The Motley Fool
Werbung

3 wichtige Kennzahlen beim Investieren, die dich zu einem besseren Investor machen

Foto: Getty Images

Auch wenn das fundamentale Analysieren einer Aktie beziehungsweise eines Unternehmens natürlich mehr ist als eine bloße Kennzahlenanalyse, spielen Kennzahlen bei diesem Prozess dennoch eine wichtige Rolle.

Einige Kennzahlen sind hierbei allerdings beliebter als andere. Viele Investoren versteifen sich beispielsweise häufig auf den Gewinn, die Umsätze, den Buchwert oder die Dividende – ohne ihren Fokus jedoch so manches Mal zu erweitern.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir daher heute einen Foolishen Blick auf drei wichtige Kennzahlen, die auch du womöglich künftig beobachten möchtest. Denn sie könnten dich vielleicht zu einem besseren Investor machen.

1) Die Marktkapitalisierung

Eine erste wichtige Kennzahl in diesem Sinne ist die Marktkapitalisierung. Hierunter verstehen wir gewissermaßen den Börsenwert eines Unternehmens. Und entsprechend wird diese Kennzahl gebildet, indem wir die Menge aller ausstehenden Aktien mit dem derzeitigen Aktienkursniveau multiplizieren. Denn eine solche Berechnung ergibt letztlich den Wert, den der Markt einem Unternehmen zumindest für den Moment beimisst.

Die Marktkapitalisierung ist eine häufig unterschätzte Kennzahl, da viele Investoren den Börsenwert für nebensächlich halten. Auch wenn der Wert eines Unternehmens natürlich nicht entscheidend für das weitere Potenzial einer Aktie sein muss, können wir hier trotzdem wichtige Aspekte ablesen.

Zum Beispiel können wir anhand der Marktkapitalisierung Vergleiche anstellen. Entweder mit Mitbewerbern oder aber mit unserem inneren Gefühl, welchen Wert wir einem Unternehmen zumessen würden. Sofern hier Diskrepanzen bestehen, kann das prinzipiell auf eine Unterbewertung hindeuten.

Zudem können wir das weitere Potenzial eines Unternehmens anhand dieser Kennzahl etwas besser begreifen. Sofern beispielsweise eine Wachstumsaktie, deren Wachstumsstory nach wie vor intakt ist, lediglich eine Marktkapitalisierung von 5 Mrd. Euro aufweist, wird sie es wohl einfacher haben, ihren Börsenwert zu verdoppeln, als ein Unternehmen mit einem Börsenwert von 50 Mrd. Euro. Auch für die weiteren Aussichten kann diese Kennzahl daher entsprechend relevant sein.

2) Der Cashflow

Eine weitere wichtige Kennzahl, die ebenfalls unterschätzt wird, ist der Cashflow. Im Gegensatz zum Gewinn, der nicht immer zahlungswirksam sein muss, sondern auch aus Wertveränderungen resultieren kann, misst diese Kennzahl die finanziellen Mittelzuflüsse und Mittelabflüsse eines Unternehmens.

Entsprechend sollte man als Investor schon darauf achten, dass der Cashflow im langjährigen Vergleich positiv ist, da ein Unternehmen ansonsten Gefahr laufen könnte, zahlungsunfähig zu werden – obwohl es im gravierendsten Fall möglicherweise sogar Gewinne aus Wertveränderungen schreibt!

Allerdings ist diese Kennzahl nicht bloß zur Beurteilung einer solchen Entwicklung wichtig. Vor allem Einkommensinvestoren sollten stets auch den Cashflow im Auge behalten, da aus dem sogenannten freien Cashflow letztlich die Dividende gezahlt wird. Für mich ist diese Kennzahl daher eine vollkommen unterschätzte Größe in einer tendenziell eher ergebnisorientierten Investorenwelt.

3) Die Funds from Operations

Zu guter Letzt sind auch die sogenannten Funds from Operations (oder FFO, falls du mal die Kurzform lesen solltest) gewissermaßen als Spezialfall des Gewinns eine Kennzahl, die man als Investor kennen sollte. Vor allem sofern man beispielsweise vorhat, in REITs oder andere Beteiligungsgesellschaften im Immobilienbereich zu investieren, dürfte diese Kennzahl definitiv wichtig werden.

Diese Kennzahl misst bei solchen Unternehmen nämlich lediglich den operativen Erfolg des eigentlichen Geschäfts. Beim Shoppingcenter-Betreiber Deutsche Euroshop heißt das zum Beispiel, dass mit dieser Kennzahl gewissermaßen die Ergebnisse aus dem Vermietungs- und Verpachtungsgeschäft gemessen werden. Wohingegen der Gewinn durch mögliche Wertveränderungen des Immobilienportfolios verwässert sein kann.

Entsprechend sollte man auch von dieser Kennzahl zumindest einmal gehört haben. Denn sie könnte bei einigen Unternehmen ebenfalls aussagekräftiger sein als der ansonsten vielbeachtete Gewinn.

Sei nicht so Mainstream!

Wie wir daher unterm Strich sehen können, existieren noch viele weitere spannende Kennzahlen, die entweder generell oder aber lediglich in einigen Spezialfällen eine starke Aussagekraft in einer fundamentalen Analyse besitzen können. Entsprechend bietet es sich an, offen für neue, spannende und möglicherweise nicht ganz so im Fokus stehende Kennzahlen zu sein.

Wer sich lediglich auf die gewöhnlichen Kennzahlen verlässt, wird unterm Strich oftmals gewöhnliche Ergebnisse einfahren. Und mal ehrlich: Eigentlich wollen die meisten von uns doch ein bisschen mehr erreichen, oder etwa nicht?

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!