The Motley Fool

Warum gehen so viele Menschen früher in den Ruhestand als erwartet?

Foto: Getty Images

Das Alter, in dem du die Arbeitswelt verlässt, ist einer der wichtigsten Faktoren, die bestimmen, wie viel Geld du im Ruhestand zur Verfügung haben wirst. Denn wenn du länger arbeiten kannst, hast du mehr Jahre, in denen du verdienen und sparen kannst, und weniger Jahre, in denen du dich auf deine Ersparnisse verlassen musst. Wenn du länger arbeitest, könntest du auch die Leistungen der Sozialversicherung später in Anspruch nehmen, was diese erhöhen kann.

Leider sind viele Menschen, die planen, bis weit über 60 Jahre oder länger zu arbeiten, am Ende nicht in der Lage, das zu tun. Ein Bericht des Center for Retirement Research (CRR) zeigte, dass 37 % der Rentner früher als erwartet aufhören zu arbeiten. Je länger die Menschen arbeiten wollten, desto geringer war die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihre Ziele erreichen würden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das CRR zeigte auch einige der wichtigsten Gründe. Die Daten zeigen, dass eine vorzeitige Pensionierung oft unfreiwillig ist. Schauen wir uns an, warum die Menschen früher als erwartet in den Ruhestand gehen und was du tun kannst, um sicherzustellen, dass du bereit bist.

Warum gehen so viele Menschen früher in den Ruhestand als geplant?

Laut dem CRR sind dies wichtigsten Gründe:

  • Gesundheitliche Probleme: Die Arbeitnehmer können gezwungen werden, früher als geplant in Rente zu gehen, entweder weil ihre gesundheitlichen Probleme schlimmer waren als erwartet, oder weil neue Probleme aufgetreten sind, mit denen sie nicht weiterarbeiten können. Das ist der auch der Hauptgrund, warum viele früher als erwartet aufhören zu arbeiten.
  • Arbeitsplatzprobleme: Einige Arbeiter sind gezwungen, den Arbeitsplatz zu wechseln oder sich dafür zu entscheiden, in Rente zu gehen, wenn es im neuen Job nicht läuft oder die Arbeit nicht so gut bezahlt ist. Andere finden nach einer Geschäftsaufgabe erst gar keinen neuen Job mehr.
  • Familienangelegenheiten: Die Notwendigkeit, sich um einen Elternteil, Ehepartner oder ein Enkelkind zu kümmern, führt dazu, dass einige Menschen aus der Arbeitswelt ausscheiden und in den ungeplanten Vorruhestand gehen.

Wie sich eine vorzeitige Pensionierung auf dich auswirken kann

Wenn du gezwungen bist, die Arbeitswelt vorzeitig zu verlassen, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit zu wenig Altersvorsorge haben. Vorzeitige Pensionierung bedeutet, dass du auf mehrere Jahre Arbeit, Einkommen und Investitionen verzichten musst. Du brauchst Geld, um zu leben, wenn du kein Gehalt mehr hast. Daher könntest du auch gezwungen sein, früher als geplant deine Ersparnisse anzuzapfen.

Frühzeitige Pensionierung bedeutet auch weniger Jahre Gehalt, mit dem man Schulden zurückzahlen kann. Du könntest mit einer Hypothek in den Ruhestand gehen, die du geplant hast, abzuzahlen, wenn du länger gearbeitet hättest, oder du könntest noch andere Schulden haben, die du durch längere Arbeit hätte bezahlen könntest.

Wenn deine Ersparnisse nicht ausreichen, um deine Lebenshaltungskosten zu decken, kannst du auch gezwungen sein, früher als geplant Sozialversicherungsleistungen zu erhalten. Während du die Sozialversicherungsleistungen bereits im Alter von 62 Jahren in Anspruch nehmen könntest, bedeutet die Pensionierung vor dem vollen Rentenalter, dass diese Leistungen gekürzt werden, und diese Kürzung kann erheblich sein. Wenn du gehofft hast, bis zum Alter von 67 Jahren zu arbeiten, um mehr Rentenpunkte zu bekommen und die größtmöglichen Sozialversicherungsleistungen zu erhalten, könnten deine Sozialversicherungsleistungen viel niedriger sein als erwartet, wenn du gezwungen wirst, diese früh zu beanspruchen.

Was könntest du tun, um dich auf einen unvorhergesehenen Vorruhestand vorzubereiten?

Der beste Ansatz ist es, eine unerwartete Frühpensionierung zu vermeiden, da du in den Ruhestand gehen möchtest, wenn du bereit bist und nicht, wenn die Umstände dich dazu zwingen. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, die richtige Ernährung und Vorbeugung können dir helfen, deine Gesundheit zu erhalten, damit du so lange arbeiten kannst, wie du möchtest. Leider gibt es keine Garantien, und selbst gesunde Menschen bekommen unerwartete Krankheiten und Verletzungen, die ihre weitere Arbeit erschweren können. Außerdem können auch gesunde ältere Menschen Schwierigkeiten haben, einen Job zu finden.

Um sicherzustellen, dass du vorbereitet bist, lege deine Altersvorsorgeziele so fest, als würdest du im Alter von 62 Jahren in den Ruhestand gehen – oder noch früher, wenn es viele gesundheitliche Probleme in der Familie gibt oder wenn dein Job körperlich anstrengend ist. Wenn du genug sparst, um in diesem Alter in Rente zu gehen, könntest du dich dazu entscheiden, weiterzuarbeiten, wenn du möchtest. Du wirst jedoch nicht in einer Position sein, in der du von einer finanziellen Katastrophe bedroht bist, wenn du entweder nicht länger arbeiten kannst oder dich einfach entscheidest, dass du es nicht mehr möchtest.

Bereite dich auf eine vorzeitige Pensionierung vor

Da mehr als ein Drittel der derzeitigen Rentner angibt, dass sie die Arbeitswelt früher als geplant verlassen mussten, müssen die zukünftigen Rentner auf dieses Schicksal vorbereitet sein. Du möchtest nicht zu wenig Geld haben, wenn die Rente früher als geplant kommen sollte. Du solltest also heute mehr für den Ruhestand sparen, um sicherzustellen, dass du genug Geld hast, selbst wenn du ungeplant vorzeitig in den Ruhestand gehen musst.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Christy Bieber auf Englisch verfasst und am 06.05.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!