The Motley Fool
Werbung

Hulu hat eine riesige Werbemöglichkeit

Foto: The Motley Fool

Hulu hat drei Servicestufen: Hulu mit Anzeigen kostet 5,99 US-Dollar pro Monat, Hulu werbefrei kostet 11,99 US-Dollar pro Monat und Hulu mit Live-TV kostet 45 US-Dollar pro Monat. Dabei ist der billigste Tarif der profitabelste.

Hulu generiert etwa 9 US-Dollar pro Abonnent und Monat an Werbeeinnahmen, so ein Bericht der „New York Times“ im letzten Monat. Das kann ein Grund dafür sein, warum die Plattform den Preis für den werbegestützten Dienst Anfang des Jahres gesenkt und kürzlich einen Deal angeboten hat, der ohne zusätzliche Kosten für Spotify-Premium-Abonnenten zusammengelegt werden kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Werbegeschäft von Hulu erwirtschaftete im vergangenen Jahr rund 1,5 Mrd. US-Dollar, aber diese Zahl könnte jetzt, da Disney (WKN:855686) das Unternehmen kontrolliert, deutlich wachsen. Hier erfährst du, warum Disney der Werbung auf Hulu einen großen Impuls geben kann.

Zurück zu den dominanten Premium-Anzeigenpreisen

Anfang dieses Jahres hat Hulu eine Änderung seiner Werbepolitik vorgenommen. Anstatt den Netzwerken zu erlauben, selbst zu entscheiden, wie lange die Werbepausen für ihren Inhalt sind, setzte die Plattform eine Obergrenze von 90 Sekunden pro Block fest.

Als die Werbepausen auf Hulu länger wurden, fielen die Anzeigenpreise von 20 oder 40 US-Dollar pro tausend Impressionen auf unter 20 US-Dollar. Durch die Kontrolle des Anzeigenangebots und die Verkürzung der Werbepausen kann Hulu bei den Anzeigen mehr verlangen. (Verbraucher nehmen Werbung eher bewusst wahr, wenn sie währenddessen keine Zeit haben, auf die Toilette zu gehen oder etwas aus der Küche zu holen.)

Darüber hinaus bieten kürzere Werbepausen ein besseres Seherlebnis, insbesondere im Vergleich zu herkömmlichen Fernsehübertragungen, was das Engagement im Laufe der Zeit erhöhen könnte. Das sollte helfen, die geringeren durchschnittlichen Werbeauslastungen auf der Plattform auszugleichen.

In der Zwischenzeit experimentiert Hulu mit anderen Werbeformaten wie Bannerwerbung, wenn die Zuschauer ihr Video anhalten. Diese Anzeigen, die die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen, sollten zu höheren Durchschnittspreisen führen und gleichzeitig die Werbeauslastung in Grenzen halten.

Ein einziges Anzeigenverkaufsteam für Disney

Im Rahmen des Deals mit Disney, das die volle operative Kontrolle über Hulu übernimmt, ist Disney nun in der Lage, den Anzeigenverkauf von Hulu mit dem Rest der Werbebemühungen des Konzerns zusammenzuführen. Disney hat digitale Anzeigenverkäufe bei ESPN+ sowie seinen TV Everywhere Apps und es gibt eine Reihe von TV-Sendern, für die Disney ebenfalls Anzeigen verkaufen kann.

Disney kann nun Anzeigenpakete vermarkten, die alle seine Kanäle umfassen, und so großen Marken, die viel Geld für Fernsehwerbung ausgeben, einen weiteren Zugang zum Markt für digitale Videoanzeigen verschaffen. Hulu CEO Randy Freer sagt, dass Hulus aktive Werbebasis von heute 2.500 auf über 10.000 in den nächsten Jahren wachsen wird.

Die steigende Nachfrage nach Hulus Werbeprodukten gibt Disney die Flexibilität, die Werbeeinnahmen auf verschiedene Weise zu steigern. Der Konzern kann einfach durchsetzen, dass die durchschnittlichen Anzeigenpreise steigen, er könnte die Nachfrage mit längeren Werbepausen ausgleichen oder mit Werbetreibenden zusammenarbeiten, um effektivere Werbeprodukte zu entwickeln. Die Deckung der Nachfrage ist jedoch ein wichtiger Schritt, der nicht übersehen werden kann.

Das weltweite Wachstum der digitalen Videoanzeigen

Beim Disney Investor Day im vergangenen Monat sagte Freer, dass die digitale Videowerbebranche innerhalb der nächsten drei Jahre voraussichtlich ein Marktvolumen von 50 Mrd. US-Dollar erreichen wird. Das ist ein Anstieg gegenüber etwa 28 Mrd. US-Dollar im Vergleich zum letzten Jahr. Ein Großteil dieser Werbeausgaben wird aus den traditionellen TV-Werbebudgets stammen.

Die natürliche Verschiebung der Werbeausgaben sollte ein großer Treiber für Hulu sein, das die beste Alternative für Fernsehwerbung bietet. Bei all den Datenschutz- und Markensicherheitsbedenken, die größere digitale Werbeunternehmen betreffen, bietet Hulu eine Bastion für große Marken und Werbetreibende.

Disneys Fähigkeit, Hulus Anzeigenverkäufe mit seinen anderen Plattformen zusammenzuführen, und das weltweite Wachstum bei digitalen Videoanzeigen sollten starke Anzeigenpreise für den Streaming-Service unterstützen. Zusammen mit einem starken Kundenwachstum (Disney erwartet, dass bis 2024 40 bis 60 Mio. Abonnenten erreicht werden) sollte Hulu in den nächsten Jahren ein deutliches Wachstum der Werbeeinnahmen verzeichnen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Adam Levy auf Englisch verfasst und am 19.05.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!