The Motley Fool

Die 3 Top-CBD-Aktien im Juni

Vergiss Cannabis-Lebensmittel, vergiss getrocknete Blüten: Derzeit erntet Cannabidiol (oder auch CBD) den ganzen Hype.

Hanf ist in den USA mittlerweile legal. Und die lukrativste Gelegenheit, die sich aus dieser Legalisierung ergibt, besteht bei CBD-Produkten aus Hanf. Die Cannabis-Marktforscher von Brightfield Group prognostizieren, dass der CBD-Markt für Hanf in den USA bis zum Jahr 2022 insgesamt 22 Milliarden US-Dollar betragen wird. Eine etwas vorsichtigere Schätzung von der Investmentgesellschaft Piper Jaffray erwartet bis 2023 einen jährlichen CBD-Umsatz von fast 15 Milliarden US-Dollar. Immerhin.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Für Anleger, die auf den Hanf-CBD-Zug aufspringen wollen, gibt es eine ganze Reihe von interessanten Aktien zu berücksichtigen. Drei Top-CBD-Aktien, die im Juni ein Kauf sein können, sind Canopy Growth (WKN:A140QA), Charlotte’s Web Holdings (WKN:A2N434) und KushCo Holdings (WKN:A2N456).

1. Canopy Growth

Canopy Growth war der erste große kanadische Marihuana-Züchter, der in den US-Hanf-CBD-Markt einstieg. Das Unternehmen baut eine große Hanfproduktionsanlage im Bundesstaat New York. Canopy-Gründer und Co-CEO Bruce Linton sagte im Februar, dass das Unternehmen bis Ende des Jahres Hanf-CBD-Produkte in mehreren Staaten auf dem Markt haben sollte. Canopy hat auch bereits US-Marken für Markennamen wie CBD Simplified, CB-Tea, Hemp Break und Hemp Burst angemeldet.

Das Unternehmen sollte Zugang zu Expertise beim Aufbau erfolgreicher Handelsmarken in den USA haben. Denn Constellation Brands hält eine Beteiligung von 38 % an Canopy Growth und arbeitet mit dem Unternehmen zusammen, um Cannabis-Produkte zu entwickeln und zu vermarkten.

Natürlich hat Canopy Growth viele andere Möglichkeiten außerhalb des CBD-Marktes für Hanf in den USA. Man verfügt über den höchsten Marktanteil auf dem legalen kanadischen Markt für Marihuana und dürfte noch in diesem Jahr einen Schub erhalten, sobald in Kanada der Verkauf von Cannabis-Derivaten wie Getränken und Lebensmitteln freigegeben wird. Canopy ist auch auf dem Weltmarkt für medizinisches Cannabis führend.

2. Charlotte’s Web

Während Canopy Growth sein Hanf-CBD-Geschäft in den USA ausbaut, verfügt Charlotte’s Web bereits über die Nummer 1 der Hanf-CBD-Marken im Land. Das Unternehmen vermarktet eine breite Palette von CBD-Produkten, darunter Öle, Kapseln, Cremes und Produkte für Tiere.

Der Umsatz von Charlotte’s Web lag im ersten Quartal kaum über dem Umsatz des Vorquartals. Aber man sollte nicht annehmen, dass das Unternehmen wirklich an Dynamik verloren hat. Das Problem scheint die Produktionskapazität zu sein. Das ist aber nur vorübergehend, denn Charlotte’s Web verdoppelt die Hektarzahl mindestens, die das Unternehmen dieses Jahr mit Hanf bepflanzt.

Es steht außer Frage, dass sich immer mehr Türen für die CBD-Produkte von Charlotte’s Web öffnen. Das Unternehmen beliefert mittlerweile mehr als 6.000 Einzelhandelsgeschäfte in den USA, von denen in diesem Jahr über 2.300 hinzukamen. Diese Zahl dürfte weiter rasant steigen, da die Einzelhändler mehr und mehr Produkte von Charlotte’s Web in ihre Regale stellen.

3. KushCo

Im Gegensatz zu Charlotte’s Web vermarktet KushCo derzeit keine Hanf-CBD-Produkte. Und im Gegensatz zu Canopy Growth hat KushCo nicht einmal Pläne dazu. Warum ist KushCo also eine Top-CBD-Aktie für den Monat Juni? Nun, die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens dürften mit dem Aufschwung des US-CBD-Marktes eine deutlich höhere Nachfrage bekommen.

KushCo ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine Verpackungsprodukte, die von der Cannabis-Industrie verwendet werden. Der bisherige Firmenname war Kush Bottles. Aber das Unternehmen erwirtschaftet nun den Löwenanteil seines Umsatzes mit Vape-Hardware und Zubehör. Im zweiten Quartal erwirtschafteten die Umsätze im Vape-Segment fast 69 % des Gesamtumsatzes von KushCo und waren ein wichtiger Wachstumstreiber im Quartal.

Das am schnellsten wachsende Geschäft von KushCo ist jedoch die Vermarktung von Lösungsmitteln und Kohlenwasserstoffen zur Gewinnung von Ölen und Cannabinoiden. Dieses Geschäft sollte besonders von der Expansion der US-Hanf-CBD-Industrie mit steigender Nachfrage nach CBD-Extraktion aus Hanfpflanzen profitieren.

Und das ist erst der Anfang

Canopy Growth, Charlotte’s Web und KushCo sind jeweils eine gute Wahl, um vom schnell wachsenden Hanf-CBD-Markt zu profitieren. Man sollte jedoch bedenken, dass dieser Markt noch in den Kinderschuhen steckt. Es gibt auch Hürden, die die Dinge verlangsamen könnten.

Obwohl Unternehmen wie Charlotte’s Web bereits Hanf-CBD-Produkte verkaufen, hat die U.S. Food and Drug Administration (FDA) noch keine Vorschriften für diese Produkte erlassen. Die FDA hat am 31. Mai 2019 ihre erste öffentliche Anhörung zu den CBD-Vorschriften durchgeführt. Es wird eine Weile dauern, bis die Verordnungen durch sind. Das bedeutet, dass CBD-Lebensmittel und -Getränke in der Zwischenzeit nicht legal verkauft werden können.

Die größten Chancen bei Investitionen ergeben sich jedoch aus dem frühen Einstieg in etwas Großes. Der US-CBD-Markt steht noch am Anfang. Aber wenn es dann richtig losgeht, dürfte er riesig werden.

Vergiss Elektroautos – dieser Markt könnte viel größer werden

Milliardenschwere Forschungsprogramme treiben die Entwicklung von Wasserstoff jetzt voran. Vor unseren Augen entwickelt sich eine gewaltige Industrie. Und es gibt zwei Player, die unserer Analyse nach jetzt bereits davon besonders profitieren könnten! Lies alle Infos jetzt in der kostenlosen Studie „Wasserstoff: Ein schlafender Riese erwacht!“ von The Motley Fool Deutschland. Einfach klicken, um jetzt herauszufinden, wie du von diesem Megatrend profitieren könntest! Plus: zwei Aktien, die wir für besonders spannend halten — jetzt kostenlose Studie „Wasserstoff: Ein schlafender Riese erwacht!“ anfordern.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von STZ und KushCo Holdings. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 2.6.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!