The Motley Fool

Wirecard-Aktie: Die aktuelle Erholung war erst ein kleiner Vorgeschmack!

Die Wirecard (WKN: 747206)-Aktie steigt und steigt! Zugegeben, am Donnerstag dieser Woche sank das Papier zwischenzeitlich auch wieder ein wenig. Seit Mitte Mai stieg die Aktie des innovativen Zahlungsdienstleisters allerdings bereits von 132,45 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 153,30 Euro – ein Plus von mehr als 15,5 %, wohlgemerkt.

Das könnte allerdings erst der Anfang gewesen sein. Denn die Wirecard-Aktie scheint langfristig noch einiges vorzuhaben und könnte gegenwärtig preiswert bewertet sein. Lass uns mal schauen, wo hier die mittel- bis langfristige Reise hingehen könnte.

Das sind die derzeitigen und die langfristigen Ziele

Bereits in diesem Jahr plant Wirecard, sein Zahlenwerk auch weiterhin rasant auszubauen. Allein in diesem Jahr rechnet das Management des innovativen Zahlungsdienstleisters nun mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Spanne zwischen 760 und 810 Mio. Euro, nachdem man zuvor noch von einer Spanne zwischen 740 und 800 Mio. Euro ausgegangen ist. Das deutlich zweistellige Wachstum soll daher bereits auch in diesem Jahr weiter anhalten.

Langfristig möchte Wirecard allerdings noch höher hinaus. Bis zum Geschäftsjahr 2025 plant der Zahlungsabwickler nämlich, auch dieses Zahlenwerk noch eins ums andere Mal zu verdoppeln. Bei einem bis dahin geschätzten, abgewickelten Transaktionsvolumen in Höhe von 710 Milliarden Euro möchte Wirecard auf Umsätze in einer Größenordnung von 10 Mrd. Euro generieren. Das Ergebnis soll sich bis dahin auf 3,3 Mrd. Euro belaufen, was einer interessanten, hohen Marge von 33 % entsprechen würde. Wow, das sind wirklich ambitionierte Ziele.

Sollte der Wachstumskurs daher anhalten, könnte die aktuelle Bewertung durchaus noch viel zu preiswert sein. Aber langsam. Lass uns auch hierzu lieber etwas detaillierter im Folgenden mit den Zahlen spielen.

Diese Bewertung könnte daraus resultieren

Sofern wir nun also diese Umsätze und diese Ergebnis mit der aktuellen Bewertung in Verbindung bringen, könnte die Wirecard-Aktie ein wachsendes, jedoch fundamental durchaus preiswertes Unternehmen sein.

Derzeit wird Wirecard nämlich lediglich mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 18,92 Mrd. Euro bepreist. Und da die aktuelle Marktkapitalisierung lediglich die Summer aller ausstehenden Aktien misst – also quasi den Börsenwert eines Unternehmens anhand der Summe aller Aktien – können wir an dieser Stelle direkte Rückschlüsse auf die künftige Bewertung ziehen.

Sofern Wirecard also diesen Worten Taten folgen lässt, würde das unterm Strich bedeuten, dass die Wirecard-Aktie auf eine 2025er-Bewertung von nicht einmal dem Sechsfachen der Ergebnisse kommen würde, sowie lediglich dem 1,9-Fachen der Umsatzzahlen bis dahin. Ich denke, wir müssen beide keine Ausnahmeanalysten sein, um das als potenziell zu günstig einzustufen.

Zumal Wirecard dann möglicherweise noch vor weiterem Wachstum stehen könnte. Ob das dann allerdings noch mit den aktuellen zweistelligen Wachstumsraten im mittleren Bereich mithalten kann, ist natürlich eine andere Frage. Allerdings könnte das weitere Wachstum aus dem Megatrend des fortwährend wichtiger werdenden bargeldlosen Bezahlens bis dahin noch nicht ausgereizt sein und könnte dem innovativen Zahlungsdienstleister noch weiteres Wachstum einbringen.

Wirecard: Interessante Perspektive, günstige Bewertung, aber …?

Wie wir daher letztlich sehen können, bleibt die Wirecard-Aktie weiterhin ein interessantes Papier. Das Wachstum ist aktuell stark, die Perspektive und die Ziele ambitioniert, aber durchaus realistisch, sowie die künftige Bewertung – sofern diese Prognosen eintreten – definitiv günstig. Allerdings solltest du dir natürlich überlegen, für wie plausibel du diese langfristigen Prognosen hältst.

Nach der aktuellen Erholung könnte die Wirecard-Aktie noch immer einen langfristig orientierten Blick wert sein. Denn die Kurserholung der vergangenen Tage könnte letztlich bloß ein kleiner Vorgeschmack dessen gewesen sein, was hier in den kommenden Jahren noch bevorsteht.

Eine seltene Einstiegs-Chance wie damals Amazon?

Genau wie Amazon, wächst dieses Unternehmen in einem atemberaubenden Tempo. Das smarte Geld investiert bereits… und 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese aussichtsreiche Aktie ist für uns jetzt ein klarer Kauf! Fordere den Spezialreport mit allen Details jetzt hier kostenlos ab!

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!