MENU

Fielmann, Apple und Disney: 3 spannende Aktien, bei denen große Veränderungen anstehen

Schnell, was haben die Aktien von Fielmann (WKN: 577220), Apple (WKN: 865985) und Disney (WKN: 855686) gemeinsam? Auf den ersten Blick zugegebenermaßen eigentlich recht wenig. Auf den zweiten Blick hingegen eine ganze Menge.

Denn bei allen drei Unternehmen beziehungsweise teilweise sogar Weltkonzernen stehen innerhalb der kommenden Monate und Quartale große Veränderungen an, die bedeutend für die weitere Entwicklung der bisherigen Erfolgsgeschichte und entsprechend auch für die jeweiligen Aktien sein könnten.

Lass uns daher am besten keine Zeit mehr verlieren, sondern im Folgenden einmal schauen, was Investoren zu diesen drei spannenden Aktien wissen müssen.

Fielmann plant (digitale) Expansion

Ein erstes Unternehmen, das definitiv Großes vorhat, ist Fielmann. Denn die Optikerkette plant, auch weiterhin den Expansionsmodus zu fahren, was sich hoffentlich in weiterem Wachstum äußern dürfte. Allerdings ist die regionale Expansion nicht die einzige Säule, die weiteres Wachstum bringen soll.

Fielmann plant nämlich den Eintritt auch in den digitalen Markt. Sprich, künftig soll es bei der beliebten europäischen Optikerkette möglich sein, Brillen via Internet zu bestellen und individuell auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten zu bekommen.

Fielmann betritt hiermit einen spannenden und wichtigen Markt, denn Onlinelösungen dürften auch weiterhin gefragt sein. Entsprechend sollten alle Investoren hier gespannt sein, welche Schritte der Brillenriese künftig geht und wie sich diese auf das operative Zahlenwerk des Unternehmens auswirken werden.

Apple will weg von Hardware, zumindest teilweise

Eine waschechter Weltkonzern, der Großes vorhat, ist Apple. Der iPhone- und iPad-Hersteller plant nämlich nichts weniger, als sich strategisch gewissermaßen neu auszurichten. Für einen Konzern, der immer wieder um den Rang des wertvollsten Konzerns unseres Planeten kämpft, kein kleiners und leichtes Vorhaben.

In einem zunehmend gesättigten Hardwaremarkt sucht der Smartphonehersteller allerdings konsequent nach weiteren Möglichkeiten, um das Wachstum aufrechtzuerhalten und innovative Wege zu finden, die den bestenfalls stagnierenden Smartphonemarkt ausgleichen können.

In diesem Sinne möchte Apple vermehrt als innovativer digitaler Dienstleistungskonzern gesehen werden, bei dem das Segment des Service immer wichtiger werden dürfte, weil es zugegebenermaßen noch immer starke Wachstumsraten präsentiert.

Allein im ersten Quartal wuchs dieses Segment beispielsweise von 9,85 Mrd. US-Dollar im Vorjahresquartal auf nunmehr 11,45 Mrd. Euro. Prinzipiell könnte sich daher auch diese neue Fokussierung durchaus langfristig auszahlen.

Disney auf dem Weg zur Streaming-Größe

Zu guter Letzt hat auch die Fantasie-Schmiede von Disney erst kürzlich Großes verkündet. So möchte das Maus-Haus künftig im immer wichtiger werden Streaming-Segment mitmischen. Ein Bereich, der auch für Disney noch so einiges an Wachstum bereithalten könnte.

Disney plant unterm Strich nämlich, mit einem waschechten Kampfpreis von 6,99 US-Dollar in diesen Markt einzutreten und ist somit gleich zu Beginn der günstigste Anbieter in diesem Bereich. Zumindest unter den prominenteren Streaming-Größen.

Zudem kann Disney auf einen interessanten Fundus an eigenem Content zurückgreifen, den es künftig ansprechend kommerzialisieren könnte, was definitiv spannend ist. Denn gleichzeitig wird Disney ebenjenen Content auch von der dann neuen Konkurrenz abziehen, was eine Schwächung der etablierten Anbieter sein dürfte sowie den eigenen Service stärkt.

Die Aktie von Disney könnte somit letztlich insgesamt vor einer Neubewertung stehen. Wenn sich das Streaming als erfolgreiches Projekt erweisen wird und die bisherigen Segmente zumindest konstant bleiben, könnte das neue Angebot von Disney+ vieles für das Maus-Haus verändern.

Große Veränderungen = große Erfolge

Wie wir daher unterm Strich sehen können, stehen bei allen drei Unternehmen große Veränderungen an, die für den weiteren Erfolg der Aktien wegweisen sein könnten. Doch ob die jeweiligen Unternehmen hierbei auch erfolgreich sein werden, ist natürlich eine andere Frage, die jeder Investor selbst für sich beantworten muss.

Spannend sind die Aktien der jeweiligen Unternehmen jedoch aufgrund ihrer individuellen Veränderungen allemal. Daher könnte es sich zumindest anbieten, diese auch weiterhin zu beobachten.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um in Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier ab.

Vincent besitzt Aktien von Apple, Fielmann und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Walt Disney. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!