The Motley Fool

Abbott Laboratories vs. DexCom – welche ist die bessere Aktie?

Abbott Laboratories (WKN:850103) und DexCom (WKN:A0D9T1) konnten 2018 hervorragende Leistungen zeigen. Abbotts Aktien stiegen um 27 %, der Aktienwert von DexCom konnte sich sogar mehr als verdoppeln. In diesem Jahr sieht es jedoch anders aus. Die Aktien beider Medizinprodukt-Anbieter liegen deutlich unter dem S&P 500.

Anleger sollten aber keinen dieser beiden Titel einfach so abschreiben. Sowohl Abbott als auch DexCom verfügen über solide langfristige Wachstumsaussichten. Aber welche Aktie ist im Moment die bessere Wahl? Schauen wir doch mal, wie die beiden in den wichtigsten Bereichen gegeneinander abschneiden.

Wachstumsaussichten

DexCom ist der eindeutige Gewinner, wenn es um die jüngsten Wachstumsraten geht. Der Umsatz des Unternehmens stieg im ersten Quartal 2019 um 52 % gegenüber dem Vorjahr auf 280,5 Millionen USD. Das lässt Abbotts Umsatzwachstum von gerade mal 2 % im ersten Quartal sehr dürftig erscheinen.

Die Wall Street hat DexComs definitiv bessere Wachstumsaussichten natürlich auch erkannt. Analysten gehen von einem durchschnittlichen jährlichen Gewinnwachstum von 140 % in den nächsten fünf Jahren aus, verglichen mit einem Wachstum von fast 12 % für Abbott im gleichen Zeitraum.

Es ist jedoch zu beachten, dass das Produktportfolio von Abbott viel vielfältiger ist als das von DexCom. Abbott hat gleich vier milliardenschwere Geschäftssegmente: Diagnostik, etablierte Arzneimittel, Medizinprodukte und Ernährung. Jedes dieser Segmente vermarktet eine breite Palette von Produkten. DexCom verdient fast sein ganzes Geld mit dem G6-System zur kontinuierlichen Glukoseüberwachung (CGM).

DexComs Abhängigkeit vom G6-System macht die Wachstumsaussichten damit auch riskanter als die von Abbott. Ben Axler, Analyst bei Spruce Point Capital Management, glaubt, dass das Wachstum von DexCom in Schwierigkeiten geraten könnte, wenn Abbott erst einmal sein Freestyle Libre CGM-System der zweiten Generation auf den Markt bringt. Obwohl das G6-System noch immer mehr Funktionen bieten wird als der neue Freestyle Libre, wird Abbott sein System voraussichtlich für 80 % unter dem Preis des G6 anbieten.

Somit sollte Freestyle Libre das Wachstum von Abbott weiter vorantreiben können. Der große Health-Konzern sollte auch von mehreren anderen neuen Produkten profitieren, darunter das Assistenzgerät HeartMate 3. Darüber hinaus sollten die Verkäufe der neuen Indikation von MitraClip zur Behandlung der sekundären Mitralinsuffizienz, einer undichten Herzklappe aufgrund einer fortgeschrittenen Herzinsuffizienz, steigen.

Dividenden

Es gibt keinen Zweifel, welche Aktie hier vorne liegt – denn DexCom zahlt keine Dividende, Abbott hingegen schon.

Die Dividendenrendite von Abbott liegt derzeit bei respektablen 1,61 %. Beeindruckender ist das Engagement des Unternehmens für sein Dividendenprogramm. Abbott hat kürzlich seine 381. Quartalsdividende in Folge angekündigt. Das Unternehmen gehört damit zu den Dividendenaristokraten: die Dividendenausschüttung wurde 47 Jahre in Folge erhöht.

Bewertung

Keine dieser Aktien sieht im Moment billig aus. Die Aktien von Abbott Labs werden zum 21-fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Aber der Faktor von DexCom liegt weit darüber – bei satten 101. Die meisten Investoren dürften das wahrscheinlich als astronomisch erachten.

Allerdings muss man auch die Wachstumsaussichten in die Bewertungen dieser Aktien einbeziehen. Man bedenke, dass die Wall Street viel höhere Erwartungen an das Wachstum von DexCom hat als an Abbott. Infolgedessen erscheint die Aktie der DexCom mit einem Kurs-Gewinn-Wachstums-(PEG)-Verhältnis von 1,1 attraktiver bewertet als Abbott, das ein fast doppelt so hohes PEG-Verhältnis aufweist.

Welche ist die bessere Aktie?

Ich mag beide Aktien. Welche aber ist die bessere Wahl? Keine leichte Entscheidung.

Abbott Labs ist bei weitem die bessere Wahl für defensive Anleger. Das Unternehmen ist so stabil wie es nur geht. Es zahlt zudem eine hohe Dividende. Und Abbott hat solide langfristige Wachstumsaussichten.

Wer hingegen ein aggressiveres Wachstum anstrebt, für den wird DexCom wahrscheinlich eher in Frage kommen. Obwohl es möglich ist, dass Abbotts neuer Freestyle Libre CGM das Wachstum des G6 von DexCom beschränken könnte, denke ich, dass der Markt für beide Produkte groß genug ist. Ich bin auch optimistisch in Bezug auf die langfristigen Aussichten von DexCom mit seinem neuen (und preiswerteren) G7-System, das wahrscheinlich Ende nächsten Jahres auf den Markt kommen wird.

Neue Studie zum Megamarkt Wasserstoff: Explosives Wachstum erwartet!

Die Welt der Automobile ist im Umbruch. Vor unseren Augen entwickelt sich eine gewaltige Industrie. Und es gibt zwei Player, die unserer Analyse nach jetzt bereits davon besonders profitieren könnten! Lies alle Infos jetzt in der kostenlosen Studie von The Motley Fool Deutschland. Plus: zwei Aktien-Chancen, um von der Entwicklung im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellen im Jahr 2019 zu profitieren — jetzt kostenlose Studie „Wasserstoff: Ein schlafender Riese erwacht!“ anfordern.

The Motley Fool Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 2.6.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.