The Motley Fool

Dividenden- und Wachstumsperle Fielmann: Das müssen Investoren nach den Zahlen wissen!

Foto: Julia Roegner

Ei, was war das doch ein turbulentes Börsenjahr 2018 für die Aktie des Brillenherstellers Fielmann (WKN: 577220). Zur Mitte des vergangenen Jahres senkte das Unternehmen urplötzlich seine Prognose für das Geschäftsjahr 2018 – und schockte damit die eigentlich bislang erfolgsverwöhnten Investoren.

Doch wie ein Blick auf die aktuellen Zahlen zeigt, scheinen langfristigere Sorgen momentan eher unbegründet zu sein. Denn sowohl die Wachstumsgeschichte als auch die Dividendenhistorie von Fielmann ist nach wie vor intakt und könnte den Investoren möglicherweise über die kommenden Jahre noch reichlich Freude bereiten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns daher im Folgenden mal einen Blick darauf werfen, was Investoren aktuell zur Gesamtsituation bei Fielmann wissen sollten.

Die Quartalszahlen deuten auf Wachstum hin

Wie Fielmann nämlich unlängst verkünden konnte, scheint der Brillengigant wieder in die Wachstumsspur zurückgefunden zu haben. So konnte das Unternehmen innerhalb der ersten drei Monate des aktuellen Geschäftsjahres die Umsätze um 6,3 % auf 372 Mio. Euro steigern. Die Gewinne stiegen sogar um fast 10 % auf 67 Mio. Euro, was definitiv ein beeindruckendes Wachstum für ein Unternehmen ist, das zuletzt operativ eher auf die Bremse trat.

Zudem beläuft sich die Umsatzrendite vor Steuern auf rund 17,6 % und das Unternehmen hat für dieses Zahlenwerk rund 1,99 Millionen Brillen abgesetzt, nach 1,92 Millionen Brillen im Vorjahr. Es scheint daher, als würde der Optiker gegenwärtig mehr Umsatz und mehr Gewinn aus lediglich leicht gestiegenen Absatzzahlen herauskitzeln können. Auch das könnte durchaus interessant für die weitere Wachstumsgeschichte werden. Denn wie wir bereits wissen, plant Fielmann, weiterhin die regionale und sogar digitale Expansion voranzutreiben, was auch die Verkaufszahlen wieder ankurbeln könnte. Sprich, in diese Entwicklung könnte sich vielleicht ein gewisser Katalysator eingeschlichen haben.

Ein Blick auf die Dividendenhistorie

Interessant ist allerdings auch die bisherige Dividendenhistorie der Optikerkette. So plant das Management, für das vergangene Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 1,90 Euro an die Anteilseigner auszuschütten. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 60,10 Euro würde das einer Dividendenrendite von 3,16 % entsprechen.

Zudem wird Fielmann mit dieser Erhöhung voraussichtlich bereits das 14. Mal in Folge die Dividende anheben, was durchaus ein interessanter und beständiger Verlauf ist. In einigen Jahren könnte die Optikerkette somit ein heißer Kandidat für einen Platz im erlesenen Kreis der Dividendenaristokraten werden, vor allem, wenn das Unternehmen auch weiterhin seinen moderaten Wachstumskurs wird fortsetzen können.

Fielmann – eine spannende Wachstums- und Dividendenaktie

Wie wir daher letztlich festhalten können, scheint Fielmann durchaus eine interessante Wachstums- sowie Dividendenperle zu sein. Nach einem leichten Knick im Vorjahr könnte die Optikerkette nun wieder in die Wachstumsspur zurückgefunden haben – zumindest deuten die aktuellen Zahlen darauf hin.

Zudem strotzt die Aktie nur so vor Beständigkeit, Zuverlässigkeit und erbringt eine durchaus attraktive Dividendenrendite von 3,16 %, die möglicherweise über die kommenden Jahre noch weiter wächst.

Die Aktie von Fielmann könnte somit für alle Einkommens- und Wachstumsinvestoren potenziell interessant sein. Und möglicherweise auch für alle defensiv angehauchten Investoren, die auf der Suche nach einer spannenden, zuverlässigen und wachsenden Dividendenperle sind.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Fielmann. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!