hier könnten in den kommenden Jahren stabile und ebenfalls moderat wachsende Ausschüttungen lauern.

Für das vergangene Geschäftsjahr 2018 hat BASF zudem einen Gewinn je Aktie in Höhe von 5,12 Euro ausgewiesen. Das entspricht beim derzeitigen Kursniveau einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12,2, was ebenfalls durchaus preiswert sein könnte.

Günstig und dividendenstark: Ein Mix, den es gibt!

Wie wir daher sehen können, existiert der von smarten Einkommensinvestoren gesuchte Mix daher prinzipiell. Günstig und dividendenstark ist nicht nur in unserem heimischen Leitindex vertreten, sondern auch in den weiteren Börsenreihen sowie im internationalen Aktienmarkt.

Wer suchet, der findet, heißt es doch so schön. Und sofern du diese Aktien nicht für sonderlich aussichtsreich oder passend für dein Portfolio halten solltest, wirst du mit Sicherheit noch weitere spannende Aktien finden, die ein niedriges KGV bei einer hohen Dividendenrendite vorweisen.

Früher Ruhestand - Finanziell Unabhängig: der komplette Guide

Erfahre in dem Report „Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig – der komplette Guide“ worauf es ankommt, um dir in Zukunft den Lebensstandard leisten zu können, von dem du träumst, ohne unbedingt hart dafür arbeiten zu müssen. Außerdem: Wie du finanzielle Unabhängigkeit erreichen kannst. Und: Techniken, die „Frührentner“ für sich entdeckt haben, um das Sparbudget effektiv zu erhöhen … ohne dabei zu verzichten. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von BASF, British American Tobacco und der Deutsche Euroshop. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.