The Motley Fool

Allianz, Fresenius, Deutsche Euroshop: 3 Aktien, auf die sich Ruheständler verlassen können

Wenn sich bei Investoren das Erwerbsleben dem Ende entgegenneigt, dürften viele auch ihre Anlegergewohnheiten ein wenig umstellen. Wichtiger dürfte ab diesem Zeitpunkt nämlich eher eine ansprechende Dividendengeschichte werden, mit deren Hilfe eine drohende Rentenlücke ausgeglichen werden kann, als eine spannende und zugleich volatile Wachstumsgeschichte.

Nichtsdestoweniger zählen nicht alle Aktien, die eine Dividende ausschütten, zu den stabileren und verlässlicheren Vertretern. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die Aktien der Allianz (WKN: 840400), von Fresenius (WKN: 578560) und der Deutschen Euroshop (WKN: 748020), die zu diesem Kreis zählen könnten.

1) Allianz

Eine erste Aktie, die zu diesem besonders zuverlässigen Kreis zählen könnte, ist die der Allianz. So hat der Münchener Direktversicherer inzwischen seit zehn Jahren die eigene Ausschüttung zumindest konstant gehalten und allein innerhalb der vergangenen sechs Jahre jedes Mal erhöht. Durchaus eine spannende Entwicklung.

Zudem könnten hier auch die künftigen Dividenden auf einem sehr soliden Fundament stehen. So sieht die hauseigene Dividendenpolitik vor, mindestens 50 % der eigenen Gewinne eines jeden Geschäftsjahres in Form einer Dividende an die Anteilseigner auszuschütten. Besonders bemerkenswert ist hierbei jedoch, dass die Allianz zudem anstrebt, die eigene Ausschüttung auch in schwierigeren Zeiten zumindest konstant auf dem jeweiligen Vorjahresniveau zu halten, was eine gewisse Verlässlichkeit mit sich bringen dürfte.

Außerdem schüttete die Allianz zuletzt eine Dividende in Höhe von 9,00 Euro je Aktie an die Investoren aus, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 200,30 Euro einer durchaus attraktiven Dividendenrendite von 4,49 % entsprechen würde. Somit kann die Allianz auch quantitativ durchaus einen Beitrag gegen eine drohende Rentenlücke leisten.

2) Fresenius

Eine zweite spannende Dividendenaktie, die zu den besonders zuverlässigen zählt, ist die von Fresenius. Mit inzwischen 26 jährlichen Dividendenerhöhungen in Folge ist die Aktie des Gesundheitskonzerns bislang der einzige Dividendenaristokrat in unseren heimischen Gefilden. Eine Entwicklung, die bislang ihresgleichen sucht.

Die jährlichen Erhöhungen bilden hierbei jedoch nicht bloß ein solides Fundament, sondern bieten zudem einen stetigen Inflationsausgleich für alle angehenden Rentner, der langfristig zudem immer ein kleines bisschen Extrageld mitbringen könnte.

Eine Entwicklung, die gerade bei Fresenius von Bedeutung sein könnte. Denn gegenwärtig zahlt der Gesundheitskonzern bei einer Dividende in Höhe von 0,80 Euro und einem derzeitigen Kursniveau von 50,73 Euro eine Dividendenrendite von lediglich 1,57 %.

Vielleicht sollte man die Aktie von Fresenius als angehender Ruheständler daher trotz der Konstanz lediglich dann in Erwägung ziehen, wenn man der Dividendenwachstumsgeschichte im Vorfeld noch etwas Zeit geben kann, um zu einer höheren Dividendenrendite heranzureifen. Wer weiß.

3) Deutsche Euroshop

Eine dritte interessante und nicht weniger zuverlässige Dividendenaktie mit einer üppigeren Dividendenrendite ist die der Deutschen Euroshop. In diesem Jahr wird die Beteiligungsgesellschaft, die ausschließlich in Shoppingcenter investiert, voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro an die Anteilseigner ausschütten. Das entspricht bei einem momentanen Kursniveau von 26,84 Euro einer Dividendenrendite von attraktiven 5,58 %. Das könnte dem einen oder anderen Ruhestandsportfolio ebenfalls einen gewissen Renditekick geben.

Auch die Deutsche Euroshop zählt zudem zu den besonders zuverlässigen Dividendenaktien. So hat die Beteiligungsgesellschaft seit ihrem Börsengang im Jahr 2001 noch kein einziges Mal die Dividende kürzen müssen. Hinzu kamen allerdings bereits zehn Erhöhungen, sofern die Deutsche Euroshop die diesjährige Ausschüttung von zuvor 1,45 Euro auf das bislang anvisierte Niveau anheben wird.

Sowohl die Konstanz als auch die aktuelle Dividendenrendite könnten interessante Aspekte der Deutsche-Euroshop-Aktie sein. Daher verdient auch dieses Papier durchaus einen Platz auf dieser Liste.

Der Blick in die Zukunft

Auch wenn alle drei der hier vorgestellten Dividendenaktien prinzipiell interessant sind, sollten alle Investoren und angehenden Ruheständler natürlich nicht bloß auf die aktuelle Dividendenrendite und die Historie schielen, sondern ebenfalls überlegen, welche zukünftige Perspektive all diese Unternehmen im Weiteren besitzen. Denn gerade hier dürfte sich die Musik für die weitere Entwicklung der Aktie sowie die weiteren Dividendenausschüttungen abspielen.

Auch wenn die Dividendenhistorien aller drei Aktien daher grundsätzlich tadellos sind, solltest du an dieser Stelle noch ein wenig weiter über den bisherigen Tellerrand hinausschauen. Denn, vergiss nicht, es geht hier einzig und allein um deinen Ruhestand.

Früher Ruhestand - Finanziell Unabhängig: der komplette Guide

Erfahre in dem Report „Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig – der komplette Guide“ worauf es ankommt, um dir in Zukunft den Lebensstandard leisten zu können, von dem du träumst, ohne unbedingt hart dafür arbeiten zu müssen. Außerdem: Wie du finanzielle Unabhängigkeit erreichen kannst. Und: Techniken, die „Frührentner“ für sich entdeckt haben, um das Sparbudget effektiv zu erhöhen … ohne dabei zu verzichten. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

The Motley Fool Deutschland empfiehlt die Deutsche Euroshop und Fresenius. Vincent besitzt Aktien der Allianz, der Deutsche Euroshop und von Fresenius.