The Motley Fool

Sind sinkende Rohstoffpreise ein Warnzeichen für weitere schlechte Nachrichten?

Foto: Getty Images

Die Rohstoffpreise sind im vergangenen Monat weitgehend gefallen und man muss sich fragen, ob das alles nicht Probleme für bestimmte führende kanadische Metall- und Minenaktien verursacht.

Die Verhandlungen zwischen China und den Vereinigten Staaten trafen auf eine weitere Bodenwelle: Die USA kündigten am Freitag Pläne für zusätzliche Zölle auf chinesische Importe an.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber obwohl der absolute Betrag der neuen Zölle belastend klingt, sind sie eigentlich noch relativ gering, wenn man das Bruttoinlandsprodukt der jeweiligen Volkswirtschaften beider Länder ansieht.

Dennoch ist China mit Abstand der größte Akteur auf dem Weltmarkt für Rohstoff-Produkte, und so sollte es nicht verwundern, dass Aktien von Unternehmen wie Teck Resources (WKN:858265) und First Quantum Minerals (WKN:904604) in dieser Woche stark gefallen sind.

Auch wenn beide Ergebnisse aus dem zum größten Teil recht starken ersten Quartal stammen, sollten Teck mit seinem Engagement an den Stahlmärkten und First Quantum, wobei es sich größtenteils um ein reines Kupferprojekt handelt (Teck hat auch ein bedeutendes Kupfergeschäft, wohlgemerkt), weiterhin das Nachsehen haben, wenn die Sorge um die kurzfristige Zukunft des chinesischen Marktes weiterhin im Mittelpunkt steht.

Unterdessen ging es einem der anderen führenden kanadischen Minenunternehmen, Nutrien (WKN:A2DWB8), in der vergangenen Woche etwas besser, nämlich mit einem Plus von über 3 % am Freitag, obwohl die Analystenschätzungen zum damaligen Zeitpunkt noch nicht vorlagen.

Angesichts der Schwäche der Metalltitel in dieser Woche ist es nur sinnvoll, dass Anleger Aktien mit starken Engagements in China zugunsten von Aktien von Unternehmen wie Nutrien eintauschen wollen, die zwar immer noch weitgehend den Rohstoffpreisen ausgesetzt sind, aber viel stärker vom Zustand der Agrarmärkte und weniger von dem Chinas und anderer Schwellenländer abhängig sind.

Nutrien gab am Freitag seine Dividende in Höhe von 0,43 US-Dollar bekannt, die am 28. Juni an die Aktionäre zu zahlen ist, wobei die NTR-Aktie am 27. Juni das Ex-Dividendendatum hat.

Doch wer angesichts der Ereignisse der vergangenen Woche derartigen Problemen ganz aus dem Weg gehen will, findet vielleicht Trost in Chemtrade Logistics (WKN:A0DQCU).

Chemtrade zahlt seinen Aktionären eine regelmäßige monatliche Ausschüttung von 0,10 US-Dollar, was eine sehr attraktive jährliche Dividendenrendite von 13,1 % darstellt, eine der mit Abstand höchsten Renditen, die man heutzutage im TSX Index finden kann.

Obwohl das Management im ersten Quartal einen Nettoverlust in Höhe von 29,3 Mio. US-Dollar auswies, verzeichnete es insgesamt höhere Verkaufspreise für seine Segmente Schwefelprodukte, Veredlungschemikalien und Wasserlösungen – eine Entwicklung, die in früheren Veröffentlichungen der Zahlen in den Hintergrund getreten war und die sicherlich als ermutigendes Zeichen mit Blick auf die zweite Jahreshälfte gewertet werden sollte.

Fazit

Historisch gesehen waren die Rohstoffpreise schon immer bekanntermaßen volatil, was die Sache noch verschlimmert und bedeutet, dass die jüngste Unsicherheit hinsichtlich der Handelsgespräche zwischen China und den USA schwere Probleme in einigen der Sektoren anrichten könnte, besonders bei Unternehmen, die mehr Schulden haben.

Zu diesem Zeitpunkt würde ich persönlich eher in Richtung Qualität innerhalb des Sektors umschichten und nach Aktien von Unternehmen suchen, die Geschäfte mit geringerem Engagement auf ausländischen Märkten, insbesondere China, machen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

 Dieser Artikel wurde von Jason Phillips auf Englisch verfasst und am 19.05.2019 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

Nutrien ist eine Empfehlung von Stock Advisor Canada. Chemtrade ist eine Empfehlung von Dividend Investor Canada.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!