The Motley Fool

Warum Pinterest Mitte Mai um 6 % gesunken ist

Foto: Getty Images

Was geschah

Aktien des jüngsten IPO von Pinterest (WKN:A2PGMG) ‒ ein starker Winner seit dem Börsengang vor drei Wochen ‒ gaben Mitte Mai einen Teil der Gewinne zurück und fielen um 6 % ab 14:55 Uhr EDT, nachdem zehn der zwölf Underwriter den Ablauf der Post-IPO-Ruhezeit genutzt hatten, um Ratings für Pinterest-Aktien zu veröffentlichen.

Von den zehn sagten nur zwei – Citigroup und Baird –, die Investoren sollten Pinterest zum aktuellen Kurs von 27 US-Dollar kaufen (plus 45 % vom IPO-Preis). Laut einem von TheFly.com veröffentlichten Bericht sagten alle anderen „halten“.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Also, was nun?

Die Gründe für die Zurückhaltung der Analysten bei der Unterstützung einer Aktie, die sie soeben an die Börse gebracht haben, waren nicht schwer zu identifizieren. Die Barclays Bank zum Beispiel mochte die Bewertung der Aktie nicht, die inzwischen das 19fache des Umsatzes erreicht hat, während die Deutsche Bank sagte, dass die Aussichten für die teuere Aktie „verschwommen“ aussahen.

RBC Capital meinte, dass Pinterest seine Nutzerbasis und seinen Umsatz pro Nutzer in den nächsten Jahren um zweistellige Prozentsätze steigern werde ‒ aber selbst wenn es das tut, ist die Aktie immer noch zu teuer, um ein Kauf-Rating zu verdienen.

Pinterest erzielt keine Gewinne, aber die Analysten, die der Aktie folgen, gehen davon aus, dass das Unternehmen bis 2022 profitabel werden könnte. Das ist eine lange Zeit für Value-Investoren. Unterdessen können Wachstumsinvestoren entmutigt werden, da Pinterest plötzlich den Gesetzen der Schwerkraft unterworfen ist. Daher könnten sie sich in der Zwischenzeit woanders umsehen.

Zumindest sieht es heute so aus.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Rich Smitch auf Englisch verfasst und am 13.05.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat keine Position in einer der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!