The Motley Fool
Werbung

2 High-Yield-Dividendenwerte für risikoscheue Anleger

Foto: Getty Images

Die durchschnittliche Aktie im S&P 500 bietet derzeit eine Dividende von weniger als 2 %. Deswegen würden die meisten Anleger wohl alles über 4 % als High-Yield-Dividendenaktie bezeichnen. Einige Unternehmen schütten jedoch mehr als das Doppelte aus. Sicher sind davon nicht wenige riskant. Doch die eine oder andere Aktie bietet eine hohe Auszahlung, die von sehr soliden Finanzkennzahlen gestützt wird.

Zwei dieser Aktien sind EnLink Midstream (WKN:A1XFKA) und MPLX (WKN:A1J7DR). Deshalb sollten sich Dividendenanleger diese beiden Energie-Master Limited Partners (MLPs) mal genauer ansehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Viel Platz nach oben

EnLink Midstream bietet derzeit eine Rendite von rund 8,6 %. Und die ist extrem solide. Zum einen sorgen langfristig laufende Verträge für rund 90 % des Cashflows. Somit ist man nur geringfügig direkt von der Volatilität der Rohstoffpreise abhängig. Derweil rechnet das Unternehmen damit, genügend liquide Mittel reinzuholen, um die Ausschüttung in diesem Jahr um das 1,3- bis 1,4-Fache zu decken. Darüber hinaus verfügt man über eine solide Bilanz, unterstützt durch ein Leverage-Verhältnis, das in diesem Jahr zwischen 3,9 und 4,2 liegen sollte. Die meisten MLPs streben ein Ziel von 4,0 an.

So gut die Kennzahlen von EnLink Midstream auch jetzt schon sind, sie dürften in den kommenden Jahren noch besser werden. Denn das Unternehmen will bis 2021 1,2 bis 1,5 Milliarden USD in Wachstumsprojekte mit hohem Ertrag investieren. Wenn diese Erweiterungen anstehen, sollten sie den Cashflow mit einem jährlichen Tempo von mehr als 10 % steigern. Dies wird das Wachstum im Bereich von 5 bis 10 % unterstützen. Da EnLink Midstream davon ausgeht, dass der Cashflow schneller wächst als die Ausschüttung, sollten die Finanzkennzahlen noch besser werden. Die MLP geht davon aus, dass die Abdeckung der Ausschüttung langfristig im Durchschnitt zwischen dem 1,3- und 1,5-Fachen liegen sollte. Der Verschuldungsgrad wird im Bereich des 3,5- bis 4,0-Fachen liegen.

EnLink bietet Dividendenanlegern das Beste aus beiden Welten: Es zahlt eine sehr hohe Rendite, die sehr solide abgedeckt wird. Derweil erwartet man, dass sie diese Auszahlung in den kommenden Jahren erhöhen wird, wenn sich zudem die Finanzkennzahlen verbessern. Diese Kombination aus Einkommen, Wachstum und Stärkung der Finanzkennzahlen macht diese Aktie zu einer attraktiven Möglichkeit für risikoscheue Anleger.

Es geht noch besser

MPLX schüttet derzeit rund 8,1 % aus. Auch hier wird die Auszahlung mit soliden Finanzkennzahlen gestützt. Der MLP-Konzern hat stabile liquide Mittel, die vorrangig durch langfristige Verträge gesichert sind. Darüber hinaus wurde die Ausschüttung vom Cashflow des Vorjahres um das 1,36-Fache abgedeckt. 2018 schloss man mit einem Leverage Ratio von 3,9 ab. Für einen MLP sind das beides starke Zahlen.

Wie auch bei EnLink sollten sich hier die Kennzahlen in den kommenden Jahren noch verbessern. Das liegt daran, dass das Unternehmen gerade 4,2 Milliarden USD investiert, um im Bereich Midstream noch stärker zu werden. Diese Wachstumsprojekte sollten den Cashflow des Unternehmens in diesem Jahr um 11 % und im Jahr 2020 um weitere 13 % steigern. Die Ausschüttung soll in diesem Zeitraum um jährlich etwa 6 % erhöht werden. Gleichzeitig sollte sich die Deckungsquote von MPLX gegenüber dem bereits guten Niveau verbessern, da der Cashflow schneller steigt als die Auszahlung. So sollen mehr Mittel zur Finanzierung von Expansionsprojekten reinlaufen, was wiederum die Verschuldungsquote verbessern wird.

Hohe Rendite ist nicht immer gleich hohes Risiko

Die meisten Anleger sehen in deutlich überdurchschnittlichen Renditen ein Zeichen für erhöhtes Risiko. Das ist bei diesen beiden MLPs jedoch nicht der Fall. Die verfügen nämlich über starke Finanzkennzahlen, die für sichere Auszahlungen sorgen. Folglich können Anleger bei relativ geringem Risiko sehr hohe Renditen erzielen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Matthew DiLallo besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 21.4.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!