The Motley Fool

2 Gründe, warum Millennials den Wohnungsmarkt in den 2020er Jahren prägen werden

Die steigenden Kosten auf dem Wohnungsmarkt haben den Fokus wieder auf die Problematik junger Fachleute gelegt, insbesondere derjenigen, die in Großstädten leben. Millennials werden häufig als die benachteiligte Bevölkerungsgruppe bezeichnet, wenn wir über den  Wohnungsmarkt sprechen. Das mag auch stimmen, aber Kanada wird sich auf Millennials stützen müssen, um den Wohnungsmarkt während der 2020er Jahre und wahrscheinlich darüber hinaus voranzutreiben.

Lass uns über drei Gründe sprechen, warum Millennials das Schicksal des kanadischen Wohnungsmarktes in den nächsten zehn Jahren bestimmen werden.

Ein Vorstoß für eine neue Politik

Die Erschwinglichkeit von Wohnraum hat sich bei den Provinzwahlen in Ontario und den Bürgermeisterwahlen in Toronto als ein heißes Thema herausgestellt und wird zweifellos bei den Parlamentswahlen 2019 einen wichtigen Stellenwert einnehmen. Finanzminister Bill Morneau hat dies in einer Rede vor Wirtschaftsführern dargelegt.

“Der zentrale Punkt – der große zentrale Punkt – ist der erschwingliche Wohnraum für Millenials”, sagte Morneau. “Das ist eine echte Herausforderung und es gibt mehrere Dinge, die wir betrachten und darüber nachdenken, wie wir in dieser Hinsicht helfen können.” Leider wurden keine konkreten Aussagen gemacht.

Im vergangenen Sommer hatte ich die Bestrebungen der Canadian Imperial Bank of Commerce diskutiert, die Kreditbeschränkungen für selbständige Kanadier zu lockern. Die Millennials stellen die größte demografische Gruppe der kanadischen Arbeitskräfte dar. Eine aktuelle Studie der McMaster University, die mehr als 1.000 kanadische Millennials befragte, ergab, dass 44 % der Befragten von einer Prekarität der Arbeitsplätze sprachen. Die Politik muss sich an diese neuen Bedingungen anpassen, um den Millenials einen besseren Zugang zum Wohnungsmarkt zu ermöglichen.

Die Wirtschaft hängt davon ab

In einem Ende 2018 veröffentlichten Bericht prognostizierte die Canadian Imperial Bank of Commerce (WKN:850576), dass ein Rückgang der Wohnbautätigkeit das kanadische Wirtschaftswachstum beeinträchtigen würde. Die CIBC-Ökonomen stellten fest, dass private Investitionen 7,5 % der kanadischen Wirtschaft ausmachen. Auch der Anteil der Kanadier, die im Baugewerbe und im Immobiliensektor beschäftigt sind, liegt nahe an einem Rekordhoch. Die Probleme für den kanadischen Wohnungsmarkt bedeuten große Probleme für die gesamte Wirtschaft.

Die CIBC hatte in den letzten zehn Jahren stets eines der leistungsstärksten Hypothekenportfolios vorzuweisen. Im vierten Quartal 2018 verzeichnete die CIBC einen Anstieg der Hypothekensalden um 0,5 % gegenüber dem Vorjahr auf 202 Mrd. US-Dollar. Das war ein Rückgang gegenüber dem Saldo von 203 Mrd. US-Dollar im dritten Quartal 2018. Das war das langsamste Hypothekenwachstum seit fünf Jahren.

Die CIBC-Aktie ist im Jahr 2019 bis zum Börsenschluss am 14. Februar um 10 % gestiegen. Allerdings liegt die Aktie immer noch um 3,2 % unter dem Vorjahreswert.

Im Bericht prognostizierte die CIBC, dass der Aufschwung im Wohnungsbau seinen Lauf genommen hatte und dass wir 2019 ein langsames Jahr erleben würden. Der Bericht zitierte die negativen Auswirkungen steigender Zinsen. Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass die Bank of Canada in diesem Jahr die Sache behutsam angehen wird. Die großen Banken haben bereits begonnen, die fünfjährigen Hypothekenzinsen zu senken, teilweise in Vorbereitung auf mehr Bewegung im Frühling.

Da die Millennials auf dem Arbeitsmarkt reifen und ihre Kaufkraft steigt, werden sie in diesem wichtigen Markt eine schwere Last tragen müssen.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

Dieser Artikel wurde von Ambrose O'Callaghan auf Englisch verfasst und am 15.02.2019 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.