MENU

2 kostspielige Fehler beim Ruhestand, die es zu vermeiden gilt

Einige Fehler, wie die Bestellung von Pizza bei einem Grillrestaurant, sind bedauerlich – aber relativ unwichtig. Größere Fehler wie die im Zusammenhang mit deiner Pensionierung können sehr kostspielig sein.

Werfen wir einen genaueren Blick auf drei kostspielige Fehler im Ruhestand, die viele Menschen begehen. Über sie Bescheid zu wissen kann helfen, diese kostspieligen Fallstricke zu vermeiden.

Fehler Nr. 1: Unterschätzung der Lebenserwartung

Zum einen unterschätzen viele Menschen, wie lange sie leben werden – und viele sparen für den Ruhestand, ohne jemals über ihre Lebenserwartung nachzudenken. Das ist ein Fehler, denn von dem Geld, das du sparst, musst du im Ruhestand leben, also brauchst du für die Planung eine Vorstellung davon, wie lang der betreffende Zeitraum ist.

Das Durchschnittsalter der Menschen, die heute in Rente gehen, liegt laut Gallup bei 61 Jahren. Der Ruhestand in diesem Alter würde für einen typischen Rentner 20 Jahre Ruhestand bedeuten, bis er fast 81 Jahre alt würde. Natürlich ist das nur ein Durchschnitt. Obwohl viele Menschen schon vor dem Alter von 81 Jahren sterben, werden viele andere noch älter. Immer mehr US-Amerikaner schaffen es sogar bis ins Alter von 100 Jahren.

Hier sind die Lebenserwartungen für verschiedene Altersgruppen von Vanguard, das Daten der Society of Actuaries verwendet:

Wahrscheinlichkeit, bis 85 zu leben Wahrscheinlichkeit, bis 90 zu leben Wahrscheinlichkeit, bis 95 zu leben Wahrscheinlichkeit, bis 100 zu leben
61-jähriger Mann 40 % 19 % 6 % 1 %
61-jährige Frau 51 % 31 % 13 % 4 %
61- jähriger Mann und Frau * 71 % 44 % 18 % 5 %
61-jähriger Mann und Mann * 63 % 34 % 11 % 2 %
61-jährige Frau und Frau * 76 % 52 % 24 % 8 %

QUELLE: VANGUARD RECHNER
*DIE ZAHLEN FÜR DIE PAARE SPIEGELN DIE CHANCE WIDER, DASS EINER VON BEIDEN DIESES ALTER ERREICHT.

Wenn du in einer heterosexuellen Ehe lebst, besteht eine 1-zu-20-Chance, dass du oder dein Partner 100 Jahre alt wird – was bedeuten würde, dass deine Altersvorsorge dich für satte 39 Jahre versorgen müsste!

Fehler Nr. 2: Nicht genügend sparen für den Ruhestand

Aufgrund der hohen Lebenserwartung passiert es leicht, dass man nicht genug für den Ruhestand spart. Millionen von Amerikanern haben so wenig gespart, dass sie nicht einmal genug für einen überdurchschnittlich kurzen Ruhestand haben werden:

Sparbetrag für den Ruhestand Arbeiter im Alter von 55+
weniger als 1.000 USD 19 %
1.000 USD bis 9.999 USD 6 %
10.000 USD 24.999 USD 3 %
25.000 USD bis 49.999 USD 7 %
50.000 USD bis 99.999 USD 8 %
100.000 USD bis 249.999 USD 19 %
250.000 USD oder mehr 38 %

QUELLE: UMFRAGE ZUM RUHESTAND 2018.

Lass uns diese Zahlen relativieren, indem wir die „4%-Regel“ verwenden. Es bedeutet, dass du im ersten Ruhestandsjahr 4 % deiner Ersparnisse abziehst und den Betrag im folgenden Jahr an die Inflation anpasst, ein Prozess, der wahrscheinlich (aber nicht garantiert) dafür sorgt, dass dein Geld 30 Jahre lang reicht. Wenn du 250.000 US-Dollar gespart hast, ergibt das 10.000 US-Dollar Einnahmen in deinem ersten Jahr der Pensionierung. Offensichtlich reicht das nicht aus, also musst du deine Ersparnisse erhöhen, Einnahmen aus anderen Quellen beziehen oder beide Möglichkeiten kombinieren.

Die folgende Tabelle verwendet die 4%-Regel, um zu zeigen, wie viel du aufbringen musst, um dir eine Vorstellung von einer persönlicher Rentenfondsgröße zu geben:

Pensioinsfonds 4% Auszahlung im ersten Jahr
 300.000 USD  12.000 USD
 400.000 USD  16.000 USD
 200.000 USD  20.000  USD
 600.000 USD  24.000 USD
 750.000 USD  30.000 USD
 1 Million USD  40.000 USD

QUELLE: BERECHNUNGEN DES AUTORS

Es lohnt sich, ausführlich den Ruhestand, die Altersvorsorge und Ruhestandstrategien zu planen, um kostspielige Fehler zu vermeiden.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht – nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Dieser Artikel wurde von Selena Maranjian auf Englisch verfasst und am 19.03.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!