The Motley Fool

Disney Worlds wichtigster Rivale lahmt hinterher

Foto: The Motley Fool

Mitten in Florida tobt schon lange ein Kampf um die Vorherrschaft – bei Freizeitparks. Universal Orlando von Comcast (WKN:855686) wird am 13. Juni die größte Attraktion seit fast fünf Jahren eröffnen: eine Achterbahn mit Harry-Potter-Branding. Zwei Monate später wird Disney (WKN:855686) mit Star Wars: Galaxy’s Edge die größte Expansion in zwei Jahrzehnten starten.

Es ist von höchster Wichtigkeit, auf dem Weg in die Sommer-Hochsaison das richtige Tempo zu gehen. Wir haben einen Eindruck davon bekommen, wie sich die Dinge im vergangenen Jahr entwickelt haben, als die Themed Entertainment Association neulich ihren alljährlichen Bericht für 2018 herausgab. Disney hat Comcast in allen Belangen hinter sich gelassen. Disneys weltweite Freizeitparks konnten im vergangenen Jahr die Besucherzahlen um 4,9 % auf geschätzte 157,3 Millionen Gäste steigern. Universal Studios von Comcast konnte ebenfalls zulegen, wenn auch nur mit 1,2 % auf 50,1 Millionen Besucher.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

In Florida hingegen sah es für Comcast gar nicht so schlecht aus, da die internationalen Ergebnisse durch einen erheblichen Rückgang bei Universal Studios Japan belastet wurden. Die Ergebnisse von Disney wurden durch den Erfolg im vergangenen Jahr in den in Asien gelegenen Freizeitparks weiter verstärkt. Aber auch wenn wir uns allein auf Florida konzentrieren, sehen wir, dass die vier Parks von Disney zusammengenommen im zweiten Jahr in Folge schneller wachsen als die beiden Freizeitparks von Universal Orlando.

Hier wird es ja immer voller

Freizeitpark Besucherzahlen 2018 Besucherzahlen 2017 Veränderung
Magic Kingdom 20,859.000 20,450.000  2 %
Animal Kingdom 13,750.000 12,500.000 10 %
Epcot 12,444.000 12,200.000  2 %
Hollywood Studios 11,258.000 10,722.000  5 %
Universal Studios Florida 10,708.000 10,198.000  5 %
Islands of Adventure  9,788.000  9,549.000  2,5 %

Quelle: Themed Entertainment Association und AECOM.

Die vier Attraktionen von Disney World verzeichneten zusammen einen Anstieg der Besucherzahlen um 4,4 % auf 58,3 Millionen. Die Zahl der Gäste der beiden „trockenen“ Themenparks von Universal Orlando stieg um 3,8 % auf 20,5 Millionen. Wenn wir die Wasserparks in beiden Resorts einbeziehen, sieht es schon besser aus. Vor allem, weil Universal Orlandos Volcano Bay erst Ende Mai 2017 eröffnet wurde. Die drei Parks von Comcast konnten die Zahlen um 4,6 % auf 22,2 Millionen Besucher steigern, während die sechs geschlossenen Attraktionen von Disney um 4,3 % auf 62,6 Millionen Gäste stiegen. Gemessen an den tatsächlichen Gästen verzeichnete Disney World 2018 1,6 Millionen Besucher mehr als Universal Orlando.

Früher hat Universal Orlando hier vorgelegt. Von 2010 bis 2016 wuchs Universal Orlando schneller. Los ging es einst mit The Wizarding World of Harry Potter im Jahr 2010, aber nach einigen von der Kritik nicht gerade gelobten Neuerungen in den letzten Jahren liegt das Zepter wieder bei Micky und Co. Außerdem investiert Disney World in heiß erwartete neue Attraktionen.

Es gibt viel zu entdecken auf Hagrid’s Magical Creatures Motorbike Adventure, wenn es in ein paar Wochen auf Universal Orlandos Islands of Adventure eröffnet wird. Aber wenn erstmal die ganzen Star-Wars-gebrandeten Fahrgeschäfte von Disney an den Start gehen, dürften die Besucher dort die Bude einrennen.

Disney dürfte dank der neuen Projekte und der immensen Erfahrung hier auch in den kommenden Jahren die Nase vorn haben. Allerdings dürften beide Unternehmen in diesem Segment weiter zulegen. Denn die Touristen strömen mehr und mehr nach Florida, aber im Moment macht Disney World das Beste aus seinem weiter wachsenden Vorsprung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt Aktien von Comcast. Rick Munarriz besitzt Aktien von Walt Disney.

Dieser Artikel erschien am 23.5.19 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!