The Motley Fool

Tesla sieht angeblich solide Fahrzeuglieferungen in Nordamerika

Ende letzten Monats sagte Tesla (WKN:A1CX3T)-CEO Elon Musk den Mitarbeitern, dass die Nachfrage nach den Fahrzeugen „stark“ sei und ermutigte sie „gut zu arbeiten“ um dabei zu helfen, einen neuen Quartalsrekord bei den Auslieferungen zu erreichen. Außerdem gibt es noch eine weitere positive Nachricht über die jüngsten Verkäufe: Die Lieferungen in Nordamerika zeigen eine bemerkenswerte Dynamik, meldete Electrek am Mittwochabend.

Die Fähigkeit des Automobilherstellers, seine Auslieferungszahlen im zweiten Quartal zu erhöhen, wird entscheidend sein, da er für das Gesamtjahr eine Steigerung der Fahrzeugauslieferungen um 45% bis 65% anstrebt. Die Entwicklung in diesem Quartal ist angesichts des Umsatzeinbruchs im ersten Quartal besonders wichtig, da die Herausforderungen bei der Auslieferung von Fahrzeugen außerhalb Nordamerikas zu einer unter den Erwartungen liegenden Liefermenge führten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Ziel ist, 66.000 Lieferungen in Nordamerika zu erreichen

In einem Gespräch mit Vertriebs- und Lieferleitern am Mittwoch sagten die Führungskräfte von Tesla den Mitarbeitern, dass das Unternehmen bereits im zweiten Quartal 33.000 Fahrzeuge in Nordamerika ausgeliefert habe, so eine „mit der Materie vertraute Quelle“ gegenüber Electrek. Darüber hinaus strebt das Unternehmen an, im letzten Monat des Quartals (Juni) weitere 33.000 Fahrzeuge auf den Markt zu bringen, sagte Electrek.

Um den Umsatz und ein bereits hohes Auslieferungsvolumen zu steigern, bietet das Unternehmen jedem Vertriebsmitarbeiter einen Bonus von 1.200 US-Dollar und jedem Auslieferungsmitarbeiter einen Bonus von 550 US-Dollar an, wenn der Autohersteller im Juni 33.000 Fahrzeuge liefert. Laut Quellen wird Tesla diese Boni verdoppeln, wenn die Lieferungen 36.000 während des Monats erreichen.

Laut Electrek hat Tesla bereits im Juni mehr als 2.500 Fahrzeuge ausgeliefert, 10.000 weitere Lieferungen geplant und 6.000 Bestellungen, die kurz vor einer geplanten Lieferung stehen.

Obwohl Tesla seine vierteljährlichen Lieferungen üblicherweise nicht nach Regionen angibt, erwähnte der Autohersteller, dass er während seines vierten Quartals 63.359 Model-3-Fahrzeuge an Kunden in Nordamerika geliefert hat — ein Rekord für das Unternehmen. Vermutlich wurde auch ein erheblicher Teil der 27.607 kombinierten Model-S- und X-Lieferungen im vierten Quartal in Nordamerika ausgeliefert. Das bedeutet, dass die Auslieferungen in Nordamerika im vierten Quartal wahrscheinlich deutlich über dem lagen, was Tesla im zweiten Quartal erwarten kann.

Der Autohersteller hat jedoch seit seinem vierten Quartal die internationalen Model-3-Auslieferungen deutlich gesteigert. Einschließlich der internationalen Auslieferungen im zweiten Quartal deuten die Nachrichten vom Mittwoch über die Verkaufsdynamik in Nordamerika darauf hin, dass der Automobilhersteller in diesem Quartal Rekordauslieferungen verzeichnen könnte.

Beeindruckende Dynamik

Das Überschreiten des Auslieferungsrekords von 91.000 Fahrzeugen im vierten Quartal würde die unglaubliche Dynamik festigen, weil damit die Auslieferungen nach zwölf Monaten gegenüber dem Vorjahr um fast 160 % gestiegen wären.

Im Aktionärsbrief zum ersten Quartal war das Management zuversichtlich, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist, seine Jahresprognose für 360.000 bis 400.000 Lieferungen zu erreichen. „Mit den kürzlich angekündigten Produktverbesserungen bei Model S und Model X, sowie dem weiteren Ausbau des Model 3 weltweit erwarten wir, dass unsere Auftragslage im Laufe des Jahres mit steigendem Produktionsniveau weiter ansteigen wird“.

Ob das Management diese rosigen Aussichten für Nachfrage und Produktion beibehält, werden wir erfahren, wenn das Unternehmen Anfang nächsten Monats die Auslieferungen zum zweiten Quartal meldet.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 06.06.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!