The Motley Fool
Werbung

5 Lifestyle-Änderungen, die man machen könnte, wenn das Geld im Ruhestand knapp ist

Foto: Getty Images

Viele ältere Menschen haben wenig Geld – trotz ihrer Bemühungen, dies zu vermeiden. Ein Teil des Problems liegt daran, dass eine große Anzahl von Rentnern den großen Teil ihres Einkommens aus der Sozialversicherung bezieht, die einem durchschnittlichen Empfänger nur 17.532 US-Dollar pro Jahr zahlt. Wenn du feststellst, dass das Geld im Ruhestand sehr knapp ist, könnten ein paar wichtige Änderungen im Lebensstil dir helfen, dein Einkommen zu verbessern und den finanziellen Stress abzubauen. Hier sind ein paar davon.

1. Deinen Wohnraum verkleinern

Die Wohnkosten sind oft die größte Ausgabe der Rentner, sodass die Senkung dieser Kosten eine gute Möglichkeit ist, Geld während der goldenen Jahre freizusetzen. Wenn du in ein kleineres Haus im Ruhestand einziehst, kann dies deine Mietzahlungen senken oder den Besitz eines Hauses viel erschwinglicher machen. In der Regel kostet es weniger Geld, einen kleineren Raum zu heizen und zu kühlen als einen größeren. Laut TD Ameritrade planen 42 % der Amerikaner, ihren Wohnraum im Ruhestand zu verkleinern.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

2. Aufs Auto verzichten

Die Transportkosten für einen durchschnittlichen Rentner betragen 6.814 US-Dollar pro Jahr. Es ist die zweitgrößte feste Ausgabe im Rentenalter. Wenn es 2 Autos in deinem Haushalt gibt, könnte der Verzicht auf eines dieser Fahrzeuge eine Menge an Autowartungs- und Versicherungskosten allein sparen. Wenn du bereits nur ein Auto hast, doch in einer Gegend wohnst, wo alles fußläufig gut zu erreichen ist, oder den Zugang zu zuverlässigen öffentlichen Verkehrsmitteln hast, lohnt es sich, die Zahlen zu überprüfen, um zu sehen, wie viel du ohne Auto sparen könntest. Selbst wenn du eine Mitfahrgelegenheit ein paar Mal pro Woche in Anspruch nimmst, könntest du immer noch finanziell besser gestellt werden als viele Autobesitzer.

3. In eine kostengünstigere Gegend ziehen

Es ist teurer, in einigen Regionen des Landes zu leben als in den anderen. Wenn Geld ein Problem ist, lohnt es sich, deine Sachen zu packen und an einen günstigeren Ort für den Rest deiner goldenen Jahre zu ziehen – an einen Ort, an dem das Wohnen billiger ist, in dem die Gemeinschaftsgüter und Lebensmittel weniger kosten und staatliche Einkommenssteuern keine übermäßige Belastung darstellen. Du könntest dir zunächst eine Liste der Rentner-freundlichen Staaten anschauen. Auf jeden Fall solltest du eine gründliche Recherche durchführen, bevor du mit Sack und Pack umziehst. Denke auch daran, dass der Umzug Geld kostet, sodass es dauern kann, bis sich diese Kosten wieder auszahlen.

4. Dich mehr ehrenamtlich engagieren

Im Ruhestand zu sein bedeutet viel Freizeit. Es kann Geld kosten, um deine Stunden Tag für Tag zu füllen. Selbst scheinbar preiswerte Unterhaltungsmöglichkeiten wie Frühbucher-Angebote und ermäßigte Museumstarife können sich mit der Zeit summieren. Andererseits, wenn du eine Organisation findest, für die du gerne ehrenamtlich tätig bist, wirst du einen befriedigenden Weg haben, deine Tage zu verbringen, ohne Geld auszugeben. Du könntest mit Tieren arbeiten, beim Anlegen eines Gemeinschaftsgartens helfen oder in einer Suppenküche Essen ausgeben.

5. Einen Teilzeitjob finden

Das Tolle an der Arbeit ist, dass es sich um eine ziemlich kostengünstige Beschäftigung handelt. Alles, was du wirklich tun musst, ist, dorthin zu kommen, und das war es. Wenn du mehr Geld im Ruhestand haben möchtest, kann es an der Zeit sein, einen Teilzeitjob zu finden. Du könntest bei einem lokalen Einzelhändler arbeiten, eine administrative Funktion übernehmen oder, noch besser, einen Job finden, den du bequem von zu Hause aus erledigen könntest. Eine andere Möglichkeit? Nimm ein Hobby, das dir Spaß macht, und verwandele es in ein Geschäft, egal ob es sich dabei um den Verkauf von hausgemachten Waren, Backwaren oder Pflanzen handelt.

Wenn du finanzielle Schwierigkeiten im Ruhestand hast, könnten ein paar wichtige Änderungen dir helfen, Geld zu beschaffen und die Sorgen um die Finanzen abzubauen. Und wer weiß? Vielleicht wirst du sogar deinen neuen Lebensstil mehr genießen als den alten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 01.06.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!