The Motley Fool

Disney Worlds heißester Park wird 2021 der kälteste sein

Der 2017 am schnellsten wachsende Themenpark von Disney (WKN:855686) konnte die starken Zahlen des vergangenen Jahres wiederholen. Disneys Animal Kingdom in Florida zog 2018 13,75 Millionen Gäste an, wie der Branchendienst Themed Entertainment Association meldet, eine 10-prozentige Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Wenn man noch den 15-prozentigen Anstieg bei den Drehkreuzklicks für den Park im Jahr 2017 hinzunimmt, kommt man auf einen 27-prozentigen Anstieg in den letzten zwei Jahren.

Noch vor ein paar Jahren war Animal Kingdom der am wenigsten besuchte Park von Disney World. Heute ist es der drittpopulärste Themenpark des Landes und die sechstbeste Anlage der Welt. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass die Dinge so bleiben. Disney, das in neue, touristisch interessante Attraktionen in seinen drei anderen Themenparks in Florida investiert, könnte den führenden Park in ein paar Jahren zu einem Nachzügler machen. Jetzt ist es an der Zeit zu sehen, ob der Park der Herausforderung gewachsen ist.

Die Zukunft liegt wirklich in der Vergangenheit

Der Wachstumstreiber für den Bestwert bei den besuchten Attraktionen (oder, im Fall von Disney World, der Mickey-Mouse-Scans) war die Eröffnung von Pandora – The World of Avatar vor zwei Wochenenden. Die Erweiterung zum Thema „Avatar“ und insbesondere die spektakuläre „Flight of Passage“-Bahn verwandelten den Park in eine unübersehbare Attraktion in der überfüllten Themenparkszene Zentralfloridas.

Disney hat dafür gesorgt, dass die ehrgeizige Erweiterung von 2017, die am Montag zwei Jahre alt wird, nicht in Irrelevanz verfällt. Disney erwarb James Camerons Avatar-Franchise als Teil des Twenty-First-Century-Fox-Deals, der Anfang des Jahres abgeschlossen wurde, und damit die vier Folgen, die ab Ende 2021 in die Kinos kommen werden. Allerdings gibt es nicht viel, was in den nächsten Jahren offiziell für den Park geplant ist, außerhalb kleiner Updates bestehender Attraktionen.

In den drei anderen Themenparks von Disney World ist das eine andere Geschichte. Disneys Hollywood Studios werden im August „Star Wars: Galaxy’s Edge“ herausbringen und im nächsten Jahr mit der ersten Mickey-Mouse-Achterbahn weitermachen. Epcot ist damit beschäftigt, eine „Guardians of the Galaxy“-Indoorachterbahn und eine „Ratatouille“-Bahn im französischen Pavillon zu errichten. Der ursprüngliche Magic Kingdom Park von Disney World hat kürzlich den Grundstein für eine von „Tron“ inspirierte Achterbahn gelegt, die seit 2016 die Hauptattraktion im Shanghai Disneyland ist. Der „Tron Lightcyle Power Run“ wird 2021 eröffnet, wenn der meistbesuchte Themenpark der Welt sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Das Besucherverhalten in den nächsten Jahren ist abzusehen. Die Hollywood-Studios von Disney werden bis 2020 den Animal Kingdom von Disney überholen, wenn das in diesem Jahr noch nicht passieren sollte. Epcot wird entweder 2020 oder 2021 folgen, je nachdem, wann die „Guardians of the Galaxy“-Bahn ihr Debüt gibt. Das Magic Kingdom gibt seine Krone nicht auf, noch bevor die landschaftlich reizvolle „Tron“-Achterbahn eröffnet wird, und wenn es den Thron aufgeben sollte, dann nur, weil die Hollywood-Studios von Disney in den Jahren 2018, 2019 und 2020 riesige Upgrades durchgeführt haben.

Disney und seine Investoren werden die ultimativen Gewinner in diesem Wettrüsten sein, da die vier Florida-Parks die Besucherzahlen erhöhen werden, was zum Nutzen der gesamten Tourismusindustrie in Zentralflorida sein wird. Das sind spannende Zeiten für Disneys extrem konstantes Themenparkgeschäft.

Bist du bereit, wie ein Profi zu investieren?

Profis schätzen nicht den richtigen Zeitpunkt ab, um zu kaufen oder zu verkaufen. Sie bauen Finanzmodelle, um den Wert eines Unternehmens zu errechnen und sie nutzen diese Modelle, um Schnäppchen zu jagen. Jetzt kannst du hinter den Vorhang blicken und sehen wie diese Modelle funktionieren. Im neuen Sonderbericht von The Motley Fool Deutschland bringt dir unser Geschäftsführer bei, wie man Finanzmodelle baut. Klick hier, um deine kostenlose Kopie zu sichern.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 25.05.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney.