The Motley Fool

Die 5 größten Wetten des neuesten Cannabis-ETF

Die Investoren beobachten die Marihuana-Industrie seit Monaten und 2019 lief bisher extrem gut für die Top-Player im schnell wachsenden Cannabis-Bereich. Für diejenigen, die bereit sind, einzelne Marihuana-Aktien zu kaufen, hat eine steigende Anzahl von Unternehmen, die US-Investoren an großen Börsen zur Verfügung stehen, neue Möglichkeiten eröffnet.

Dennoch ziehen es viele vor, börsengehandelte Fonds zu nutzen, um auf eine diversifiziertere Art und Weise zu investieren, und ein brandneuer Marihuana-ETF kam gerade auf den Markt. Der AdvisorShares Pure Cannabis ETF ist ein aktiv gehandelter Fonds, und Lead Manager Dan Ahrens und sein Team haben fünf Pot-Aktien als ihre Favoriten ausgewählt, um noch bessere Renditen als die gesamte Branche zu erzielen. Im Folgenden werden wir kurz auf jedes der fünf Unternehmen eingehen und erläutern, warum der Pure Cannabis ETF mehr als 35 % seines schnell wachsenden Vermögens in sie investiert hat.

Die fünf besten reinen Cannabis-Aktien

Nachfolgend findest du die Liste der Top-Holdings des Pure Cannabis ETF vom 28. April.

Aktie Portfolio-Anteil
The Green Organic Dutchman (WKN:A2JLEE) 7,70 %
CannTrust Holdings (WKN:A2DWH4) 7,35 %
OrganiGram Holdings (WKN:A12AQF) 7,15 %
Aphria (WKN:A12HM0) 6,83 %
Innovative Industrial Properties (WKN:A2DGXH) 6,78 %

DATENQUELLE: ADVISORSHARES PURE CANNABIS ETF. AB DEM 28. APRIL.

Keine dieser Aktien gehört zu den Marihuana-Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung im Geschäft. Aber für einen Fonds, der versucht, sich von Index-Tracking-Alternativen zu unterscheiden, die den beliebtesten Namen eher höhere Portfolioanteile verleihen, ist es sinnvoll, dass Ahrens und sein Managementteam in eine andere Richtung gehen.

Was zeichnet die fünf größten Wetten des Pure Cannabis ETF aus?

Da die gesamte Cannabis-Industrie blitzschnell wächst, braucht es mehr als nur ein überdurchschnittliches Umsatzwachstum, um einen Top-Pick zu rechtfertigen. Jedes dieser fünf Unternehmen hat etwas, das ihm langfristig einen Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen engsten Konkurrenten verschaffen könnte:

  • The Green Organic Dutchman versucht, High-End-Kunden zu bedienen, indem das Unternehmen darauf setzt, hochwertiges Bio-Cannabis zu produzieren. Das ist eine Strategie, von der die Analysten von Jefferies glauben, dass sie 50 % Gewinne für die Pot-Aktie gegenüber dem aktuellen Stand erzielen könnte. Das Unternehmen hat es bisher aber eher langsam angehen lassen, da es im ersten Quartal 2019 keine Einnahmen aus dem Verkauf von Cannabis aus biologischem Anbau erzielt hat. Es rechnet jedoch mit einer Jahresproduktion von 219.000 kg, was es zu einem der Topproduzenten in der Industrie machen würde.
  • CannTrust ist eines der neuesten Unternehmen, die an der New Yorker Börse eingeführt wurden, und im Gegensatz zu The Green Organic Dutchman sind seine Umsätze sprunghaft gestiegen. Der Umsatz hat sich zwischen dem vierten Quartal 2018 und dem ersten Quartal 2019 mehr als verdoppelt und das Unternehmen hat gute Arbeit dabei geleistet, Immobilien zu erwerben, um die Kapazität zu erhöhen. Seine starken Margen gerieten im letzten Quartal unter Druck, aber CannTrust hat in der Vergangenheit gut daran getan, profitablere Produkte zu produzieren, um sein Ergebnis zu optimieren.
  • OrganiGram ist der größte Cannabis-Produzent an der kanadischen Atlantikküste, was ihm geografische Priorität in einem Teil des kanadischen Marktes gegenüber den weiter westlich verankerten Konkurrenten verschafft. Der Umsatz ist in letzter Zeit sprunghaft gestiegen und OrganiGram verzeichnete positive Ergebnisse beim bereinigten operativen Ergebnis vor Steuern – eine Auszeichnung, die viele seiner größeren Kollegen nicht erreicht haben. Auch am wichtigen Standort Moncton in New Brunswick laufen die Expansionspläne auf Hochtouren.
  • Aphria war auch später an den US-Börsen vertreten als seine beliebtesten Konkurrenten, aber das Unternehmen hat Lizenzen für den Verkauf von Cannabis auf den Märkten aller kanadischen Provinzen und hat große Anstrengungen unternommen, um sein internationales Geschäft zu stärken. Einige sind besorgt über einen langsamen Start in seinem Heimatland nach der Legalisierung von Freizeit-Cannabis, aber massive Expansionsbemühungen dürften die Produktion erheblich steigern und Aphria zu einem wichtigen Akteur auf dem Markt machen.
  • Innovative Industrial Properties verfolgt ein ganz anderes Geschäftsmodell als die meisten Marihuana-Aktien und konzentriert sich auf die Bereitstellung von Immobilien für Kunden, die Cannabis produzieren und geeignete Einrichtungen suchen, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Der Immobilienfonds hat gute Arbeit dabei geleistet, Immobilien zu finden, Mieter zu finden und die Finanzierung zu ermöglichen, die erforderlich ist, um Geschäfte abzuschließen, und seine Dividende spricht viele Cannabis-Investoren an.

Auf der Suche nach einem reinen Cannabis-Unternehmen

Viele Marihuana-Investoren werden die größeren Unternehmen, die die Schlagzeilen dominieren, weiterhin beobachten und hoffen, dass sie in der Lage sein werden, ihre bisherigen Wachstumsraten aufrechtzuerhalten. Doch die Strategie, die Pure Cannabis verfolgt, scheint darauf zu setzen, dass Akteure der zweiten Reihe in die erste Liga aufsteigen. Wenn Ahrens recht hat, dann könnte der Pure Cannabis ETF eine überdurchschnittliche Performance liefern und anfangen, seinen passiven Konkurrenten im Marihuana-ETF-Bereich das Geschäft streitig zu machen.

Superzyklus Cannabis — jetzt profitieren!

Das Potenzial für die Cannabis-Unternehmen ist enorm. Doch welche Aktien werden im Zuge einer weiteren Legalisierung von Cannabis die Nase vorne haben? Im brandneuen Bericht 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana schauen wir uns 3 Aktien in diesem neuen Boom-Markt genauer an. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Alles was du wissen musst um dir eine fundierte Meinung zu diesen 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana zu bilden! Klicke hier und fordere ein Gratis Exemplar dieses neuen Sonderberichts jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 30.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt CannTrust Holdings Inc, Innovative Industrial Properties und OrganiGram Holdings.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.