The Motley Fool

BP, Gazprom, Hamborner REIT: 3 interessante Dividendenaktien unter 10 Euro

Foto: Getty Images

Wer als Investor erfolgreich sein möchte, sollte natürlich stets nach dem Wert einer Aktie – und nie auf den Preis schauen. Denn der Innere Wert wird langfristig darüber entscheiden, wie erfolgreich du bei deinen Investitionen bist, und nicht der aktuelle Aktienkurs.

Nichtsdestoweniger scheint es viele Investoren zu geben, die sich von niedrigen Aktienkursen angezogen fühlen. Womöglich deshaln, weil man bei niedrigen Preisen einfach mehr Wertpapiere eines Unternehmens ansammeln kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf drei langfristig spannende Aktien unter 10 Euro – keine Zocker-Pennystocks! –, mit denen man langfristig durchaus ein Vermögen aufbauen kann.

Hamborner REIT

Eine erste, spannende Dividendenaktie unter 10 Euro ist gegenwärtig die der Hamborner REIT (WKN: 601300). Das aktuelle Kursniveau beläuft sich hier auf 9,18 Euro je Anteilsschein. Damit ist rein formal das erste Kriterium für diesen kleinen Überblick definitiv erfüllt.

Wie du dir mit Blick auf den Namen dieser „Aktie“ mit Sicherheit bereits denken konntest, handelt es sich bei der Hamborner REIT um einen sogenannten Real Estate Investment Trust, also um einen steuerbegünstigten Immobilienfonds, der aufgrund seiner steuerlichen Privilegien stets zu hohen Ausschüttungen verpflichtet ist.

Nach inzwischen 18 zumindest konstant gehaltenen Zahlungen seit dem Geschäftsjahr 2000 sowie insgesamt acht Erhöhungen innerhalb dieses Zeitraumes zahlt der REIT gegenwärtig eine Dividende in Höhe von 0,46 Euro an seine Anteilseigner aus. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 9,11 Euro entspricht das immerhin einer Dividendenrendite in Höhe von 5,04 %. Prinzipiell daher eine ziemlich konstante Dividendenaktie unter 10 Euro.

BP

Weiter geht es nun mit der Aktie von BP (WKN: 850517). Wie wir mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs feststellen können, notiert auch dieser britische Ölmulti mit seinem derzeitigen Kursniveau von 6,38 Euro noch immer bedeutend unter 10 Euro. Prinzipiell daher ebenfalls ein spannender Kandidat für diesen Überblick.

Zudem entwickelt sich auch BP mittlerweile wieder zu einer spannenden und konstanten Dividendenaktie. Eine Entwicklung, die im vergangenen Jahrzehnt allerdings nicht immer so gewesen ist. Vor allem die verheerende Deep-Water-Horizon-Katastrophe lastete lange auf der britischen Öl-Dividendenperle – was letztlich auch die Aktie auf ein Kursniveau von unter 10 Euro einbrechen ließ.

Derzeit zahlt BP jedoch wieder eine quartalsweise ausgeschüttete und gegenwärtig beständige Dividende in Höhe von 10,25 US-Cent aus, was auf das Jahr hochgerechnet einer Dividendenrendite von 5,73 % entsprechen würde. Wer weiß, vielleicht ist das der noch recht junge Beginn einer konstanten Dividendenhistorie.

Gazprom

Zu guter Letzt könnte auch Gazprom (WKN: 903276) eine spannende Dividendenaktie unter 10 Euro sein. Gegenwärtig beläuft sich der Aktienkurs beim russischen Erdgaskonzern auf 5,78 Euro – und liegt somit ebenfalls unter der magischen Marke.

Zuletzt konnte Gazprom seinen Aktienkurs erheblich steigern. Seit Jahresbeginn stieg die Aktie von 3,98 Euro auf das derzeitige Kursniveau, was immerhin einem Plus von 45 % entspricht. Ein Grund für diese rasante Rallye war mit Sicherheut auch die Dividende.

Wie Gazprom nämlich erst kürzlich ankündigte, werde man die Ausschüttung drastisch erhöhen. Statt zuvor 10,43 Russische Rubel sollen jetzt 16,61 Russische Rubel ausgeschüttet werden, je hier handelbarer ADR-Aktie sogar 32,22 Rubel, was in etwa 0,45 Euro entsprechen würde. Gazprom käme beim aktuellen Kursniveau somit auf eine Dividendenrendite von 7,78 %.

Prinzipiell könnte auch Gazprom somit eine spannende Dividendenaktie unter 10 Euro sein, die sich Investoren etwas näher anschauen könnten.

Versteif dich nicht auf kleine Kurse

Letztlich sollte man sich als Investor allerdings nicht zu sehr auf kleine Aktienkurse versteifen, da diese, wie gesagt, nichts über die aktuelle Bewertung einer Aktie aussagen. Möglicherweise könnten andere Aktien mit höheren Kursen durchaus langfristig die bessere Wahl sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Hamborner REIT. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!