The Motley Fool

Ansichten eines Fools: Der Virtual-Reality-Markt könnte bis 2022 16 Mrd. US-Dollar wert sein

Virtual Reality (VR) wird oft als Nischenmarkt angesehen, aber die Branche hat im vergangenen Jahr 3,6 Mrd. US-Dollar Umsatz generiert, so SuperData Research. Das Unternehmen schätzt auch, dass dieser Wert bis 2022 auf 16,3 Mrd. US-Dollar steigen wird.

Weltweiter VR-Hard- und Softwareumsatz nach Jahr. DATENQUELLE: SUPERDATA. GRAFIK: AUTOR.

Diese Prognose verheißt Gutes für Oculus von Facebook (WKN:A1JWVX), Sony (WKN:853687) und HTC. SuperData erwartet, dass Facebooks Oculus Quest, ein zukünftiges eigenständiges Headset, das kein Telefon und keinen PC benötigt, mit 1,3 Mio. verkauften Einheiten eines der meistverkauften Geräte des Jahres sein wird. Stephanie Llamas, Leiterin von AR/VR bei SuperData, sagt, dass das Quest “ein echter Wendepunkt” sein könnte, da die Anbindung von Geräten an Konsolen und PCs “ein Hindernis für die Akzeptanz beim Verbraucher” war.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Sonys PlayStation VR, das meistverkaufte Headset im letzten Weihnachtsquartal, könnte ebenfalls an Dynamik gewinnen, da die PS4-Entwickler die Spiele um weitere VR-Funktionen erweitern. Seit der Markteinführung Ende 2016 hat Sony weltweit 4,2 Mio. PSVRs ausgeliefert.

Diese Zahlen sind winzig im Vergleich zu den 258,5 Mio. PCs und 1,4 Mrd. Smartphones, die im vergangenen Jahr ausgeliefert wurden, aber die Investoren sollten diesen Markt im Auge behalten, da er sich in den nächsten Jahren zu einer riesigen Computing-Plattform entwickeln könnte.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Randi Zuckerberg, ehemalige Direktorin für Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook und Schwester des CEO Mark Zuckerberg, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 29.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon und Facebook.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!