The Motley Fool

Nestlé mit Angriff auf Beyond Meat! Alles, was Investoren dazu wissen müssen!

Foto: Getty Images

Das IPO von Beyond Meat (WKN: A2N7XQI) gehörte definitiv zu den erfolgreicheren Börsengängen in diesem Börsenjahr. Mit einem Plus von zeitweise über 300 % seit dem Handelsstart konnte die Aktie deutlich zulegen. Was wohl ebenfalls daran liegen dürfte, dass sowohl Discounter als auch Kunden sich förmlich die Arme ausrissen, um an die jeweiligen Produkte der US-Amerikaner heranzukommen.

Mit dieser Idylle könnte nun allerdings zumindest teilweise Schluss sein. Ein namhafter und durchaus ernstzunehmender Konkurrent hat nämlich angekündigt, in Konkurrenz zu den Produkten von Beyond Meat gehen zu wollen. Schauen wir daher im Folgenden einmal, was Investoren hierzu wissen sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nestlé dringt (weiter) in diesen Markt ein

Wie Nestlé (WKN: A0Q4DC) verkündet hat, werde man ebenfalls versuchen, in den Markt mit den Fleischersatzprodukten einzusteigen. In einem ersten Schritt kündigte man ebenfalls einen fleischlosen Burger an, der ab Herbst in den USA vertrieben werden soll. Und dem bisherigen Platzhirsch Beyond Meat natürlich mächtig Konkurrenz machen könnte.

Der sogenannte Awesome Burger, wie das Produkt aus dem Hause des Schweizer Lebensmittelgiganten heißen soll, werde zunächst via Detailhandel, Restaurants und Universitätskantinen an das US-amerikanische Volk gebracht und könnte wichtige Knotenpunkte besetzen.

Zudem scheint dieser Schritt nicht der erste zu sein, den die Schweizer in diesem noch recht jungen Markt gehen wollen. Erst kürzlich wurde nämlich bekannt, dass Nestlé auch mit McDonald’s (WKN: 856958) zusammenarbeiten werde. Künftig werde man der Lieferant für die derzeit kursierende vegane Burgervariante des Burgerbraters sein, was Nestlé einen großen und zugleich wichtigen Kunden eingebracht hat. Und die Marktstellung in diesem Lebensmittelbereich deutlich gefestigt haben könnte.

Nestlé scheint sich umzukrempeln

Auch Nestlé scheint inzwischen erkannt zu haben, dass solche innovativen Produkte nicht nur gefragt sind, sondern auch einen Wachstumsmarkt im Lebensmittelbereich darstellen. Und scheint sich dementsprechend umzukrempeln, nicht nur aus Sicht des Gesamtkonzerns.

In einer Welt, in der immer mehr Personen auf gesündere Lebensmittel ausweichen und Fertigprodukte häufiger links liegen lassen, ist das auch definitiv ein gesunder Schritt, um mit den derzeitigen Entwicklungen im Lebensmittelbereich mitzuhalten.

Das Produktportfolio der Schweizer mit seinen vielen Tausend Marken ist zwar stark, allerdings nicht vor operativen Einbrüchen gefeit. Daher scheinen solche neuen Tendenzen und Markteintritte definitiv gut überlegt, um die bisherige moderate Wachstumsspur aufrechterhalten zu können. Wozu solch neue Produkte definitiv in der Lage sein könnten.

Des einen Freud, des anderen Leid

Wie wir daher insgesamt sehen können, scheint auch Nestlé sich um diesen neuen Markt zu reißen. Allerdings nicht erst, wie gängige Medienberichte es derzeit verlauten lassen, seitdem der IPO von Beyond Meat zu einem derart herausragenden Erfolg geworden ist. Nein, sondern eigentlich schon bereits früher, wie die vor einigen Monaten bereits bekannt gewordene Partnerschaft mit McDonald’s definitiv unterstreichen dürfte.

Beyond Meat, das derzeit noch immer in der Gunst der Investoren steht (auch wenn die Aktie seit Bekanntwerden dieses Schrittes von Nestlé um ca. 6 % kurzfristig nachgeben musste), wird daher diesen lukrativen, spannenden und vor allem wachsenden Markt aller Voraussicht nach definitiv nicht für sich alleine haben.

Und sollte sich möglicherweise besser warm anziehen. Denn der Schweizer Lebensmittelgigant Nestlé ist definitiv eine Macht im Lebensmittelsegment, die man besser nicht unterschätzen sollte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Nestle.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!