The Motley Fool

Beiersdorf glänzt mit konstantem Wachstum: So „günstig“ ist die Aktie derzeit

Es ist weiterhin Berichtssaison! Und auch der eher defensive DAX-Konzern Beiersdorf (WKN: 520000) hat nun frische Zahlen für das erste Quartal des aktuellen Geschäftsjahres präsentiert. Beiersdorf gilt für viele als interessante, wenngleich moderate Wachstumsaktie – entsprechend dürfte auch die Erwartungshaltung vieler Investoren hier im Vorfeld gewesen sein.

Und um eines gleich vorwegzunehmen: Auch in diesem Quartal konnte der Nivea- und Tesa-Konzern erneut mit einem beständigen und verlässlichen Wachstum aufwarten. Lass uns das im Folgenden mal etwas detaillierter inspizieren, ehe wir ebenfalls einen Foolishen Blick auf die aktuelle Bewertung werfen.

Zahlen, Daten, Fakten

Auf Sicht des gesamten Konzerns konnte Beiersdorf nun ein organisches Umsatzwachstum von 6,0 % verkünden, was definitiv interessant ist. Blicken wir auf den nominalen Konzernumsatz, sprich mit Preisveränderungen und dergleichen, wuchs Beiersdorf sogar um 7,8 %, was durchaus ein rasantes Wachstum ist.

Zudem entwickelten sich auch die einzelnen Sparten und Regionen von Beiersdorf prächtig. So wuchs Beiersdorf beispielsweise im Consumer-Segment um 6,8 % aus Umsatzsicht. Tesa schaffte immerhin ein kleineres Plus im Bereich von 2,2 %, was in einem schwierigen Umfeld – wie Beiersdorf im Rahmen dieser Zahlen selbst betonte – dennoch beeindruckend ist.

Auch jede einzelne Region konnte unterm Strich zu diesem Umsatzwachstum beitragen, wobei sich der US-Markt mit einem mickrigen Plus von 2,6 % eher verhalten gezeigt hat. Einen starken Anstieg verzeichnete Beiersdorf hingegen in der Sammelkategorie Afrika/Asien/Australien, wo der Konzern um rasante 10,5 % zulegen konnte. Der europäische Markt trug mit einem organischen Wachstum von 4,4 % zu diesen Zahlen bei.

Zudem bestätigte Beiersdorf auch die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr, die einen Umsatzanstieg von 3 bis 5 % vorsehen. Zudem soll sich die EBIT-Marge auf 14 bis 14,5 % belaufen, was, bedingt durch Investitionen für die C.A.R.E.+, etwas weniger sein könnte als noch im Vorjahr.

Insgesamt ein spannendes Zahlenwerk, das Beiersdorf hier präsentieren konnte. Doch lass uns noch einen Blick auf die aktuelle Bewertung riskieren.

Ein paar fundamentale Daten

Wie wir mit Blick auf das inzwischen vorgelegte 2018er-Zahlenwerk feststellen können, kam Beiersdorf hier auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 3,21 Euro, was im Vergleich zum Vorjahreswert von 2,96 Euro einer Verbesserung von rund 8,4 % entspricht. Dieser Wert entspricht bei einem aktuellen Kursniveau von 96,64 Euro einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 30. Wow!

Definitiv ambitioniert, aber möglicherweise nicht zu teuer. Sollte Beiersdorf nämlich innerhalb der kommenden Jahre beziehungsweise mithilfe seiner Strategie in eine stärkere Wachstumsspur zurückfinden, dürfte die fundamentale Bewertung auch wieder vergleichsweise günstiger werden. Ein Aspekt, den vor allem Investoren mit einem längeren Atem durchaus im Hinterkopf behalten sollten.

Beiersdorf – eine spannende, wachsende, defensive Aktie

Wenn du mich fragst, ist Beiersdorf daher eine spannende, wachsende und eher defensive Aktie. Natürlich, die aktuelle Bewertung ist im Vergleich zum restlichen Leitindex vergleichsweise hoch. Und auch mit der Beiersdorf-Dividende können alle Einkommensinvestoren wohl lediglich einen kleineren Blumentopf gewinnen.

Dennoch sind die Marken, die Beiersdorf führt, bekannt und beliebt und scheinen in der Gunst der Investoren zu steigen. Zudem könnte der Konzern auch in der Asien/Afrika/Australien-Region stark wachsen, was ebenfalls weitere Potenziale beinhalten könnte.

Für defensiv angehauchte Investoren könnte das durchaus interessant sein. Auch wenn es letztlich bloß für einen Platz auf der Watchlist reicht.

Performance machen auch in stressigen Börsen-Zeiten — so geht’s!

Wird der Dax in 2019 wieder steigen, oder geht es abwärts?? Egal was passiert, mit der Strategie der Fools hast du die Chance ein Vermögen an der Börse zu machen, egal wohin der Markt sich entwickelt. Börsenkrisen und Korrekturen gut überstehen und nutzen — wie genau das funktioniert, erfährst du in unserem brandneuen Spezial-Bericht Bereit für den nächsten Bärenmarkt? Für ein Gratis Exemplar dieses neuen Berichts klicke einfach hier.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.