The Motley Fool

Diese Dividendenaktie schüttet ihren Anlegern viel Geld aus

Die meisten Unternehmen versuchen, ihren Aktionären jedes Jahr eine Erhöhung zu ermöglichen, indem sie ihre Dividenden bei steigenden Gewinnen erhöhen. Andere Unternehmen wollen ihre Anleger jedoch noch häufiger belohnen, indem sie jeden Monat mehr Geld ausschütten. Dieser stetig steigende Strom an Erträgen macht diese Unternehmen dann natürlich äußerst attraktiv für Investoren, die in ihre Portfolios mehr und mehr Geld fließen lassen wollen.

Ein Unternehmen, das seinen Investoren in der Vergangenheit Monat für Monat die Ausschüttung erhöhen konnte, ist die Master Limited Partnership (MLP) MPLX (WKN:A1J7DR). Das Öl- und Gas-Midstream-Unternehmen hat nun seine Ausschüttung satte 24 Quartale in Folge erhöht, was dazu beigetragen hat, dass die Rendite auf 7,7 % gestiegen ist. Angesichts der aktuellen Wachstumsprojekte geht das Unternehmen davon aus, dass es zumindest in den kommenden Jahren auch weiterhin jedes Quartal mehr Geld an seine Anleger ausschütten kann.

24 und kein Ende in Sicht

MPLX teilte im vergangenen Januar seine Ausschüttung für das Q4 2018 mit und erhöhte die Ausschüttung gegenüber dem dritten Quartal um 1,6 %, was einer Steigerung von 6,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das Unternehmen kann sich diese Auszahlungshöhe locker leisten, da es genügend Geld in den Tasche hat, um die Ausschüttung um das 1,36-fache zu decken. Das ist eine Verbesserung gegenüber der 1,28-fachen Abdeckung im Jahr 2017. Mit anderen Worten, der Cashflow wuchs noch schneller als die Ausschüttung an Investoren, was dem Unternehmen weitere liquide Mittel zur Finanzierung von Expansionsprojekten bescherte.

Der starke Anstieg des Cashflows im vergangenen Jahr wurde durch mehrere Faktoren begünstigt. Einer der größten Treiber war der Erwerb von 8,1 Milliarden USD an Midstream-Assets vom Raffinerieriesen Marathon Petroleum (WKN:A1JEXK). Darüber hinaus profitierte MPLX vom Kauf eines Exportterminals sowie vom organischen Ausbau der Pipelines und des Sammel- und Verarbeitungsgeschäfts. Dieselben Wachstumstreiber haben dazu beigetragen, den Cashflow von MPLX im Laufe der Jahre stetig zu steigern – und so kann eben kontinuierlich mehr Geld an Investoren zurückgegeben werden.

Sich weiterentwickeln, um weiter zu wachsen

Das Geschäftsmodell von MPLX hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Das Unternehmen verließ sich zunächst auf eine stetige Anzahl von Drop-Down-Transaktionen mit Marathon Petroleum, um das Wachstum zu fördern. In den letzten Jahren hat man jedoch den Ansatz geändert. Während Marathon durch den Kauf des Raffiniererie-Unternehmens Andeavor noch einige Midstream-Assets hat, werden der Hauptwachstumstreiber von MPLX in Zukunft die Expansionsprojekte sein.

Das Unternehmen hat derzeit gleich mehrere im Bau und weitere in der Entwicklung. Diese Projekte reichen von der Expansion des Sammel- und Verarbeitungsgeschäfts bis hin zur Beteiligung an neuen Langstrecken-Pipeline-Projekten anderer Unternehmen. So ist das Unternehmen beispielsweise einer von vier Partnern, die am Bau jener Pipeline an der US-Golfküste arbeiten, die Rohöl vom Permian Becken zu Raffinerien und Exportanlagen entlang der texanischen Golfküste transportieren soll. In der Zwischenzeit arbeitet das Unternehmen mit mehreren anderen Partnern an der Entwicklung der Whistler Pipeline, die Erdgas vom Permian Becken an die Golfküste transportieren soll.

MPLX erwartet derzeit, dass es in den nächsten zwei Jahren 4,2 Milliarden USD in Expansionen investieren wird, was seinen ausschüttungsfähigen Cashflow von 2,8 Milliarden USD im vergangenen Jahr auf 3,5 Milliarden USD bis 2020 steigern wird. Dieser steigende Cashflow sollte ein weiteres vierteljährliches Wachstum in der Ausschüttung des Unternehmens unterstützen. MPLX plant, seine Ausschüttung in diesem Jahr um 0,01 USD pro Quartal bzw. insgesamt etwa 6 % zu erhöhen.

Das Unternehmen sollte genügend Aufwind haben, um seinen Cashflow und seine Ausschüttung auch über 2020 hinaus weiter zu steigern. Zum einen könnte man die Midstream-Assets erwerben, die Marathon Petroleum von Andeavor übernommen hat, und zum anderen mit dem ehemaligen MLP von Andeavor fusionieren, das derzeit Marathon kontrolliert. Darüber hinaus sollte das Unternehmen noch mehrere Expansionsmöglichkeiten haben, da die Branche bis 2035 schätzungsweise 44 Milliarden USD pro Jahr in neue Energieinfrastrukturen investieren muss.

Ein großer Einkommensbestand für die Langstrecke

MPLX war im Laufe der Jahre eine große Dividendenaktie, da der Konzern die Ausschüttung jedes Quartal konsequent erhöhte. Dieser Trend scheint sich angesichts der Wachstumsprojekte, die das Unternehmen bereits in Angriff genommen hat, zumindest die nächsten Jahre fortsetzen zu können. Deswegen erscheint mir dieses Unternehmen eine ausgezeichnete Wahl für Investoren zu sein, die ein konstant steigendes Einkommen suchen.

Wie du den kommenden Bärenmarkt überstehst

In unserem brandneuen Bericht erfährst du, was du jetzt tun musst, bevor der nächste Einbruch kommt. Und warum ein Einbruch für dich eine historische Chance auf Wohlstand bedeuten kann, und wie du diese am besten nutzt! Für ein Gratis Exemplar dieses neuen Gratis Bericht Bereit für den nächsten Bärenmarkt klicke einfach hier.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Matthew DiLallo besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 13.3.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.