The Motley Fool

4 Energieaktien, die ich jetzt kaufen würde

In diesem Jahr haben Energieaktien an Fahrt aufgenommen. Dank des besten Ölpreisentwicklung in einem Quartal seit 10 Jahren ist die durchschnittliche Energieaktie 2019 um mehr als 15 % gestiegen, gemessen an der Performance des Energy Select Sector SPDR ETF. Aus diesem Grund sind Energieaktien nicht mehr so billig wie zu Jahresbeginn.

Doch trotz dieser Rallye bleiben die Energieaktien attraktiv, insbesondere die der Midstream-Unternehmen. Vier, die ich auch nach ihrem Anstieg in diesem Jahr jetzt kaufen würde, sind Kinder Morgan (WKN:A1H6GK), Enterprise Products Partners (WKN:915716), Enbridge (WKN:885427) und Crestwood Equity Partners (WKN:A143NF). Hier erfährst du den Grund.

Trotz des Anstiegs immer noch günstig

Die Aktien von Kinder Morgan waren in diesem Jahr sehr heiß, sie stiegen fast 30 % höher als im Vorjahr. Obwohl sich die Begeisterung der Wall Street für den Erdgaspipeline-Riesen nach der Aktienkursrallye abgekühlt hat, halte ich die Aktie immer noch für kaufwürdig. Erstens liegen die Aktien derzeit bei weniger als 20 US-Dollar pro Stück, was bedeutet, dass sie für etwa den neunfachen Cashflow gehandelt werden. Das ist spottbillig, da die meisten Konkurrenten mit Kennzahlen um die 15  handeln. Darüber hinaus zahlt das Unternehmen eine solide Dividende von derzeit 4 %, die das Management in diesem und im nächsten Jahr um 25 % erhöhen wird. Kinder Morgan arbeitet an mehreren Expansionsprojekten und hat weitere in der Entwicklung, die für ein stetiges Wachstum in den nächsten Jahren sorgen sollen. Diese Kombination aus Ertrag und Wachstum könnte dazu beitragen, die marktüblichen Gesamtrenditen zu steigern, zumal sich die Bewertung verbessert und dem Durchschnitt der Konkurrenten annähert.

Eine 2-Milliarden-Dollar-Wette auf sich selbst

Der Kurs von Enterprise Products Partners hat sich in diesem Jahr bisher um mehr als 20 % erholt. Dennoch handeln die Aktien der Master-Limited Partnership (MLP) immer noch zu einem guten Wert für weniger als der 11-fache Cashflow. Das ist ein Grund, warum das Unternehmen Anfang des Jahres einen Rückkauf in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar genehmigt hat. Zudem zahlt die MLP eine attraktive Dividende von 5,9 %. Inzwischen befinden sich mehrere große Wachstumsprojekte im Bau und weitere in der Entwicklung. Diese Erweiterungen sollten es Enterprise Products Partners ermöglichen, sowohl den Cashflow als auch die Dividende in den nächsten Jahren weiter zu steigern. Diese beiden Kräfte könnten es dem Unternehmen zusammen mit der Rückkaufgenehmigung ermöglichen, überdurchschnittliche Gesamtrenditen zu erzielen.

Eine schnell wachsende Rendite

Der kanadische Energieinfrastrukturriese Enbridge hat sich im bisherigen Jahresverlauf um fast 19 % erholt. Dennoch bleiben die Aktien mit einem Kurs von etwas mehr als dem 11-fachen Cashflow attraktiv. Zu Enbridges Attraktivität trägt auch die 6%ige Dividende bei, die das Unternehmen im nächsten Jahr um weitere 10 % erhöhen wird, unterstützt durch ein zweistelliges Cashflow-Wachstum. Enbridge glaubt, dass es den Cashflow auch nach 2020 weiter ausbauen kann. Das Unternehmen schätzt, dass es über genug finanzielle Mittel verfügt, um den Cashflow ab 2021 jährlich um 5 % bis 7 % zu steigern. Dieser Ausblick deutet darauf hin, dass das Unternehmen seine Dividende in ähnlicher Weise jährlich erhöhen könnte. Allein dieses Dividendenwachstum könnte Enbridge zu einer überdurchschnittlichen Aktie machen.

Das schnellste Wachstum

Crestwood Equity Partners hat seinen fulminanten Lauf im Jahr 2019 fortgesetzt. Die MLP ist in diesem Jahr bereits um 29 % gestiegen, was an die führende Performance im Jahr 2018 anknüpft. Doch auch nach dem Anstieg bleiben die Aktien der MLP zu weniger als dem 10-fachen Cashflow attraktiv. Das ist ein lächerlich niedriger Preis für ein Unternehmen, das auf dem besten Weg ist, den Cashflow bis zum nächsten Jahr mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von mehr als 15 % zu steigern – dem schnellsten Tempo in seiner Vergleichsgruppe. Mit einer Rendite von 6,7 % könnte Crestwood von hier aus weiterhin überdurchschnittliche Gesamtrenditen erzielen. Deshalb habe ich gerade meine Position in dieser renditestarken MLP ausgebaut.

Hohe Renditen und gesunde Wachstumsraten zu einem guten Preis

Diese vier Energie-Midstream-Unternehmen haben sich in diesem Jahr deutlich erholt. Sie alle sind weiterhin attraktiv, insbesondere unter Berücksichtigung der Wachstumsaussichten. Wenn man ihre hohen Auszahlungen hinzufügt, sollten die Energieunternehmen das Zeug haben, zweistellige jährliche Gesamtrenditen zu erzielen. Deshalb würde ich jetzt eine davon kaufen.

Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig!

Bis Mitte 60 arbeiten? Oder lieber finanziell unabhängig werden und dann frühzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden? In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht sagen wir wie’s geht. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo auf Englisch verfasst und am 07.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Kinder Morgan. The Motley Fool empfiehlt Enbridge und Enterprise Products Partner.