The Motley Fool

Baidu vs. Alibaba – welche Aktie ist der bessere Kauf?

Foto: Getty Images

Es scheint gerade eine gute Phase für Investoren zu sein, die opportunistisch denken. Denn die können ihre Positionen bei Chinas führenden Onlineunternehmen starten oder gar ausbauen. Baidu (WKN:A0F5DE) wird so niedrig wie seit dem Sommer 2015 nicht mehr gehandelt und erreichte letzte Woche ein weiteres Dreijahrestief. Alibaba (WKN:A117ME) hat sich da etwas besser gehalten. Nachdem Ende Dezember die Talsohle erreicht war, konnte der Konzern am Markt wieder zulegen. So oder so ging im vergangenen Jahr fast ein Viertel des Werts verloren.

Es gibt einen Grund, warum Baidu so abgerutscht ist. Das Wachstum verlangsamt sich dramatisch. Alibaba hält sich in den Augen der Anleger deutlich besser, auch wenn der Konzern behauptet, ein Opfer der wachsenden Spannungen im Handelskrieg zwischen China und den USA zu sein. Beide Aktien mögen derzeit nicht sehr gefragt sein. Aber wer jetzt klug wählt, könnte schöne Gewinne einfahren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die richtige Wahl

Der Rückgang von Baidu ist leicht nachzuvollziehen. In seinem Bericht zum ersten Quartal Anfang Mai musste das Unternehmen den ersten operativen Verlust und ein Nettodefizit als Aktiengesellschaft bekannt geben. Das war kein schönes Ergebnis. Allerdings sieht die Prognose der Unternehmensführung vor, dass es weiterhin hart werden wird. Das Unternehmen hinter Chinas führender Suchmaschine geht im laufenden Quartal stagnierenden Zahlen entgegen: Für das Umsatzwachstum erwartet man maximal 2 % Steigerung und schlimmstenfalls 3 % Rückgang. Da Baidu in diesen Tagen das stärkste Wachstum aus seiner Mehrheitsbeteiligung an iQiyi erzielt hat, dürfte mit einem heftigen Rückgang beim Onlinemarketing zu rechnen sein.

Baidu ist schon lange nicht mehr der Konzern, der er einmal war. Das Gleiche lässt sich allerdings nicht über Alibaba sagen. Der Umsatz stieg im vergangenen Quartal um 51 % auf 13,9 Milliarden USD und beschleunigte sich sogar vom Tempo im Vorquartal des Vorjahres. Alibabas Gewinn stieg noch schneller – im Gegensatz zu Baidu –, auch die Erwartungen der Wall Street wurden übertroffen.

Alibaba scheint alles richtig zu machen. Die Kundenbasis wächst, Auftragseingang und Umsatz wachsen noch schneller. Alibabas 51 % Umsatzwachstum im letzten Quartal entspricht dem 51 % Wachstum, das man für das gesamte Geschäftsjahr 2019 verzeichnete. Alibaba wird weiter unter dem Handelskrieg leiden. So ist es nun einmal im E-Commerce. Baidus Position in der bezahlten Suche und im Onlinevideo mag nicht so anfällig für einen Handelskrieg sein, aber man sieht bereits, wie das Geschäft leidet, wenn sich Chinas Wirtschaft verlangsamt.

Baidu ist historisch gesehen billig. Die Aktie ist seit ihrem Höchststand Ende 2017 um 58 % gefallen und der Unternehmenswert liegt gerade mal beim Doppelten der vergangenen Umsätze. Das bereinigte Ergebnis sollte in diesem Jahr zurückgehen, aber die Zahl sinkt auf unter 11, wenn wir auf das nächste Jahr schauen (und auf einen einstelligen Prozentsatz, wenn wir den Unternehmenswert statt der Marktkapitalisierung verwenden).

Alibaba steht nicht so tief wie Baidu, aber die Entwicklung spricht für die Aktie. Die Prognosen von Baidu sind gesunken und mehrere Analysten haben die Aktie jetzt nach dem harten Quartal herabgestuft. Im Gegensatz dazu haben Analysten ihre Kursziele für Alibaba wieder angehoben.

Beide Aktien sollten sich wieder erholen. Baidu und Alibaba könnten den Markt leicht schlagen, sobald sich die Stimmung der Anleger beim Thema chinesische Wachstumswerte ändert. Wir wissen jedoch immer noch nicht, ob Baidu schon aus dem Gröbsten ist. Alibaba hingegen ist als Wachstumswert unterbewertet – und bekommt von mir deswegen den Vorzug.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Baidu und empfiehlt Aktien von iQiyi. Rick Munarriz besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 27.5.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!