MENU

Die 14 milliardenschweren Marihuana-Aktien

Kaum eine andere Branche war in den letzten Jahren so beeindruckend wie die legale Cannabisindustrie. Da Kanada das erste Industrieland der Welt ist, dass die grüne Flagge für Cannabis schwenkt und mehr als 40 Länder in irgendeiner Form medizinisches Cannabis erlauben, erwarten die Wall Street und die Investoren eindeutig große Dinge von dieser Branche.

Woher wissen wir das? Aktienbewertungen sprachen Anfang 2017 noch eher für die Cannabisbranche als weithergeholtes Investment. Heute gibt es 14 Pot-Aktien mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 1 Mrd. US-Dollar (sorry, OrganiGram Holdings, du hast die Platzierung um nur 3 Mio. US-Dollar verpasst). Lass uns einen kurzen Blick auf die größten börsennotierten, reinen Marihuana-Aktien der Welt und ihre jeweilige Marktkapitalisierung werfen.

1. Canopy Growth: 16,64 Mrd. US-Dollar

Mit wenigen Ausnahmen ist Canopy Growth (WKN:A140QA) seit ein paar Jahren als größte Pot-Aktie der Welt etabliert – und das aus gutem Grund. Canopy verfügt, dank einer riesigen Kapitalinvestition von 4 Mrd. US-Dollar von Constellation Brands, über mehr liquide Mittel, als jede andere Pot-Aktie und wird, mit mehr als 4,4 und bei komplettem Ausbau der Kapazitäten 5,6 Mio. Quadratfuß bereits lizenzierter Anbaufläche, voraussichtlich der zweitgrößte Produzent Kanadas sein. Auch in der Abteilung für Branding und internationale Expansion gibt es mit der bekanntesten Marke Kanadas (Tweed) und dem Zugang zu über einem Dutzend Auslandsmärkten keine Probleme.

2. Aurora Cannabis: 9,22 Mrd. US-Dollar

Aurora Cannabis (WKN:A12GS7) ist wohl die beliebteste Pot-Aktie unter den Millenials. Noch wichtiger ist, dass prognostiziert wird, dass das Unternehmen der führende kanadische Produzent sein könnte. Obwohl das Management mehr als 500.000 kg jährliche Spitzenproduktion bei voller Kapazität erwartet, prognostiziere ich dem Unternehmen bis 2022 tatsächlich bis zu 780.000 kg pro Jahr. Ein Großteil dieser Produktion ist das Ergebnis der aggressiven Übernahmesstrategie von Aurora, die MedReleaf für 2 Mrd. US-Dollar, CanniMed für 850 Mio. US-Dollar und das südamerikanischen ICC Labs für 200 Mio. US-Dollar verschlang. Als Krönung ist Aurora Cannabis auch in mehr Ländern (24) präsent, als jede andere Pot-Aktie.

3. Cronos Group: 5,52 Mrd. US-Dollar

Nachdem die Cronos Group (WKN: A2DMQY) kürzlich auf Platz 3 vorgedrungen ist, profitierte sie von einer Kapitalanlage des Tabakriesen Altria in Höhe von 1,8 Mrd. US-Dollar, welche im März abgeschlossen wurde. Die große Investition brachte Altria eine 45%ige Beteiligung an Cronos, lieferte dem Unternehmen aber vor allem das Betriebskapital, das es benötigt, um seine Produktionskapazität zu erweitern, seine Produktpalette zu diversifizieren, seine Marken aufzubauen und in Überseemärkte vorzudringen. Mit einer Jahreshöchstproduktion von vielleicht 120.000 kg und einer Präsenz in nur vier Überseeländern benötigte Cronos dieses Geld unbedingt, um seine langfristige Strategie umzusetzen.

4. GW Pharmaceuticals: 4,99 Mrd. US-Dollar

Der einzige reine Cannabinoid-Medikamentenentwickler der Gruppe ist GW Pharmaceuticals (WKN:693692). Im Juni 2018 wurde das führende Medikament von GW Pharmaceuticals, das orale Cannabidiol(CBD)-Therapeutikum Epidiolex, von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen. Das erfolgte nach einer einstimmigen Empfehlung zur Zulassung durch das FDA-Panel nur wenige Wochen zuvor. Epidiolex reduzierte die Anfallshäufigkeit gegenüber dem Ausgangswert um 30 % bis 40 % in mehreren späten Studien mit Patienten mit Dravet-Syndrom oder Lennox-Gastaut-Syndrom und wird nun als einzige zugelassene Behandlung für das Dravet-Syndrom eingesetzt.

5. Tilray: 4,96 Mrd. US-Dollar

Nachdem Tilray (WKN:A2JQSC) Canopy Growth kurzzeitig vom Spitzenplatz entthront hatte, ist seine Marktkapitalisierung auf unter 5 Mrd. US-Dollar zurückgegangen. Tilray hat eine beeindruckende Arbeit beim Aufbau seiner medizinischen Cannabismarken in Kanada und bei der Expansion in neue Märkte geleistet. Dennoch hat es, mit einem kürzlich angekündigten Strategiewechsel, bei dem das Unternehmen sich mehr auf die Europäische Union und die Vereinigten Staaten konzentrieren wird und weniger Gewicht auf Kanada legen wird, die Anleger verunsichert. Zudem fragen sich die Investoren, wann Tilray seine Produktionskapazität von derzeit nur rund 100.000 kg Spitzenleistung, erhöhen wird.

6. Curaleaf Holdings: 4,82 Mrd. US-Dollar

An sechster Stelle, aber in Reichweite einer Top-3-Position, befindet sich Curaleaf Holdings (WKN:A2N8GY), der größte vertikal integrierte Apotheken-Betreiber in den USA, zumindest nach Marktkapitalisierung. Vertikal integrierte Einzelhändler wie Curaleaf kontrollieren ihre gesamte Lieferkette, was notwendig ist, um die Kosten niedrig zu halten, Qualitätskontrolle sicherzustellen und die Konformität mit den Cannabisgesetzen des US-Bundesstaates und der US-Bundesgesetzgebung zu gewährleisten. Curaleaf hat derzeit 43 offene Einzelhandelsgeschäfte, 12 Anbaubetriebe und 11 Verarbeitungsbetriebe und strebt bis Ende des Jahres fast 70 offene Apotheken an. Vor kurzem hat das Unternehmen auch einen Deal abgeschlossen, um einige der CBD-reichen Hanfprodukte von CVS Health zu verkaufen.

7. Harvest Health & Recreation: 2,67 Mrd. US-Dollar

Auch wenn die Marktkapitalisierung zwischen Curaleaf auf Platz 6 und Harvest Health & Recreation (WKN:A2N9LS) auf Platz 7 ziemlich stark zurückgegangen ist, macht es das nicht weniger beeindruckend, was Harvest Health geleistet hat. Harvest Health verfügt derzeit zwar nur über 10 Einzelhandelsgeschäfte in vier Staaten, aber eine Reihe größerer Übernahmen, darunter der 850 Mio. US-Dollar schwere Aktien-Deal zum Kauf der privat gehaltenen Verano Holdings, werden die Zahl der Einzelhandels-, Anbau- und Verarbeitungslizenzen deutlich erhöhen. Unter der Annahme, dass alle bestehenden Geschäfte abgeschlossen werden, wird Harvest Health über 213 Gesamtlizenzen verfügen, einschließlich des Rechts, 130 Einzelhandelsstandorte zu eröffnen, was das Unternehmen den Spitzenreitern unter den börsennotierten Apothekenbetreibern machen würde.

8. Acreage Holdings: 2,54 Mrd. US-Dollar

Vielleicht ist es nicht verwunderlich, dass die achtgrößte Pot-Aktie Acreage Holdings (WKN:A2N9K9) ist, ein vertikal integrierter US-Apothekenbetreiber, der zugestimmt hat, von Canopy Growth für 3,4 Mrd. US-Dollar in einem Cash-and-Stock Deal bedingt übernommen zu werden. Die Bedingung ist, dass die US-Bundesregierung Cannabis legalisiert, was bald, in ein paar Jahren oder gar nicht passieren könnte. Acreage hält Lizenzen für fast sieben Dutzend Einzelhandelsgeschäfte in den USA und hat die größte geografische Präsenz aller vertikal integrierten Cannabis-Unternehmen in 20 Staaten, sofern alle bestehenden Übernahmen abgeschlossen sind.

9. Aphria: 1,93 Mrd. US-Dollar

Nachdem Aphria (WKN:A12HM0) Anfang Dezember durch einen Leerverkaufsbericht und einen Managementwechsel beeinträchtigt wurde, ist es auf eine Marktkapitalisierung von unter 2 Mrd. US-Dollar zurückgegangen. Aphria verfügt jedoch immer noch über das vielleicht drittgrößte Produktionsportfolio Kanadas, mit voraussichtlich 255.000 kg pro Jahr bei voller Kapazität. Auch das Managementteam von Aphria hat regelmäßig Wert darauf gelegt, ein positives EBITDA zu erzielen. Wenn das Unternehmen die Lizenz- und Vertriebsgenehmigung für sein größtes Partnerunternehmen, Aphria Diamond, erhält und in die Gewinnzone zurückkehren kann, hat Aphria die Chance, das Vertrauen der Investoren zurückzugewinnen.

10. Cresco Labs: 1,82 Mrd. US-Dollar

Auf dem 10. Platz finden wir mit Cresco Labs (WKN:A2PAHM) einen weiteren vertikal integrierten Cannabis-Apotheker in den USA. Obwohl Cresco über eine relativ geringe Anzahl offener Standorte verfügt, hat es am 1. April die bahnbrechende, 823 Mio. US-Dollar umfassende Übernahme von Origin House angekündigt. Origin House ist ein führender Anbieter von Cannabis in Kalifornien und kann Cresco Labs helfen, sein Marken-Hanf in mehr als 500 kalifornischen Apotheken zu verkaufen. Obwohl Cresco nicht so bekannt ist wie die anderen Apotheken, sollte sich Cresco mit diesem Deal einen Namen machen.

11. Charlotte’s Web Holdings: 1,73 Mrd. US-Dollar

Charlottes Web Holdings (WKN:A2N434) ist ein Hersteller und Vertreiber von Hanfprodukten, die CBD, das nicht-psychotoxische Cannabinoid, enthalten, welches hauptsächlich für seine medizinischen Vorteile bekannt ist. Nachdem die Einzelhandelstüren Ende 2018 in fast 3.700 Geschäften geöffnet wurden, stehen sie Charlotte’s Web nun buchstäblich und metaphorisch weit offen, nachdem Hanf und Hanfprodukte im Dezember durch die Unterzeichnung der Farm Bill legalisiert wurden. Charlotte’s Web ist außerdem eine der profitabelsten Pot-Aktien im Moment.

12. HEXO: 1,51 Mrd. US-Dollar

Obwohl es bei den Analysten umstritten ist, befindet sich HEXO (WKN:A2N455) in einer beneidenswerten Position als zwölftgrößte Pot-Aktie nach Market Cap. Im April 2018 landete HEXO den, immer noch beeindruckendsten, langfristigen Cannabisliefervertrag in Kanada: einen 200.000-kg-Liefervertrag mit Quebec über fünf Jahre, mit der Option auf ein sechstes Jahr. Vor kurzem wurde auch die Übernahme von Newstrike Brands für 197 Mio. US-Dollar angekündigt, die dazu beitragen wird, die jährliche Spitzenproduktion von 108.000 auf 150.000 kg zu steigern. Das würde HEXO zu einem der sechs größten Produzenten in Kanada machen.

13. Trulieve Cannabis: 1,44 Mrd. US-Dollar

In Fortführung des Themas der vertikal integrierten Cannabis-Apotheken in den USA, haben wir als nächstes Trulieve Cannabis (WKN:A2N60S). Trulieve ist sehr auf seine 27 offenen Apotheken konzentriert, die sich derzeit im Sunshine State befinden auf Florida. Das hat für Trulieve gut funktioniert, da es eine der wenigen Cannabisaktien war, die einen Gewinn erzielt hat. Trulieve befindet sich in der Anfangsphase des Aufbaus einer Präsenz in Kalifornien und Massachusetts, aber im Moment dreht sich alles um die Florida-Rentner, die medizinische Cannabisprodukte benötigen.

14. MedMen Enterprises: 1,32 Mrd. US-Dollar

Last, but not least, noch ein weiterer vertikal integrierter Apothekenbetreiber: MedMen Enterprises (WKN:A2JM6N). Der Aktienkurs von MedMen, einer der größten Apothekenaktien, ist nach einigen ziemlich großen expansionsbedingten Verlusten gefallen. MedMen ist derzeit dabei, das privat gehaltene PharmaCann für 682 Mio. US-Dollar im Rahmen eines Aktien-Deals zu erwerben. Das würde seine Präsenz auf ein Dutzend Staaten erhöhen und seine Anzahl der Einzelhandelslizenzen auf 82 aufstocken. Als Unternehmen mit Einzelhandelsumsätzen pro Quadratfuß vergleichbar mit den Apple Stores, hofft MedMen über kurz oder lang auf eine Rückkehr zum Ruhm.

Superzyklus Cannabis — jetzt profitieren!

Das Potenzial für die Cannabis-Unternehmen ist enorm. Doch welche Aktien werden im Zuge einer weiteren Legalisierung von Cannabis die Nase vorne haben? Im brandneuen Bericht 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana schauen wir uns 3 Aktien in diesem neuen Boom-Markt genauer an. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Alles was du wissen musst um dir eine fundierte Meinung zu diesen 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana zu bilden! Klicke hier und fordere ein Gratis Exemplar dieses neuen Sonderberichts jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 29.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple. The Motley Fool hat folgende Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt Constellation Brands, CVS Health, HEXO, OrganiGram Holdings und Origin House.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!