The Motley Fool

3 Möglichkeiten, wie man den Vorruhestand schaffen kann

Es entsteht gerade eine Bewegung, angeführt von den Millennials namens FIRE, die für Financial Independence, Retire Early steht. In zahlreichen Blogs besprechen die Befürworter von FIRE Themen über den Ruhestand zwischen 30 und 40, auf dem Land zu leben, Freizeit und Freiheit zu erreichen.

Tatsächlich beinhaltet die FIRE-Bewegung nicht immer einen vollständigen Ruhestand in jungen Jahren. Einige  arbeiten, aber weniger oder in Berufen, von denen sie nur geträumt haben. Ihre Philosophie heißt Freiheit, und das zu tun, was man will.

Klingt das alles gut? Bitte nicht vergessen, dass man sich auch hier nicht einfach so aussteigen kann. Man muss einige Schritte befolgen, um eine vorzeitige Pensionierung zu erreichen.

1.     Wie viel du brauchst

Man braucht eine feste Vorstellung, wie viele Ersparnisse nötig sind, wenn man vorzeitig in Rente gehen will.

Die Standard-Ruhestandsplanung folgt der 4 %-Regel. Die besagt, dass man 4 % eines Portfolios, das 60 % in Aktien und 40 % in Anleihen investiert ist, pro Jahr abheben kann. Dann sollte das Geld 30 Jahre reichen. Die 4 %-Regel wurde in den 90er Jahren entwickelt, um Rentner zu beruhigen, die sich Sorgen machen, dass ihnen das Geld nicht reicht. Zu diesem Zeitpunkt waren 30 Jahre eine großzügige Altersvorsorge. Die Befürworter von FIRE planen kleinere Auszahlungen, um sich auf einen längeren Ruhestand einzustellen.

Eine Konsequenz der 4 %-Regel ist die Höhe des benötigten Altersguthabens.  Das was man gerne im Ruhestand jedes Jahr hätte, muss man mit 25 multiplizieren.  Wenn man denkt man braucht 40.000 US-Dollar pro Jahr zum Leben, dann braucht man 1 Mio. US-Dollar.

Viele FIRE-Befürworter planen auf viele Jahre hin, große Ersparnisse zu erzielen. Die eingesparten Kosten eines Jahres entsprechen einem Jahr Vorruhestand. Wenn man derzeit 80.000 US-Dollar verdient und 40.000 US-Dollar davon spart, während man von den anderen 40.000 US-Dollar lebt, hat man sich gerade ein Jahr Vorruhestand angespart.

Es ist sinnvoll, ein Haushaltsbuch mit fixen Ausgaben (Wohnkosten, Nebenkosten), variablen Ausgaben (Schuldentilgung, Energiekosten) und einmaligen Ausgaben (Urlaub) zu führen. Es ist wichtig die Ist-Zahlen und Schätzungen der zukünftigen Ausgaben zu kennen.

Darüber hinaus ist es auch ratsam, ein Haushaltsbuch sowohl für die laufenden Ausgaben als auch für den Vorruhestand zu haben. Eine Veränderung des Lebensstils kann so den Traum vom Vorruhestand ermöglichen. Viele Menschen wollen reisen, andere wollen an einem Ort leben, der landschaftlich schön ist und trotzdem abseits gelegen. Ersteres könnte aber teurer sein als die aktuellen Kosten. Letzteres könnte günstiger sein.

2.     So viel wie möglich sparen

Die FIRE-Bewegung bedeutet oft, sparsam zu leben, um das Ziel zu erreichen. Man verwendet das Haushaltsbuch, um so viele Ausgaben wie möglich zu reduzieren. Dadurch spart man jeden Penny an frei verfügbaren Einnahmen.

Wenn du an steuerbegünstigten Vorsorgezahlungen sparst, musst du hier ein paar Entscheidungen treffen. Es ist oft am besten für Menschen ab 60 Jahren, die Rentenleistungen zu beziehen. Allerdings sollte man auch beachten, welche Abschläge hier zum Tragen kommen.

3.     Geld verdienen mit einem Teilzeit- oder Saisonjob

FIRE hat eine gewisse Einstellung zum Wort “Ruhestand”., obwohl wir mit dem Wort eine Art von Freizeit verbinden, bedeutet es oft Arbeit zu verrichten, die du in der normalen Geschäftswelt nicht machen kannst. Infolgedessen ist FIRE verbunden mit dem Nachgehen eines Teilzeit- oder Saisonjobs, solange es um finanzielle Einnahmen geht. Mit diesem Geld kannst du deine Altersvorsorge ergänzen.

Wolltest du schon lange ein Teilzeitunternehmen gründen? Jetzt ist deine Chance. Entwickele einen Plan und setze ihn ohne finanziellen Druck in die Tat um. Liebst du es Ski zu fahren, dann stell dir vor wärst du ein großartiger Skilehrer? FIRE gibt dir die Möglichkeit, dich in die Nähe eines Resorts zu bewegen und diese Vision in die Tat umzusetzen. Wenn der Schnee jedes Jahr schmilzt, dann kannst du dich wieder zur Ruhe setzen und deine Freiheit genießen.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht – nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Dieser Artikel wurde von Rita Williams auf Englisch verfasst und am 24.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.