The Motley Fool

Vonovia vs. Realty Income: Welche ist die bessere Immobiliendividendenaktie?

Foto: Getty Images

Es wird mal wieder Zeit für ein spannendes Dividendenduell! Heute auf dem Prüfstand: Die deutsche DAX-Dividendenaktie Vonovia (WKN: A1ML7J) sowie die US-amerikanische Immobilienaktie Realty Income (WKN: 899744). Beide zählen hierbei zu den Immobilienunternehmen, beide zahlen ansprechende Dividenden aus.

Doch welche Aktie bietet gegenwärtig die höhere Dividendenrendite? Welche das rasantere Wachstum, welche mehr Zuverlässigkeit bei den Ausschüttungen? Und welche überdies die geringere Ausschüttungsquote?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

All das sind spannende Fragen, die uns in den folgenden Absätzen beschäftigen sollen. Mach dich daher bereit für ein stein- oder, besser, betonhartes Dividendenduell.

Die aktuelle Dividendenrendite

Unser erstes Analysekriterium ist auch heute wieder die aktuelle Dividendenrendite. Vonovia hat zuletzt eine Dividende in Höhe von 1,44 Euro an seine Investoren ausgezahlt. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 47,51 Euro entspricht das immerhin einer Dividendenrendite von 3,03 %.

Da kann Realty Income doch mit Sicherheit mithalten, oder etwa nicht? Jedenfalls zahlt der REIT gegenwärtig monatlich (!) eine Dividende in Höhe von 0,226 US-Dollar an die Anteilseigner aus, was auf das Gesamtjahr gerechnet einer Ausschüttungssumme von 2,712 US-Dollar entspricht. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 71,32 US-Dollar bedeutet das eine Dividendenrendite von 3,80 %.

Somit geht dieser Punkt zunächst an Realty Income. Allerdings haben wir heute noch ein paar Punkte mehr auf unserer Prüfliste.

Dividendenkonstanz und Dividendenwachstum

Viel wichtiger als die aktuelle Dividendenrendite dürfte nämlich für alle langfristig orientierten Investoren die Konstanz der Ausschüttungen sein sowie ein nachhaltiges, gesundes Wachstum. Doch auch hier kann Realty Income zunächst mit ein paar schlagenden Argumenten punkten.

So schüttet der REIT  bereits seit 587 Monaten konstant eine Dividende an die Investoren aus, die zudem innerhalb dieser Zeitspanne von in etwa 49 Jahren über 100 Mal erhöht worden ist. Durchaus eine beständige Dividendenstory, mit der Vonovia rein quantitativ nicht unbedingt mithalten kann.

Nichtsdestoweniger hat auch Vonovia durchaus einige Reize zu bieten. So hat der Wohnimmobilienkonzern nun bereits das fünfte Jahr in Folge die eigene Ausschüttung angehoben und konnte hier ein definitiv bemerkenswertes Wachstum an den Tag legen. Allein innerhalb dieser Zeitspanne hat sich die Dividende nämlich von 0,70 Euro auf das derzeitige Niveau von 1,44 Euro mehr als verdoppelt.

Um an dieser Stelle wenigstens einigermaßen fair zu bleiben, würde ich daher dazu übergehen, hier eine Punkteteilung vorzunehmen. Realty Income bekommt zunächst einen für die fast ein halbes Jahrhundert währende Konstanz unter Berücksichtigung des eher gemächlichen Wachstums. Vonovia hingegen für das stärkere Wachstum in den vergangenen Jahren. Es bleibt daher bei einem leichten Vorteil für Realty Income.

Das aktuelle Ausschüttungsverhältnis

Möglicherweise kann Vonovia noch beim aktuellen Ausschüttungsverhältnis gleichziehen. Das DAX-Unternehmen kam jedenfalls im vergangenen Jahr auf Funds from Operations, gewissermaßen die Gewinne aus dem Vermietungsgeschäft, in Höhe von 2,06 Euro je Anteilsschein. Bei der derzeitigen Dividende in Höhe von 1,44 Euro beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis daher auf rund 70 %. Ein durchaus hoher, aber noch nachhaltiger und gewiss aktionärsfreundlicher Wert.

Bei Realty Income hingegen beliefen sich die Funds from Operations im vergangenen Jahr auf 2,631 US-Dollar. Bei einer derzeitigen Ausschüttungssumme in Höhe von 2,712 wäre die Dividende gerade nicht mehr gedeckt. Dieser Punkt geht daher definitiv an Vonovia, das gegenwärtig das gesündere Ausschüttungsverhältnis besitzt.

Ergebnis = Gleichstand!

Wie wir aktuell sehen können, haben wir in unserem heutigen Dividendenduell ein faires Unentschieden. Realty Income kann hierbei mit einer höheren Dividendenrendite und einer bemerkenswerten Konstanz bei einem gleichzeitig moderaten Wachstum punkten. Vonovia glänzt hingegen mit einem starken Dividendenwachstum und einer derzeit niedrigeren, jedoch zugleich aktionärsfreundlichen Ausschüttungsquote.

Nun liegt es an dir, deine persönliche Dividendenperle zu küren. Einige Fakten liegen auf dem Tisch.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!